PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Thorax-Drainage



Seiten : [1] 2

kwumpf
27.03.2006, 19:43
Hallo,
Wart ihr da chon mal dabei? Ist das immer so dramatisch. Also, bei der wo ich dabei war, war es furchtbar. Da zweifelt man echt mal kurz ob man das durchhält, die ganzen üblen Sachen die halt doch zum Arztberuf gehören! Ich werd Psychiater :-)

Michi5880
27.03.2006, 19:47
Wieso? Was ist denn passiert?

Normalerweise läuft ne Thoraxdrainage in der Klinik doch ganz gemütlich ab. Interessant wird es erst, wenn man präklinisch am Unfallort einem im Auto eingeklemmten Patienten (meist in sehr ungünstiger Position liegend) eine legen muss. Da kann schon mal Hektik aufkommen...

kwumpf
27.03.2006, 19:48
Na, ging nicht so gut rein das Ding und der arme hat so arg geschrien als würde er bei lebendigem Leib aufgeschlitzt, obwohl er eigentlich in Narkose war...

milz
27.03.2006, 19:50
Dann war die Narkose nicht in Ordnung. (So ein Posting hatten wir doch letztens erst!?)

Schädelspalter
27.03.2006, 19:54
Normalerweise ist eine geplante Thoraxdrainage eine recht ruhige und undramatische Angelegenheit, Analgesie, Desinfektion, Abdeckung, Lokalanästhesie, Inzision, Vorpräparieren und dann Vorschieben der Drainage.
Hektischer wirds erst bei vitaler Bedrohung, aber das ist ja, zumindest innerklinisch, nicht umbedingt die Regel und auch dann nicht so dramatisch.
Was war denn "so furchtbar"?

kwumpf
27.03.2006, 19:55
Dann war die Narkose nicht in Ordnung. (So ein Posting hatten wir doch letztens erst!?)
Echt. Hab`ich nicht gelesen. Also geht es nicht immer so dramatisch zu? Das war echt zum davon laufen. Bin noch sehr unerfahren und hab`noch nie jemanden so schreien gehört! Wie wird denn da richtig narkotisiert?

milz
27.03.2006, 19:57
Schau mal hier:
http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/showthread.php?t=25682&highlight=Thoraxdrainage

kwumpf
27.03.2006, 20:06
Danke. Hab`s gelesen. Geht wohl nicht so recht schmerzfrei. Der Patient bekam die Kombi Ketanest/Dormicum! Ist noch nicht auf dem Damm aber ich würde schon mal gern wissen ob er viel mitbekommen hat. Dem Geschrei nach zu urteilen, schon.

milz
27.03.2006, 20:12
Danke. Hab`s gelesen. Geht wohl nicht so recht schmerzfrei. Der Patient bekam die Kombi Ketanest/Dormicum! Ist noch nicht auf dem Damm aber ich würde schon mal gern wissen ob er viel mitbekommen hat. Dem Geschrei nach zu urteilen, schon.
Ich konnte letztens bei einer Cardioversion unter Keta + Mida dabeisein, der Patient hat ebenfalls einmal (reflektorisch) geschrieen und ausfahrende Armbewegungen gemacht (lag vielleicht am Strom), er konnte sich daran aber nachher nicht erinnern. Vielleicht ist das bei deinem Patienten ähnlich, ok, es sind zwei völlig verschiedene Eingriffe...

kwumpf
27.03.2006, 20:16
Ich konnte letztens bei einer Cardioversion unter Keta + Mida dabeisein, der Patient hat ebenfalls einmal (reflektorisch) geschrieen und ausfahrende Armbewegungen gemacht (lag vielleicht am Strom), er konnte sich daran aber nachher nicht erinnern. Vielleicht ist das bei deinem Patienten ähnlich, ok, es sind zwei völlig verschiedene Eingriffe...

Vielleicht ist es so wie Du sagst. Der Patient hat natürlich auch viel Mist gefaselt - aber so ein brüllen hab`ich noch nie gehört! Das hat mich unglaublich beeindruckt.
Und wenn er nur kurz am Anfang so geschrien hätte wäre es ja auch noch aushaltbar gewesen, aber das Gebrüll hat gar nicht mehr aufgehört, so dass es noch außen vor der Intensivstation zu hören war. Das ganze gestaltete sich dann auch schwieriger, weil der Thorax so verwachsen war und hat ewig gedauert.

milz
27.03.2006, 20:21
War vielleicht der VVK para und er hat zuwenig Analgosedierung abbekommen? Welche Dosis hat er denn bekommen und wie schwer war der Patient?

kwumpf
27.03.2006, 20:29
Ein junger schlanker Mann. Nicht so groß und 28 Jahre alt. Hatte einen Spontanpneu! Das mit der Dosierung kann ich jetzt nicht sagen - para war jedenfalls nichts. Weiß nicht was da schief gegangen ist. Es ist also nicht immer so?

milz
27.03.2006, 20:42
Bei einer Thoraxdrainage war ich leider noch nicht dabei. Vielleicht will sich ja nochmal jemand von den Gasleuten dazu äußern. Bekommt man mit Keta + Mida nicht jeden ruhig?

Rugger
27.03.2006, 21:13
Bei einer Thoraxdrainage war ich leider noch nicht dabei. Vielleicht will sich ja nochmal jemand von den Gasleuten dazu äußern. Bekommt man mit Keta + Mida nicht jeden ruhig?Ich habe im Rettungsdienst die Erfahrung gemacht, daß die "Betäubten" zum Teil immer noch schreien - allerdings erinnern sie sich später wohl nicht...

R.

luckyscrub
27.03.2006, 21:20
Aus meiner Erfahrung als KS in einer ZNA kann ich nur sagen, dass es selbst mit LA immer noch ziemlich unangenehm sein muß. Ich hatte vom "das drückt aber jetzt unangenehm" bis zum kollabierenden Pat alles dabei...
Ich hatte den Eindruck, je mehr Übung der Doc hatte, desto unangenehmer für die Pat. (da wir aber alle mal Anfänger sind............)

Kim
27.03.2006, 22:48
Midazolam (Dormicum) lässt "Vergessen"-> anterograde Amnesie

Deswegen können sich die Patienten normalerweise nicht erinnern...
sehr praktisch :-)

Die Niere
28.03.2006, 08:21
Bei meinen bisherigen Thoraxdrainagen (4, wenn ich mich nicht täusche), habe ich ausser eine lokalen Betäubung keine weiteren Medis bei den Patienten eingesetzt. Die fanden es zwar meist nicht so ideal, aber an die Decke ist mir noch keiner gesprungen. Wichtig ist halt das Periost auch wirklich gut zu infiltireren und den gesamten Stichkanal adäquat "aufzufüllen."

gruesse, die niere

Evil
28.03.2006, 09:09
Bekommt man mit Keta + Mida nicht jeden ruhig?
Der große Nachteil von Ketamin sind die dadurch verursachten Alpträume und oben beschriebene Reaktionen (dissoziative Anästhesie). Wenn es eben geht, arbeite ich daher lieber mit Propofol oder Etomidat (allerdings muß man dann evtl. beatmen können).

Schädelspalter
28.03.2006, 10:00
Midazolam (Dormicum) lässt "Vergessen"-> anterograde Amnesie


Klar, siehe Punkt vier!

10 Reasons why being an Anaesthesiologist




1. No office, no overhead, no rectal exams!!

2. If you get bored at the weekends, you can give yourself a spinal.

3. After spending a night with surgeons, they still won't respect you in the morning.

4. You can cover your mistakes with midazolam.

5. Any job where you can drive to in green pyjamas is a good job.

6. You can comfort your patients with "I know just how you feel. It's my first anaesthetic, too."

7. You can park next to rich doctors, like ophtalmologists.

8. You don't have enough ego hypertrophy to bee a surgeon.

9. Have you ever met a happy internist?

10. You can intubate your friends at parties.

Dr. Pschy
28.03.2006, 12:10
Der große Nachteil von Ketamin sind die dadurch verursachten Alpträume und oben beschriebene Reaktionen (dissoziative Anästhesie). Wenn es eben geht, arbeite ich daher lieber mit Propofol oder Etomidat (allerdings muß man dann evtl. beatmen können).

Ich dachte Ketanest-S ist mittlerweile fast ueberall Standard? Zumindest bei uns hier gibts das "normale" Ketanest kaum noch.