PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Biochemie vermasselt



Katharina-leipzig
19.01.2006, 11:06
Hallo liebe Mitstudenten,
ich studiere in Leipzig im 5. Semester und habe nun leider dort dir Biochemie nicht bestanden.
Mir wurde erzählt, dass es in den letzten Jahren die Möglichkeit gab, den Biochemieschein als Zweithörer an einer anderen Uni zu machen und dann weiter in Leipzig zu studieren.
Habt Ihr davon schon etwas gehört, ist das vielleicht an Eurer Uni möglich?
Ich wäre Euch für Informationen sehr dankbar

Liebe Grüße Katharina

trina1081
19.01.2006, 13:17
ruf mal hier in MD im studiendekanat an, wir hatten auch schon studenten aus münchen in der biochemie

Leisure Suit Alex
19.01.2006, 14:16
Wieviele Versuche hat man denn an der anderen Universität dann?
Ich glaube nur Einen, oder?

Generell müsste das aber schon an den meisten Unis möglich sein, diesen Schein nachzuholen.

THawk
19.01.2006, 14:20
Aber längst nicht alle Unis erlauben es Klausuren zu schreiben wenn man nicht Vollstudent an der Fakultät ist. In Dresden geht es meines Wissens nicht.

Alzheimer
19.01.2006, 16:35
Tut mir leid für Dich, aber wie oft hast Du dass inzwischen in verschiedenen Foren gepostet. Reichen die gegebenen Antworten nicht aus.
Du mußt jetzt allein handeln, denn die Postings allein bringen Dich im Studium nicht weiter.
Ich wünsche Dir viel Erfolg, bei der Uni- Suche/ Wechsel. Hast Du schonmal über ein Studium in Östereich nachgedachtß

meerkatze
20.01.2006, 14:36
Also hör mal, sie kann doch so oft posten wie sie mag- und viell kann ihr woanders jmd einen besseren Tipp geben als du!
In so einer Situation ist man nämlich richtig vor den Kopf gestoßen, und versucht von überall her Hilfe und Tipps zu bekommen-Überleg mal!

dermehlhorn
20.01.2006, 21:25
Servus @ all,

ich bin auch gerade in der Leipziger BioChemie am lernen - ganz ok ist es wirklich nicht, was sie machen. Halten sich nicht an das, was sie sagen etc. Und einfach ist es wirklich überhaupt nicht...die fragen Zeug - das steht nichtmal im großen Löffler.

ich würde dir eventuell raten, so du rechtsschutzversichert bist ( eventuell über die Eltern ? ) gegen die BioChemiker klagend zu Felde zu ziehn - vielleicht bekommst du noch einen Versuch.... Mit Uniwechsel kenn ich mich nicht aus - aber man könnte vielleicht trotzdem mal irgendwo was posten wie "Das tun, wenn ich keinen Prüfungsanspruch mehr habe"

fbkkl75
21.01.2006, 08:47
Biochemie ist wohl an jeder Fakultät die Hürde!
Leider haben die Universitäten es in den letzten Jahren immer schwieriger gemacht wegen einzelnen Scheinen Gaststudenten zu zulassen.
Ist ja auch kein Wunder. Wer will schon mit seinen finanziellen und personellen Resourcen die Studenten anderer Fakultäten ausbilden.

Vielleicht hast du ja noch die Chance in der nächsten Klausur zum Zug zu kommen. Die Mühe ggf. den Wohnort zu wechseln und sich an einer neuen Uni zurecht zu finden, ist bestimmt mit einer Extremvorbereitung für Biochemie vergleichbar.

Schlecht wird es allerdings, wenn du an deiner Heimatuni keine Versuche mehr hast, denn dann lassen die viele Fakultäten in Deutschland zum Praktikum nicht mehr zu.

VIEL ERFOLG!

Kathrin21
21.01.2006, 17:25
Mir gehts leider ähnlich! Nur dass es das PhysiologiePraktokum betrifft.

Meine Frage:

Wie sieht es mit dem scheinerwerb aus, wenn man nach neuer AO Humanmedizin studiert und an seiner Uni alle möglichen Versuche versiebt hat?

Angeblich sei man nach neuer Ao dann ganz aus dem dt. Medizin-Uni-System raus, da kein LPA einen schein anerkennt, den man in einem versuch bestanden hat, der über die Anzahl seiner ursprünglich vorhandenen Chancen hinausgeht...
d.h. entweder ich wechsle vor meinem letzten versuch oder ich kann mir ein neues studienfach suchen??? Hoffe mal, dass das nur gerüchte sind und die neue ao das nicht wirklich so vorschreibt (hätte jemand einen link?).
Hat sich da mal jemans schlau gemacht?
Denn für sehr viele, die hier von Uniwechsel/Gasthörerstatus... sprechen, galt ja noch die ALTE AO??!!!

Doctöse
21.01.2006, 17:30
Das geht auch nach neuer AO. Nur eben nicht an jeder Uni. Wo´s geht? z.B. in Magdeburg. Zumindest letzten Sommer gabs Gaeste, und da waren´s schon Kurse nach neuer AO.

Kathrin21
21.01.2006, 17:47
Das geht auch nach neuer AO. Nur eben nicht an jeder Uni. Wo´s geht? z.B. in Magdeburg. Zumindest letzten Sommer gabs Gaeste, und da waren´s schon Kurse nach neuer AO.

thx für die schnelle antwort!
Angenommen eine der anderen unis nimmt mich dann als zweithörer an, sollte ich aber dennoch mit meinem LPA abklären ob sie den schein dann anerkennen?
Denn laut einem anderen Thread darf ich mein Physikum (gerade wenn ich "nur" Zweithörer woanders für 1 smester war) dann ja doch an meiner ursprünglichen uni machen, so dass ich dann hier in die klinik käme...

Wie sieht es mit dieser "Zwangsexmatrikulation" aus, die hier mal erwähnt wurde? Mein Prüfungsanspruch erlischt in Physio dann ja ende des Semesters (2 andere scheine, die mir noch fehlen, 'sollten' eigentlich diese sem noch klappen) Oder ist das egal? Oder kann ich dagegen vorgehen? hier wäre ich zwischen Physikumsversuche und bestandenem Examen nur im allgemeinen unisystem als student geführt und erst mit bestandenem Physikum werde ich an die Klinik gemeldet und wieder gelistet.

Dürfte ich hier weiterstudieren, falls mir doch noch ein weiterer schein fehlt und (sofern zeitlich/räumlich mgl) zugleich an einer anderen Uni meinen Physio-schein ablegen (als 2.Hörer)?

(Sorry, falls das zu spezielle Fragen sind, die von Uni zu uni unterschiedlich geregelt werden.)

Doctöse
21.01.2006, 18:05
Der Schein wird dir in jedem Fall vom LPA anerkannt, wenn du ihn ordnungsgemaess abgelegt hast. Heisst im Zweithoererstatus, oder noch besser als Ersthoerer (in Halle muss man sich z.B. an der Uni fuer ein NC-freies Fach einfach einschreiben, um den Ersthoerer-Status zu bekommen, haben einige MD-Mediziner gemacht, um dort Physik im SS zu machen).

Also, klar darfst du an deiner Uni weiterstudieren, wenn du einen Schein woanders abgelegt hast. Lass dir den Schein in jedem Fall vom LPA absegnen, denn nur dort ist er auch wichtig zwecks Anmeldung zum Physikum.

Ob du zwangsexmatrikuliert wirst, wenn du alle Versuche fuer Physio in den Sand setzt, haengt von deiner Uni ab. Da muesstest du auf der Homepage deiner Uni mal nach der Studienordnung fuer Medizin suchen. Ist eigentlich ueberall online verfuegbar und da steht das auch genau drin.

fbkkl75
22.01.2006, 09:34
Wie Doctöse schon gesagt hat, ist das von Uni zu Uni unterschiedlich geregelt:

Nicht die AO, sondern die STUDIENORDNUNG regelt:
- Ob Scheine anderer Unis anerkannt werden, wenn man keinen Prüfungsversuch mehr hat.
- Ob eine andere Uni einen überhaupt nimmt, wenn man an der eigenen Uni alle Versuche verschossen hat.
- Ob man zwangsexmatrikuliert wird.

Kathrin21
22.01.2006, 13:05
danke für die vielen informativen antworten!
Dann erkundige ich mich nun mal bei meiner Uni und meinem LPA und dann sehe ich weiter! :)