PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bewerbung Budapest



Kana
04.05.2006, 11:23
Hab mal grad ne Frage zur Bewerbung an der Semmelweis Uni in Budapest.
Also da steht : " Bei Rückziehung der Bewerbung vor der Einschreibung werden die bereits eingezahlten Studiengebühren- bis auf ein Deposit von 660 Euro- zurückerstattet."
Wann muss man denn die Studiengebühren überweisen? Bevor man sich einschreibt?
Und soll das heißen das wenn man sich bewirbt und genommen wird aber doch wo anders nen Platz kriegt und den in Budapest nicht annimmt man trotzdem 660 Euro zahlen muss?
Gruß Kana

Stan1893
04.05.2006, 16:15
Nein, du bekommst die Zusage ja weitaus früher... glaub gegen Ende Juni und musst dann, um den Platz anzunehmen, die Studiengebühren des ersten Semesters binnen 14Tagen überweisen. Solltest du dann aber innerhalb der nächsten 6 Wochen bsp. einen Platz in Dtl. bekommen und den platz in Ungarn nicht antreten, dann bekommst du dein Geld wieder zurück, aber eben abzüglich dieser 660€, die einbehalten werden.

Got that? :-)

niklasb
04.05.2006, 17:30
Nach Einschreibung erhält man aber auch die gezahlten Semestergebühren nicht mehr zurück (Szeged)

Kana
04.05.2006, 22:51
Okay, super danke.

Bezaubernde Jeannie
11.05.2006, 04:58
Hallo, hab auch noch eine Frage zur Bewerbung:
Die schreiben auf der Ungarnstudienseite, dass ein "ausführlicher" Lebenslauf gefordert ist. Was genau meinendie damit. So ausführlich kann der Lebenslauf eines Abiturienten doch noch gar nicht sein (außer Persönliches, Ausbildung und Fähigkeiten/Kenntnisse).
Und meint ihr, dass ein Motivationsschreiben da mit inbegriffen ist? :-nix

Wäre dankbar, wenn ihr mir da weiterhelfen könntet. :-)

Jeanni

Stan1893
11.05.2006, 07:36
Ausführlich ist eigentlich einfach nur das Gegenteil von Tabellarisch, sprich also in einem zusammenhängenden Text.

Kana
11.05.2006, 09:16
Motivationsschreiben wird nicht gefordert.
Hab denen deswegen ne e-mail geschickt und als Antwort kam das die das eh nicht lesen würden weil es nicht gefordert wird.
Lebenslauf würd ich einfach schreiben was du gemacht hast, also Schule Praktika, evtl. ein Job, Auslandsaufenthalte etc. Halt das Übliche.
Gruß Kana

Bezaubernde Jeannie
11.05.2006, 09:57
Danke Euch zweien. Habt mir wirklich sehr weitergeholfen. Ich hätte nie gedacht, dass heute noch jemand einen ausführlichen Lebenslauf verlangt. Wie fängt man sowas denn an?? :-blush ... Hallo, mein Name ist Frieda Busch, ich wohne in der Semmelgasse xx, in 56788 Entenhausen, meine Telefonnummer ist sowieso, ich bin ledig, katholisch und habe Eltern und Geschwister ...? Oder lasse ich die Persönlichen Daten weg, weil die schon im Anschreiben stehen? :-nix
Hab echt keine Ahnung, wie ich da anfangen soll

Stan1893
11.05.2006, 11:18
Google - dein Freund & Helfer... ;-)


Lebenslauf
Am 24. Juli 1970 bin ich in Laupheim geboren. Nach dem Gymnasium, das ich 1991 mit der Allg. Hochschulreife abschloss, begann ich im gleichen Jahr das Studium der Elektrotechnik an der Universität in Ulm. 1993 wechselte ich für zwei Auslandsemester an die Universität in Zürich (ETH) und kehrte 1994 an die Universität Ulm zurück, wo ich 1997 mein Studium mit der Diplomarbeit zum Dipl. Ingenieur, Fachrichtung, Elektrotechnik, abschloss.

Meine Diplomarbeit mit dem Thema »Frequenzgenaue Sättigungsspektroskopie« und meine Leistungen in den Abschlussprüfungen wurden mit der Note »cum laude« bewertet.

In den Semesterferien bin ich als Werkstudentin in mehreren Unternehmen verschiedener Branchen tätig gewesen. Dadurch konnte ich praktische Erfahrungen sammeln, die für meine persönliche Entwicklung sehr wichtig waren.

Seit einem Jahr bin ich als geprüfte Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Verfahrenstechnik tätig. Dabei hatte ich die Aufgabe, an der Entwicklung und Konzeption eines neuen Studiengangs mitzuwirken.


Susanne Fischer Ulm, 10. Oktober 1998

Nur mal so als Ansatzpunkt... :-)

Bezaubernde Jeannie
11.05.2006, 11:31
Tausend Dank Stan. Ich google mich schon seit gestern abend (und das in einem fort :-)) über die Ungarnseiten und Bewerbungshelferhompages bis hin zum Medi Learn Forum und wieder zurück an den Anfang, um sicher zu gehen, auch nichts zu vergessen. Bin langsam ein bisschen panisch ... zuviel Freizeit bekommt mir wohl auch nicht :-))
Danke, danke, danke! Du weist gar nicht, wie sehr Du mir damit hilfst. 1.000 Punkte auf Dein Gute-Menschen-Konto :-top
Lieben Gruß,
Jeanni

Stan1893
11.05.2006, 23:06
Nana.. mal langsam. :-blush :-))

pottmed
12.05.2006, 08:27
Tausend Dank Stan. Ich google mich schon seit gestern abend (und das in einem fort :-)) über die Ungarnseiten und Bewerbungshelferhompages bis hin zum Medi Learn Forum und wieder zurück an den Anfang, um sicher zu gehen, auch nichts zu vergessen. Bin langsam ein bisschen panisch ... zuviel Freizeit bekommt mir wohl auch nicht :-))
Danke, danke, danke! Du weist gar nicht, wie sehr Du mir damit hilfst. 1.000 Punkte auf Dein Gute-Menschen-Konto :-top
Lieben Gruß,
Jeanni

Wie kann man wegen einer Bewerbung panisch werden ?? Entspann dich mal, mal einfach alles so wie angegeben und dann wird's schon an der Bewerbung nicht scheitern :-meinung

Bezaubernde Jeannie
13.05.2006, 20:11
Ja, ihr hast ja Recht, hab nur irgendwie keine Lust mehr zu warten. Ich weiß, dass es ettliche gibt, die mehr Wartesemester auf dem Buckel haben als ich, aber ich glaube hin und wieder muss man das mal loswerden :-blush

Dank Dir für die moralische Unterstützung. Wenn's klappt lad ich Dich mal auf einen Drink ein ... ;-)

pottmed
13.05.2006, 20:41
auf den Drink komm ich zurück :-party

Kana
15.05.2006, 11:50
Weiß jemand ab wann man mit ner Zu/Absage rechnen kann?
Grüße Kana

pottmed
15.05.2006, 12:04
das dauert noch :-D

Stan1893
15.05.2006, 18:24
Weiß jemand ab wann man mit ner Zu/Absage rechnen kann?
Grüße Kana

~Ende Juni

Kana
15.05.2006, 18:30
Danke.

mutti
15.05.2006, 20:59
Wenn man nachrückt-das kommt vor wenn andere Bewerber doch einen Platz von der ZVS bekommen-...meist bis Ende August rücken welche nach.Man kann in Szeged sogar anrufen und fragen der wievielte auf der Liste man ist...

Mati
17.05.2006, 15:29
Eine Frage zur Bewerbung im englischen Studiengang Budapest:

Die wollen von mir transcripts of my secondary school auf Englisch.
Hab da nachgefragt, es geht wohl um meine Noten in Chemie und Physik, welche nicht auf dem Abizeugnis stehen. Abgesehen davon, daß mich die gute Frau nie zu Wort kommen ließ, meinte sie dann, sie bräuchten Zeugnisse "from all the years". Nachfrage meinerseits wurde dann abgewiegelt und ich verabschiedet.

Soll ich mir jetzt englische Kopien von den relevanten Zeugnissen machen lassen, oder von allen? Blickt da wer durch? Abgesehen davon daß das Ganze ja auch recht teuer kommt, schon das Abizeugnis war nicht billig.