PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fachrichtung



AYOR
28.03.2006, 00:10
hallole...

würd mich mal interessieren ob ihr euch - vielleicht auch mit vorerfahrung - schon in der vorklinik für ein fachgebiet das ihr später mal anstreben wollt entscheiden habt....

legt ihr irgendwas in der vk schon danach aus???

danke mal...

gruss marco

lines
28.03.2006, 00:47
hi ayor!

nun, habe schon vor beginn des studiums festgestellt, daß ich "handwerklich begabt" bin (wie man so schön sagt)und gerne chirurgin werden möchte. deshalb habe ich in der vorklinik besonderes interesse auf die anatomie gelegt.

sollte ich mein physikum also jetzt bestanden haben, dann werde ich zum beispiel überwiegend meine famulaturzeit darauf ausrichten. allerdings die genaue fachrichtung (also zb HNO-chirurgie oder allgemein-chirurgie...) weiß ich so auch noch nicht. ich denke, das wird sich ergeben! es ist eben von vorteil, wenn man überhaupt weiß was man gut kann und was einem überhaupt nicht liegt... und da kommt man im laufe des studiums, also auch schon in der vorklinik, sicher dahinter....oder auch nicht

grüße aus hamburg :-bee

Fabe
28.03.2006, 00:54
legt ihr irgendwas in der vk schon danach aus???



gruss marco

In der Vorklinik hat man so gut wie keine Wahlmöglichkeiten, da die Kurse vorgegeben sind. Chemie, Bio, Physik, Anatomie, Biochemie, Physiologie , PsychSoz...

Wir haben ab und zu Wahlseminare, die aber dann nur je 4 Stunden gehen... das ist aber wirklich nur reinschnuppern...

beste grüße

Fabian

PS: Bin im ersten ;)

HAS
28.03.2006, 11:24
Hallo,
mal abgesehen davon, dass man ja kaum Wahlmöglichkeiten in der VK hat, glaube ich, dass ihr enorm was verpassen werdet, wenn ihr so auf eine Sache fixiert euer Studium absolviert. Das Miteinander und das Interdisziplinäre ist doch gerade das Spannende an der Medizin. Außerdem brauchst du, auch als Chirurgin, fundierte Kenntnisse auf anderen Gebieten. Dazu würde ich dir auf jeden Fall empfehlen, nicht alle Famulaturen in chir. Abteilungen zu absolvieren

lines
28.03.2006, 12:44
mal abgesehen davon, dass man ja kaum Wahlmöglichkeiten in der VK hat, glaube ich, dass ihr enorm was verpassen werdet, wenn ihr so auf eine Sache fixiert euer Studium absolviert. Das Miteinander und das Interdisziplinäre ist doch gerade das Spannende an der Medizin. Außerdem brauchst du, auch als Chirurgin, fundierte Kenntnisse auf anderen Gebieten. Dazu würde ich dir auf jeden Fall empfehlen, nicht alle Famulaturen in chir. Abteilungen zu absolvieren

hi HAS,

klar brauche ich fundierte kenntnisse in anderen gebieten, das sehe ich auch so. das miteinander spielt natürlich eine entscheidende rolle. in den meisten bereichen arbeitet man in einem team, gerad in der chirurgie... dies schließt allerdings nicht aus, daß man schon seinen eigenen interessen folgt, ohne sich für alles andere sozusagen scheuklappen aufsetzten. meine famulatur würde ich gern 2 monate in der chirurgie, 1 in der anästhesie und einen in der notfallambulanz machen.

ich vertrete die meinung, daß es von vorteil ist, wenn man sich schon überlegt was man besonders gut kann, wo die eigenen fähigkeiten liegen und was man besser lassen sollte.

grüße :-?

Patella
28.03.2006, 13:29
Ich denke auch, dass es wichtig ist, schon eine Vorstellung davon zu haben, was man später machen ergo in welche Fachrichtung man gehen möchte.
Glücklicherweise habe ich die Entscheidung für mich schon getroffen, aber selbstverständlich ist sie nicht unumstößlich. Da gebe ich meinem Vorredner recht, wenn man sich nur auf eine Sache fixiert, kann das dazu führen, dass man den Blick für die anderen vielfältigen Möglichkeiten des Studiums verliert.

Aber mir persönlich hilft es gerade in "Krisenzeiten" immer sehr, wenn ich an das Ziel denke, das ich vor Augen habe.

In der Vorklinik kann man m.E. nur bei der Wahl des Wahlfaches einen kleinen Einfluss auf die spätere Fachrichtung nehmen, wenn überhaupt. Die meisten anderen Kurse sind vorgeschriebene Pflichtveranstaltungen und ich finde es auch extrem wichtig, dass man in der Vorklinik ein fundiertes Basiswissen gerade in den grossen Fächern Anatomie, Physio und Biochemie, erwirbt!
Habe allerdings die Chance des Wahlpflichtfaches auch genutzt und mich da für eins entschieden, was mir später nützlich sein könnte.

In "Einführung in die klinische Medizin" kannst Du (jedenfalls in Düsseldorf) auch nach Deinen persönlichen Vorlieben einen Kurs auswählen.

Viele Grüsse,

Patella :-)