PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wechel von Erlangen nach Mainz?



Babybaby
15.01.2006, 23:15
Ich studiere im 1. Semester in Erlangen Zahnmedizin, würde aber gerne wieder an meinen Heimatort in der Gegend Frankfurt zurückwechseln, da käme eben auch Mainz in Frage.
Ich weiß nun aber nicht, ob ich das machen soll, de Erlangen gerade in der Vorklinik einen guten Ruf hat.
Hinzukommt, dass ich Probleme haben werde in Mainz einzusteigen. Unsere Fächer im 1.Sem waren MirkoMakro, TPK und Physik.
Kann mir jemand von Mainz erzählen? Eher etwas subjektives? Fakten kann ich auch überall sonst nachlesen.

danke!

Leijona
29.03.2006, 18:36
naja ich hab 2 jahre in mainz studiert (allerdings humanmed.)
und wenn du mich fragst, unbedingt nach mainz wechseln lohnt für dich wohl nur aus echt harten gründen wie
- du kommst mit franken absolut gar nicht zurecht
- dein freund ist in mainz.

ansonsten fand ich die vorklinik soso lala. ok ich war das erste semester nach neuer ao, und hab daher das chaos in der organisation voll abgekriegt. über die hälfte meines semesters konnte zb aufgrund fehlinformation einen kurs nicht wie vorgesehen mitmachen und daher erst nach 5 semestern statt nach 4 zum physikum antreten...
erlangen ist im direktvergleich die viel schönere stadt, da muss man ganz ehrlich sein! und nürnberg in der nähe!
ich zieh unter mainz ne eher durchwachsene bilanz...
den besseren ruf hat allemal erlangen...

du würdest wohl ein semester verlieren, was ich so mitgekriegt habe stellen die sich in mainz mit dem anrechnen oft ziemlich an....

was sind denn deine gründe?

gruß, die löwin

humdidum
29.03.2006, 21:11
Ein Problem mit den Kursen dürfte es eigentlich überhaupt nicht geben. Du machst einfach die, die du noch machen musst. Da wirst du dann vielleicht nicht immer mit den selben Leuten zusammen sein, aber ich habe das auch so gemacht und fand es nicht weiter schlimm.