PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Infos und Einführungskurse zum Arbeiten in Großbritannien



26.05.2002, 16:54
Die deutsch-englische Ärztevereinigung (Anglo German Medical Society
AGMS) wurde 1955 von deutschen und englischen Ärzten und Hochschullehrern in dem Bestreben gegründet, die durch den Zweiten Weltkrieg auch innerhalb der Ärzteschaft abgekühlten Beziehungen zwischen Deutschland und England wieder mit neuem Leben zu füllen. Sie versteht sich als ein Forum, das Brücken zwischen den Ländern bauen will.

Auf der der Internet-Seite der AGMS (www.agms.de) gibt es eine wahre Fülle von Informationen zum Thema Arbeiten in Grossbritannien. Ein Internet-Forum bietet fernerhin die Möglichkeit direkt Fragen zu stellen.

Nach dem Erfolg der letzten zwei Jahre bietet die Deutsch-Englische Ärztevereinigung (DEÄV) erneut einen Einführungskurs für deutsche Ärzte an, die in Großbritannien arbeiten möchten. Der Kurs findet vom 2.-4.8.02 in London-Dagenham statt. Die Teilnahmegebühr beträgt Euro 180,- inklusive Übernachtung und Verpflegung.

Dieses internationale Treffen soll deutschen Ärzten den Einstieg in das britische Gesundheitswesen erleichtern. Vermittelt werden wichtige praktische und sprachliche Fertigkeiten, die in britischen Krankenhäusern täglich benötigt werden. Dazu gehören die Aufnahme von Patienten, typische Dienstsituationen und Patientenvorstellungen. In Großbritannien arbeitende Ärzte leiten individuelle Workshops in englischer Sprache. In Vorträgen werden die Unterschiede zwischen britischer und deutscher Weiterbildung erläutert und praktische Finanz- und Versicherungstipps vermittelt. Neu ist in diesem Jahr auch eine Stellenbörse („Career Fair“), die es Interessenten ermöglichen soll, vor Ort Jobs in Krankenhäusern und GP-Praxen zu finden.
Selbst vor dem Hintergrund des sich abzeichnenden Ärztemangels in Deutschland bietet ein Aufenthalt in Großbritannien für viele eine lohnende Alternative. Die Umsetzung der Europäischen Arbeitszeitrichtlinie ist hier schon weiter fortgeschritten und gerade für jüngere Ärzte sind ein besseres Training mit einem deutlich höherem Gehalt verbunden.

Im Gegensatz zu vielen in Deutschland angebotenen Informationsveranstaltungen decken die geringen Teilnahmegebühren des Kurses nur den Selbstkostenpreis. Die DEÄV ist seit über 40 Jahren als eingetragener Verein registriert.

Weitere Informationen gibt es unter: www.agms.de
oder per e-mail unter: seminar@agms.de