PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : deutsche Drarbeit im Ausland



06.06.2002, 16:18
ich habe im Ausland an einem wissenschaftlichen Projekt gearbeitet, dort Daten gesammelt und einen Artikel mitveröffentlicht. Wie kann ich es jetzt anstellen, darauf in D eine Drarbeit zu machen?
Rein theoretisch muss ich an meiner Uni doch nur einen Prof oder PD finden, der mir das Ganze als Drarbeit abnimmt, sprich das korrigiert, was ich über meine Daten so schreibe.
Ist das schwierig? Denn immerhin muss sich der Prof dann ja in ein ziemlich fremdes Gebiet/Thema einlesen. Oder findet einer das gut, weil er dann ja einen Promovenden hat,aber kaum Zeit darauf aufwenden musste?
Und wie muss man das mit dem ausländischen Institut regeln. Könnten die mir die Freigabe der Daten verweigern? Aber ich will ja "nur" eine deutsche Drarbeit darauf machen????

Hilfe, es ist sehr dringend.

18.07.2002, 01:41
weiss denn niemand was zum Thema Doktorarbeit im Ausland und Anerkennung in D????

18.07.2002, 19:08
kann mir kaum vorstellen, dass du jemand findest, der sowas macht. wenn ja, wäre es kein problem.

die professoren sind weniger daran interessiert, jemandem zum doktorat zu verhelfen als vielmehr daran, dass die doktoranden ihre eigenen forschungsprojekte weiterbringen.

evtl. findest du ja jemanden aus dem gleichen gebiet, wo du auf den daten aus dem ausland aufbauend weiterarbeiten kannst. wäre dann schon viel einfacher. hier gilt: einfach mal fragen.