PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Biochemie



hubertante
05.03.2006, 12:13
Hallo,
im nächsten Semester steht Biochemie an, was bei uns mit 80% Durchfallquote das Horrorfach ist.
Da ich ohnehin kein Crack in den Naturwissenschaften bin, wäre ich dankbar für Tips, mit welchem Kurzlehrbuch man sich schon mal einlesen könnte.
Bei uns organisieren viele jetzt schon Nachhilfe in diesem Fach, wofür mir aber einfach die Zeit fehlen würde.
Ist das alleine wirklich nicht hinzukriegen??

ToolKing
05.03.2006, 12:30
Ich würde mir nicht vorschnell irgendeine Nachhilfe organisieren, schau doch erstmal, ob es auch so geht... keine Panik, es ist ja noch nichts passiert!

Ich habe mit dem Kurzlehrbuch vom Thieme-Verlag von Königshoff/Brandenburger gearbeitet, und das war echt gut! Ich bin wahrlich kein Biochemie-Fan - das Interessen fehlt mir quasi gänzlich - aber insgesamt war es damit eigentlich gut machbar... auch ohne naturwissenschaftliche Vorkenntnisse (hatte nur Physik in der Oberstufe - bringt einem in Biochemie nicht wirklich etwas -, weder Bio noch Chemie) sollte das gehen. Den "Horn", den die meisten ja für "das Buch" halten, kann man m.E. getrost vergessen...

Gruß, TK

hubertante
05.03.2006, 12:38
Bei uns steht der kleine Löffler hoch im Kurs, der soll aber fürs Mündliche bei Prof. Nürnberg auch noch nicht reichen. :-nix
Vom Horn habe ich auch schon gutes gehört. Ich brauche DAS BUCH für Chemiegraupen....Lieg ich damit richtig?

luckyscrub
05.03.2006, 12:48
Egal welches Buch du nimmst, wenn du es 2-3 mal durcharbeitest und dich mal mit ein paar Kommilitonen zur Lerngruppe triffst, passt das schon ;-)

Ich persönlich hatte den Horn, das Kurzlehrbuch von Thieme und aus der Bib den Lehninger (der sieht gut aus im Regal :-blush ). Und ich hoffe es reicht. Den kleinen Löffler kann ich als Chemienull nicht empfehlen

mediBW
05.03.2006, 14:13
Ich kann dir speziell bezogen auf Prof. Nürnberg nur das Buch "Intensivkurs Biochemie" aus dem Urban und Fischer Verlag empfehlen.
Das ist super gut gemacht und hat mehr Erklärungen als der kleine Löffler.
Reicht für Düsseldorf allemal.
Laß dich nicht von den Schauergeschichten verrückt machen, in der Januar Klausur haben über 80% bestanden.

Gersig
05.03.2006, 14:23
Ich habe zunächst mit dem Horn gelernt, da ich von Chemie keine große Ahnung hatte. Da er aber an manchen Stellen zu ungenau und oberflächlich ist, sollte man diese Kapitel mit einem zweiten Buch nacharbeiten (z.B. dem Löffler, der ein sehr gutes Buch ist)

hubertante
05.03.2006, 14:47
Tausend Dank an mediBW. Du kannst anscheinend nachvollziehen, wie uns schon im Vorfeld eingeheizt wird.
Na ja, dafür haben wir die längste Theke der Welt... ;-)

W1nston
05.03.2006, 15:53
Horn
Horn
Horn Horn
Horn Horn
Horn Horn Horn
HornHorn Horn

Hooooorn
(/Lindenmeier/Moc/Grillhösl/Berghold/Schneider/Münster)


(ich mag dieses Buch :-)))

Das Buch ist wie gemacht für (Bio-)Chemie-Graupen. Und seitdem sie sich in der letzten Auflage einen ordentlichen Index gegönnt haben kann man das sogar als Nachschlagwerk benutzen.
Für einen "ersten Einblick" in die geliebte Biochemie ist das Buch aber (auch in älteren Auflagen) IMHO unschlagbar.

Inwieweit das aber für eine mündliche Prüfung reicht, ist wohl vom Prof abhängig. Bei uns gibt's einige die sagen, dass es reicht; andere ziehen eher regelmäßig über das Buch her.
Ich persönlich halte es für 'ne gute Sache, wenn einem Dinge verständlich erklärt werden ohne das soviele Fremdwörter wie möglich benutzt werden...

mediAnn
05.03.2006, 16:37
Hallo,
bei mir hängts auch noch an BC. Brauch nur noch diesen verflixten Schein. Hab mit meinem Prof gesprochen und der meinte, ich soll den Horn lesen und nebenher den kleinen Löffler, wenn ich den Schein haben will. Brauch in der nächsten Klausur noch 47,6%. Müsste somit hoffentlich zu schaffen sein. Die 2 Bücher empfiehlt er auch als Vorbereitung aufs Physikum.
Hab jetzt mal den Horn angefangen. Ich find ihn zum Einstieg echt klasse. Kann ihn nur empfehlen.
Viel Glück dann bei BC!
Gruß Annika

mediBW
05.03.2006, 16:50
Das Einheizen bei Biochemie ist ja bekannt, aber wie gesagt, wenn man das Buch der Wahl gut durcharbeitet und sich nicht verrückt machen lässt von Schauergeschichten, Mitkommilitonen und teilweise auch von anderen Profs kann nicht viel schiefgehen.
Hab auch erst nach den ersten beiden Semestern, daß in Düsseldorf einfach zu viele Schauermärchen existieren, von denen man sich einfach nicht beeindrucken lassen sollte, denn es wird an vielen Stellen einfach nur aufgebauscht und man macht sich tierisch verrückt.
Wünsche dir viel ERfolg bei der richtigen Buchwahl und fang ganz in Ruhe an laß dir Zeit, denn man vergißt auch schnell die Enzyme wieder. ;-)

THawk
05.03.2006, 17:10
Für einen ersten Einblick find ich den Horn auch super.
Für den Überblick was Stoffwechselwege angeht kannst du mal probieren das Poster aus dem großen Löffler-Petrides zu bekommen, das ist sehr hilfreich in meinen Augen. Wird auch öfters bei eBay für kleines Geld versteigert.

Wobei ich seit meiner Physikums-Vorbereitung auf das Kurzlehrbuch aus dem Thieme-Verlag schwöre! Didaktisch sehr gut! Besonders als Ergänzung zum Horn, da man ein paar Kapitel im Horn einfach nicht lesen kann (zumindest in der letzten Aufl.)

Andrea1980
05.03.2006, 21:30
Hab die besagte Klausur gerade hinter mir, war alles halb so wild. Ich hab auch hauptsächlich mit dem Horn gelernt und das reichte völlig aus. Es gibt bei uns auch durchaus Professoren die den empfehlen (Nürnberg mal ausgeschlossen). Wenn du dann noch die Mediskript-CD kreuzt und evtl ein par Dinge im großen Löffler machliest, sollte die Klausur eigendlich schaffbar sein.

Solara
06.03.2006, 01:39
Wir hatten ein gutes Skript vom Prof selbst geschrieben - aber das hilft dir in dem Zusammenhang recht wenig, da falsche Uni ;-) !!

Sonst:
Horn
Thieme-Kurzlehrbuch (wobei das eine ganze Reihe Fehler hat!!!!! Aber sonst sehr sehr gut!)

Und sonst noch: Lehrbuch Vorklinik (wenn du ganz viel Zeit hast, oder zum Nachschlagen, wenn was in den anderen beiden Büchern nicht drin sein sollte) - aber auch da hat der bei uns für die Klausur verantwortliche Prof mitgeschrieben!

Viel Glück & BC ist nicht so schlimm !!

PhineasGage
06.03.2006, 18:37
Anmerkung zum Löffler-Poster:
Das kann man Gratis abstauben, mir fällt grad nur nicht mehr ein wo, bei Interesse mal die Suchfunktion bemühen, das wurde schon mal hier gepostet

BL4
06.03.2006, 19:33
Poster-Thread (http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/showthread.php?t=2257)

In dem thread findet man thumbnails zu den postern. Ausserdem irgendwo auf den seiten die bestellseite im inet, so hab ichs zumindest gemacht, die poster sind der hammer :-oopss

bl4