PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Toronto-noch wer??



Seiten : [1] 2

Grombühlerin
03.10.2005, 13:48
Hallo,

habe gerade eine Zusage für ein halbes PJ-Tertial in Toronto bekommen (General East Hospital) und wollte mal fragen, ob hier jemand ist, der schon da war oder auch hin geht.
Kennt jemand eine empfehlenswerte Unterkunft? Und braucht man wirklich dieses spezielle Visum samt spezieller Untersuchung oder kann man auch als Tourist einreisen??

Vielen Dank!

Linus-Ida
04.10.2005, 11:03
Hallo!
Gute Fragen... Kann Dir leider auch nicht helfen, da ich mich erst in der Bewerbungs-Phase befinde. Wenn man sich die Erfahrungsberichte durchliest, taucht aber eigentlich immer diese ärztl. Untersuchung für das Visum auf, so daß man das Problem wohl kaum mit einem Touristen-Visum umgehen kann.
Kleine andere Frage: Reicht es, wenn man diese 3 Seiten (hab da irg.was mit 'elective', 'deans letter', 'immunization form' und 'visiting student' im Internet gefunden) ausfüllt und abschickt oder muß man da noch was beachten?
LG Linus

Grombühlerin
04.10.2005, 13:02
Hallo,

also wenn ich noch was rausgefunden habe schreib ich es hier hin!
:-nix
Wir haben zu den erwähnten drei Zetteln noch eine Bestätigung von der Berufshaftpflicht mitgeschickt, die gibts gratis wenn man Mitglied im Marburger Bund ist (was für Studenten praktischerweise ebenfalls nichts kostet....) aber ob das Schreiben ausreichend war weiß ich leider auch noch nicht.
Wann bist du denn dort wenn alles klappt?

MichaelHH
05.10.2005, 09:34
Hallo!

Viel Spass in Toronto! War vor knapp einem Jahr zum PJ dort, allerdings im Mt. Sinai... war ne schöne Zeit dort und die Stadt ist ganz nett. Falls Du noch Fragen hast, schick mir gerne ne PM.

Schöne Grüße,

Michael

Linus-Ida
05.10.2005, 10:23
Wenn Ihr eine Zusage habt, dann waren die 3 Seiten + Berufshaftpflicht wohl ausreichend. Ich würde gerne von Anfang März bis Anfang Mai dort sein. Für Montréal habe ich so ein Block-Schema gefunden, wo man immer nur zu Beginn eines solchen Blockes (alle 4 Wochen) einsteigen kann. Wißt Ihr, ob es für Toronto auch sowas im Netz gibt?

katrin1
05.10.2005, 11:06
Hi Linus-Ida,
zum Block-Schema: Ich weiß nicht, ob man sich da unbedingt dran halten muss. Ich habe zufällig mit dem Block angefangen, aber eine Freundin von mir in der Chirurgie eine Woche später. Frag' mal nach, wenn's deswegen bei Dir Probleme gibt.
Viele Grüße

wakiki
05.10.2005, 11:42
Hallo!
Gute Fragen... Kann Dir leider auch nicht helfen, da ich mich erst in der Bewerbungs-Phase befinde. Wenn man sich die Erfahrungsberichte durchliest, taucht aber eigentlich immer diese ärztl. Untersuchung für das Visum auf, so daß man das Problem wohl kaum mit einem Touristen-Visum umgehen kann.
Kleine andere Frage: Reicht es, wenn man diese 3 Seiten (hab da irg.was mit 'elective', 'deans letter', 'immunization form' und 'visiting student' im Internet gefunden) ausfüllt und abschickt oder muß man da noch was beachten?
LG Linus


das mit den drei seiten plus deans letter (und zusätzlicher empfehlungsschreiben wenn du kriegen kannst!) ist schon richtig und um die ärztliche untersuchung kommst du nicht herum!
musst vorher von der botschaft dir die notwendie application für diese untersuchung beschaffen, mit der du dann zu dem entsprechenden Arzt gehen musst.die seite dafür die du ausgefüllt zur botschaft nach berlin schicken musst ist momentan online aber nicht zu erreichen! hab mich da schon beschwert, hat sich aber noch nichts geändert!wann und für was bist du denn dort?

gruss wakiki ;-)

Linus-Ida
06.10.2005, 10:26
:-nix Ein bißchen verwirrend ist das ja alles schon... Vielleicht bin ich auch bloß durcheinander, weil ich noch nicht sicher bin, ob ich nun nach Toronto oder nach Montréal möchte, und sich bei mir im Kopf die beiden Bewerbungs-Formulare grad ein wenig vermischen. Um in mein Chaos Ordnung zu bringen:

- für Toronto kann ein x-belibiger Arzt mir meinen Impf-Status bestätigen, ich fülle die Zettel aus und schicke alles mit Deans Letter + B-Haftpfl.Vers.Kopie los

- für Montréal kann mir nur so ein von d.Botschaft empfohlener Arzt dieses Impf-Blatt ausfüllen?? dann die Formulare ausfüllen, Deans Letter, Photos etc. und abschicken

Wenn ich dann die Zusage haben sollte, dann ums Visum kümmern und mit dem Application-Form (im Falle von Montréal nochmal) so einen 'Kanada-Arzt' aufsuchen. Ist das richtig so???? :-?

Vielen Dank, falls mir jemand helfen könnte!!

@Katrin: Hab irgendwo gelesen, daß es für einen selbst besser wäre, wenn man sich an die Block-Einteilung halten würde. Wenn es völlig egal wäre, hätten sie dieses Schema wahrscheinlich gar nicht mitgeschickt. Bei mir würde es aber ganz gut passen (Anfang März bis Anfang Mai Innere Medizin).

Linus :-)

wakiki
06.10.2005, 12:41
:-nix Ein bißchen verwirrend ist das ja alles schon... Vielleicht bin ich auch bloß durcheinander, weil ich noch nicht sicher bin, ob ich nun nach Toronto oder nach Montréal möchte, und sich bei mir im Kopf die beiden Bewerbungs-Formulare grad ein wenig vermischen. Um in mein Chaos Ordnung zu bringen:

- für Toronto kann ein x-belibiger Arzt mir meinen Impf-Status bestätigen, ich fülle die Zettel aus und schicke alles mit Deans Letter + B-Haftpfl.Vers.Kopie los

- für Montréal kann mir nur so ein von d.Botschaft empfohlener Arzt dieses Impf-Blatt ausfüllen?? dann die Formulare ausfüllen, Deans Letter, Photos etc. und abschicken

Wenn ich dann die Zusage haben sollte, dann ums Visum kümmern und mit dem Application-Form (im Falle von Montréal nochmal) so einen 'Kanada-Arzt' aufsuchen. Ist das richtig so???? :-?

Vielen Dank, falls mir jemand helfen könnte!!

@Katrin: Hab irgendwo gelesen, daß es für einen selbst besser wäre, wenn man sich an die Block-Einteilung halten würde. Wenn es völlig egal wäre, hätten sie dieses Schema wahrscheinlich gar nicht mitgeschickt. Bei mir würde es aber ganz gut passen (Anfang März bis Anfang Mai Innere Medizin).

Linus :-)

Ja für Toronto ist richtig so, Montreal weiss ich nicht! wegen der Application die Du dann von der Botschaft brauchst kannst Du Dir ja schon mal runterladen bis Du auf Deine Zusage wartest! ;-)

Also: htpp://www.cic.ca/english/pdf/kits/forms/IMM5257B.PDF

Also viel Glück!

Wakiki ;-) :-blush

Linus-Ida
06.10.2005, 14:50
Ja für Toronto ist richtig so, Montreal weiss ich nicht! wegen der Application die Du dann von der Botschaft brauchst kannst Du Dir ja schon mal runterladen bis Du auf Deine Zusage wartest! ;-)

Also: htpp://www.cic.ca/english/pdf/kits/forms/IMM5257B.PDF

Also viel Glück!

Wakiki ;-) :-blush

Danke erstmal! Mit dem Link hat es zuerst nicht geklappt. Aber mit einem 'gc.' eingebaut ist es dann wahrscheinlich das, was Du meintest. Sieht zumindestenes für mich danach aus. ;-)

htpp://www.cic.gc.ca/english/pdf/kits/forms/IMM5257B.PDF

katrin1
06.10.2005, 18:00
[QUOTE=Linus-Ida]
- für Montréal kann mir nur so ein von d.Botschaft empfohlener Arzt dieses Impf-Blatt ausfüllen?? dann die Formulare ausfüllen, Deans Letter, Photos etc. und abschicken
Wenn ich dann die Zusage haben sollte, dann ums Visum kümmern und mit dem Application-Form (im Falle von Montréal nochmal) so einen 'Kanada-Arzt' aufsuchen. Ist das richtig so???? :-?


Ich glaube, Du hast das falsch verstanden(wenn ich Dich richtig verstanden habe) oder zumindest war es vor einem halben Jahr noch anders. Ich habe mir diesen Impfstatus-etc.-Zettel für die Montréalbewerbung vom Betriebsarzt an der Uni hier ausfüllen lassen. Dann schickst Du die komplette Bewerbung ab, damit hat der "Kanada-Arzt" nichts zu tun.
Wenn Du die Zusage der Uni hast (bin mir nicht sicher, ob das auch schon vorher geht), folgst Du dem auf der Botschaftsseite vorgegebenen Procedere (Formular anfordern für ärztl. Untersuchung, zu "Kanada-Arzt" gehen, ein paar Wochen später kommt dann die Einreiseerlaubnis...).
So läuft das ab, wenn ich mich recht erinnere (keine Gewähr :)) und soweit ich weiß gibt es keine Verfahrensunterschiede zwischen Toronto und Montréal.
Viele Grüße

doclux
06.10.2005, 18:25
ich hätte da auch ein paar kleine fragen zur bewerbung für toronto:
auf deren homepage steht, dass man sich frühestens 9 monate vor tertial-beginn bei denen bewerben kann.
habt ihr da irgendwelche erfahrungen gemacht??? bringt es was, sich schon früher mal zu melden? habt ihr eure wunsch-abteilung vorher kontaktiert?

DANKE

Grombühlerin
07.10.2005, 10:18
an Katrin1: ja, ich hab das auch so verstanden wie du, das eine ist der Zettel mit dem Impfstatus für die Uni, den kann dir jeder Arzt unterschreiben.
Das andere ist die Untersuchung fürs Visum , das muß ein spezieller Arzt von der Liste der Botschaft sein.
Natürlich gibts keinen in unserer Stadt....

an doclux: Wir haben uns diesen Sommer erst beworben ( so genau weiß ich es nicht mehr) und jetzt eben erst die Zusage für Beginn im Februar bekommen. Kann natürlich nicht sagen, ob das immer so klappt. Möglicherweise ist der kanadische Winter weniger begehrt als der Sommer. :-))
Haben niemanden vorher kontaktiert, waren völlig ausgelastet mit den englischen Formularen!!

wakiki
07.10.2005, 10:32
Danke erstmal! Mit dem Link hat es zuerst nicht geklappt. Aber mit einem 'gc.' eingebaut ist es dann wahrscheinlich das, was Du meintest. Sieht zumindestenes für mich danach aus. ;-)

htpp://www.cic.gc.ca/english/pdf/kits/forms/IMM5257B.PDF


ja sicher! sorry!!!!
das gc hab ich weggelassen... schande!! :-notify :-blush

NiteOwl
17.10.2005, 23:52
Hallo,
hab' grad zufällig diesen Thread entdeckt und kann vielleicht ein paar Fragen beantworten, da ich zwischen April und Mai dieses Jahres in Toronto war. Erstmal eines vornweg: Ich gratuliere wirklich jedem, der dort hingeht, denn wer vom deutschen PJ die Nase voll hat, eine wirkliche Ausbildung will und sich nicht vor Arbeit scheut, ist dort genau richtig. Außerdem sind die Kanadier ein äußerst nettes Volk, und man kann sowohl in Toronto als auch in Kanada insgesamt tolle Sachen mit hohem Freizeitwert unternehmen.
Ein Visum braucht man nicht, aber diese Untersuchung bei einem dafür zugelassenen Arzt, da kommt man nicht drum rum. Man kriegt von der Botschaft eine Liste, und es ist ratsam, bei den Ärzten anzurufen, um den billigsten ausfindig zu machen, das dürfte im Bereich 150 Euro liegen. Von Würzburg aus (und ich nehme an, dass man als Grombühlerin dort wohnt), kommt ein Arzt in Augsburg in Betracht, ich hab' den Namen nicht mehr im Kopf.
Bzgl. der 9-Monatsfrist: Eher bewerben bringt nichts. Die sind dort aber wirklich sehr gut organisiert, es geht alles recht schnell. Beeindruckt war ich auch vor Ort, wie exzellent alles für uns vorgeplant war.
Zur Unterkunft: Wir haben übers Internet nach Studentenwohneheimen gesucht und schließlich im Neill-Wycik gewohnt, was nicht luxuriös ist, aber o.k. und eine exzellente Lage direkt Downtown hat. Zum Toronto East General Hospital braucht man allerdings mit der Subway etwa 35-40 Minuten, weil das ein Stück außerhalb liegt. Für mich war das aber akzeptabel, weil ich die stadtnahe Wohnlage wichtiger fand als einen kurzen Weg zum KKH. Grombühlerin, bist du im Toronto General Hospital oder im Toronto East General Hospital? Und welches Fach machst du?

Grombühlerin
20.10.2005, 13:51
Hallo,

hab deinen Beitrag grad erst entdeckt, also ich mach Innere, genauer gesagt Kardiologie im Toronto East General Hospital. Das liegt echt ziemlich ab vom Schuß!

War es im April noch sehr kalt??
Das von dir genannte Wohnheim kenn ich auch aus dem Internet, hab da aber ( zugegeben bei oberflächlichem Lesen) nur Mietangebote für ganze Semester oder Jahre gesehen. Werd aber nochmal nachschauen.

Der Arzt in Frankfurt ist etwas billiger als der in Nürnberg und Augsburg ist dann doch etwas weiter, werden dann wohl da hin fahren. Man kann wohl noch bißchen sparen wenn man Befunde ( z.B. die ganzen Impfsachen, die bei uns hier an der Uni bestimmt wurden) mitbringt.

freu mich schon sehr, Flug ist gebucht!!

Viele grüße aus Grombühl....

el_corazón
20.10.2005, 14:44
Der Arzt in Frankfurt ist etwas billiger als der in Nürnberg und Augsburg ist dann doch etwas weiter, werden dann wohl da hin fahren. Man kann wohl noch bißchen sparen wenn man Befunde ( z.B. die ganzen Impfsachen, die bei uns hier an der Uni bestimmt wurden) mitbringt.


Wieviel verlangt denn der in Nürnberg? Wird man eigentlich komplett untersucht oder trägt der nur deine Impfungen/bisherigen Krankheiten in einen Bogen ein?

Grombühlerin
21.10.2005, 09:44
soweit ich weiß wird man schon komplett durchuntersucht, inkl. Röntgen-Thorax und so.
Wenn ich da war werde ich hier genaueres berichten!

Linus-Ida
25.10.2005, 09:12
Hallo!
Wie habt Ihr die Sache mit dem Geld gehandhabt? Ich war gestern bei meiner Bank, hatte aber leider nicht den Eindruck, daß die mich kompetent beraten haben. Was für ein Cheque habt Ihr denn dahin geschickt? Oder doch money order oder bank draft??? :-nix
Linus

wakiki
25.10.2005, 16:28
Hallo!
Wie habt Ihr die Sache mit dem Geld gehandhabt? Ich war gestern bei meiner Bank, hatte aber leider nicht den Eindruck, daß die mich kompetent beraten haben. Was für ein Cheque habt Ihr denn dahin geschickt? Oder doch money order oder bank draft??? :-nix
Linus


habe von deutsche bank so spezial cheque ausstellen lassen, wo die adresse der UNiversity von toronto drauf steht. dauert länger bis man ihn dann zugeschickt bekommt, da er quer durch die welt resit ehe er bei dir im briefkasten landet..
achte bloss auf die richtige adresse. jede bank macht das wohl anders, ich sage nur: deutsche bank-beste bank!! :-)) :-meinung :-meinung