PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was Nettes für Biochemie



Lava
02.06.2002, 20:37
Hallo!

Ich habe gerade was ganz Nettes im Internet entdeckt:

http://www.whfreeman.com/biochem5

Das ist eine Internetseite, die als Ergänzung zum neuen Stryer dient. Ich habe mal kurz reingeschaut und muss sagen, dass es wirklich nett gemacht ist! Alle Kapitel werden kurz erklärt, z.T. mit Animationen, Bildern und Grafiken. Außerdem gibt es virtuelle Lernkarten mit Abfragefunktion. Sicher ist das Ganze nicht perfekt, aber vielleicht eine gute Wiederholung oder eine Möglichkeit, ein erstes Verständnis herzustellen.

Bert
10.06.2002, 14:10
Hallo, Janine!

Suuuper nett der Hinweis!
Danke!
Aber da würde mich doch noch ´mal flott interessieren, was Du über das Studium in Freiburg so denkst (UNI, "Land & Leute", ...)!
Also während der nächsten Regentagen UND einem Anfall von akuter Schreiblust kannst Du ja einen ultimativen "Erlebnis-Bericht" ´rüberschicken, falls Du Dir die Mühe machen möchtest...!

Sonnige Grüße, Bert

Lava
10.06.2002, 18:28
Oje, da verlangst du aber viel von mir! Aber da ich eh einen Thread über die Zustände hier geplant habe, kannst du ja mal in der Rubrik tudium allgeim nachschauen. Vorab vielleicht das Positive:

Ich fühle mich sehr wohl hier. Freiburg ist eine schöne Stadt mit ordentlichem Studentenleben. Leider sind die Wohnmöglichkeiten derzeit etwas beschränkt, aber die Studentenwohnheime Vauban und die StuSie (Studentensiedlung) sind wohl ganz OK. Aber ein Semester Wartezeit! Und die Uni? Hm... am Anfang war ich noch ganz begeistert, aber langsam gibt's Dinge, die mich nerven. Allerdings habe ich ja keine Vergleichsmöglichkeiten. Vielleicht ist es woanders auch nicht besser/schlechter. Gut ist, dass (fast) alles auf einem Fleck ist und die Kapazitäten ausreichend sind, d.h. die Hörsäle sind groß genug und in den Kursen bekommt man auch mal einen Assi oder HiWi zu Gesicht. Das Mensaessen ist mal so und mal so. Man hat immer drei Auswahlmöglichkeiten und dazu noch "Schniposa", ein "Schniposa" mit Schnitzelersatz, verschiedene Beilagen, eine Salatbar und Desserts. Die Preise sind von 25 Cent für eine Beilage bis 2,55 EUR für das Menü.

Möchtest du sonst noch was wissen?

Oh! Ich habe gerade gesehen, dass du im 4. Semester bist. Über die Klinik kann ich dir leider nicht viel sagen (außer dass das Klinikum riesengroß ist und ich jeden Tag auf dem Weg zur Uni durchfahre). Aber bisher habe ich nur Gutes gehört: nettere Dozenten und eine lockerere Atmosphäre als in der Vorklinik, Sprich: das Aussieben ist vorbei, jetzt wollen sie dich dabehalten.