PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auswahlverfahren 2006



McHotDog
03.09.2005, 19:00
Hallo an Alle! :-)

1300 Bewerber in diesem Jahr - keinen Platz bekommen, was nicht sonderlich schlimm ist da ich noch gute Chancen im ADH habe und einen erstmal festen Platz zum 5.10 in Graz für Medizin, aber ich möchte trotzdem meinen Unmut über das Auswahlverfahren äußern.
Die Uni W-H wurde in der letzten Zeit hart kritisiert, was verschiedene Bereiche betraf. Ich finde das Auswahlverfahren der Universität mehr als nur fragwürdig und frage mich ob die Uni selbst an das glaubt, was sie jedem Interessenten zum Tag der Offenen Tür etc. "verkaufen" will.
Ich wollte einfach jede Möglichkeit, die sich bot, ausschöpfen, ganz unabhängig davon, ob ich mich im Falle einer Zusage auch schlussendlich für die Uni W-H/bzw. an der Teilnahme der Interviews entschieden hätte.
Ich denke ich bin nicht der einzige, der das Auswahlsystem in Frage stellt. Es gibt viele böse Zungen, die sicherlich zu Unrecht der Uni W-H Tatsachen unterstellen, die nicht zutreffen, jedoch weiss ich nicht, wie lange die Uni an einem solchen System noch festhalten kann/sollte, um nicht weiter in ein ungutes Licht zu rücken.

Ein Professer der Uni W-H sagte mal: "Nicht nur die Uni soll den Studenten wollen, sondern der Student auch die Uni"

In meinem Fall, kann ich nur persönlich die Konsequenz daraus ziehen und mich nicht nochmal an dieser Uni bewerben, denn der von mir hohe investierte Zeitaufwand und das Geld für die Bewerbung sind mir einfach zu schade, wünsche jedoch allen, die die Chance zum Auswahlgespräch bekommen haben viel Erfolg & Glück im Studium!

LaTraviata
03.09.2005, 19:39
Woher hast Du die absolute Zahl von 1300? Stand das in der Absage drin???

Nun ja, ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg, und daß Du mit Deiner Entscheidung glücklich wirst. Ich persönlich habe mich dieses Jahr zum zweiten Mal beworben und kann zwar Deinen Unmut nachvollziehen, jedoch nicht die Konsequenz, die Du daraus ziehst!

Liebe Grüße,
L.

McHotDog
03.09.2005, 19:49
Ja es stand in der Absage drin, das sich ca. 1300 beworben haben.
Ich wünsch dir auch viel Glück auf deinem weiteren Weg, es ist nur echt erschreckend teilweise, als ich gerade in dem anderen Thread gelesen habe, welche Leute schon mit ebenfalls guten Qualifikationen abgelehnt wurden.

Ich würde vielleicht meinen Tagbucheintrag hier posten, einfach mal zum Gedankenaustausch, sofern ich nicht der einzige wäre der das dann macht ;)

Gruß McHotDog

LaTraviata
03.09.2005, 20:06
Mach das doch... dann weiß man zumindest mal, worauf die dieses Jahr Wert legen, oder aber auch nicht... wobei ich bezweifele, daß das daraus ersichtlich werden könnte!!! Ich war letztes Jahr echt super enttäuscht und wusste gar nicht, wieso, warum und überhaupt...

Auch wenn in dem Ablehnungsbescheid steht, daß die Ablehnung nichts über die Studierfähigkeit aussage, so zweifelt man doch extrem an sich selbt, bis man mal nach Wochen fähig ist, die Emotionen zu kanalisieren!!!

Ich denke, daß sich daraus eine konstruktive Diskussion entpuppen könnte und verspreche Dir - zu gegebenem Zeitpunkt - auch meinen Artikel zu posten!!!

Liebe Grüße,
Latraviata

Phino
04.09.2005, 00:31
bitte an alle die EINGELADEN worden sind mal schreiben, was sie so vorzuweisen haben. Berufe, gute Abi Noten, soziales Engagement... wuerde mich einfach mal interessieren.

Aber wehe es stellt sich heraus, dass niemand einen schlechteren Schnitt als 1.3 hat, dann wars das mit Deutschland fuer mich.

Katschoo
07.09.2005, 01:06
ich wollt nur mal anmerken das ich die ablehnung aus witten, netter fand als die zvs, klar ist ein standartisierter brief, aber es ist doch menschlicher gestaltet als:

ihr rang ist 1755 und vor ihnen liegen noch 1400 menschen die wir besserfinden und die wir trotzdem nicht nehmen...

wobei die konsquenz härter ist, hatte mir viel erhofft.
ich werde mich wieder bewerben, ich geb nicht auf, zummal bei den erfolgschancen man den genommenen fast neidlos gratulieren kann, da die wahrscheinlichkeit genommen zu werden ohne hin so gering waren.