PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klinik in Kiel machen?



Isabella_Sun
07.06.2006, 21:18
Hallo,

ich überlege grad nach Kiel zu wechseln und bei euch meine Klinik zu
machen.
Vielleicht könnt ihr mir noch ein paar für mich wichtige Fragen beantworten.

-Habt ihr so was wie POL? Oder halt irgend einen anderen Praxisbezug?
-Wieviel Leute seid ihr im Semester?
-Würdet ihr die Klinik in Kiel weiterempfehlen?
-Was ist weniger gut?

Naja, bin grad kräftig am Grübeln ob ich es wagen soll. Und sowas wie Praxisbezug etc sind da nen paar ausschlaggebende Punkte für mich...

Freu mich wenn jemand antwortet!

Gruß Isa

mareike
27.06.2006, 18:45
Hi,

bin jetzt im 3 klinischen in Kiel und ein absolutes Plus ist, dass ich bisher meinen Stundenplan so zusammenstellen konnte, das ich Freitags die letzten 3 SEmester frei hatte.
Innere kommt leider etwas kurz ( zwei SEmester 3x in der Woche Vorlesung plus ein Semester Kurs)
POL haben wir nicht, aber Skillslab, dort werden uns jede Woche Fälle vorgestellt und wir müssen dann sagen, was zu tun ist.
Alle Klausuren finden in der letzten Semesterwoche statt, manche finden das doof, alle auf einmal zu haben, aber dafür kann man das restliche Semester so verplanen wie man Lust hat und nicht von Klausur zu Klausur lernen.
Im Sommer ist es natürlich hier viel schöner als im Winter, wegen dem Strand und der Kielerwoche, aber man kann sich das Wintersemester mit Kursen vollstopfen, so dass man dann mehr Zeit hat den Sommer zu genießen.

Hoffe das half dir etwas weiter.

Isabella_Sun
09.07.2006, 19:08
Hallo Mareike,

vielen Dank für Deine Antwort! Ich bin über alle Infos die ich kriegen kann
echt froh.

Wieviel Leute seid ihr denn im Semester? Hab gehört das sollen in der Klinik immer nur so 40 sein? Stimm das? Und wenn ja, siehst Du das als Vorteil oder Nachteil an?

Läuft die Zusammenstellung vom eigenem Stundenplan bei Euch über eine Online-Anmeldung?

Wenn jetzt alles klappt mit Physikum und den letzten Scheinen bin ich ab Oktober bei Euch am Meer. Wär super!!

Viele Grüße
Isa

Die Niere
09.07.2006, 19:28
Wieviel Leute seid ihr denn im Semester? Hab gehört das sollen in der Klinik immer nur so 40 sein? Stimm das? Und wenn ja, siehst Du das als Vorteil oder Nachteil an?

Läuft die Zusammenstellung vom eigenem Stundenplan bei Euch über eine Online-Anmeldung?
Hallo Isa,

im Semester in der Klinik sind definitv weitaus mehr als 40 Leute. Leider kann ich dir keine genaue Zahl nennen, aber du kannst locker mit 100 Leuten pro Semester rechnen. Ich weiss auch nicht mehr ob es das Rückwärtsstudieren gibt, da in Kiel nur zum WS angefangen wird.

Online-Anmeldung??? So etwas wirst du in Kiel nur an den wenigsten Fakultäten finden...das ganze besteht auch heute noch die einzelnen Sekretariate zu besuchen oder irgendwelche Listen im Bibliotheken, an schwarzen brettern oder im Keller zu suchen.

Aber ansonsten ist es herrlich dort...

gruesse, die niere

Amy83
10.07.2006, 20:22
Hallo,

ich hab mich "ganz offiziell" für das 5. Semester (06/07) beworben. Weiß vielleicht jemand, wie meine Chancen auf einen Platz stehen? Wie viele "Neue" fangen denn im Schnitt so an? Oder hat vielleicht jemand auf diesem Weg einen Platz bekommen?
Bin für jede Antwort dankbar!

mareike
01.10.2006, 16:02
Hi,

also wir sind im WS knapp 80 Studenten und im SS durch die Rückwärtsstudierer ca 120. Aber soetwas wie Mikroskop teilen in Patho gibt es hier nicht, in Göttingen habe ich das schon von mehren gehört.

Die Aussichten angenommen zu werden im 5. Semester sind eindeutig zum SS höher, weil die Kieler immer zum WS anfangen, also quasi nur die Kieler dann in die Klinik gehen, wenn sie nicht nach dem 4. Semester ihr Physikum gemacht haben. Zum WS kommt es immer drauf an, wieviele Kieler das Physikum bestanden haben, da es nur 120 Plätze in der Klinik gibt. Wenn viele durchfallen oder nicht am Physikum teilnehmen sind die Chancen also größer. Die genaue Anzahl der Physikumsteilnehmner kann man, denke ich beim LPA erfragen. Und dann brauch man nur noch sich die Zahl der Durchgefallenen angucken. Es gibt aber auch immer noch die Möglichkeit zu tauschen.

mareike

Weltenbummlerin
07.07.2007, 19:08
Ich möchte aus mehreren Gründen nach der Vorklinik unbedingt in den Norden (ans Meer) wechseln. Und deswegen hab ich noch mehr Fragen an euch, liebe Kieler (ihr könnt mir auch per PN Bescheid sagen, falls ihr das - aus welchen Gründen auch immer - nicht im Forum hier klären wollt):

- Warum habt ihr euch für Kiel entschieden?
- Wie ist die Klinik so nach subjektivem Empfinden? Gut und empfehlenswert oder würdet ihr davon abraten?
- Würdet ihr den klinischen Teil dort wieder machen (wollen)?
- Gibt es Vorlesungen/ Wahlfächer/ etc. pp. vor denen ihr "warnen" würdet?
- Wie schauts aus mit den Doktorarbeitsangeboten? (Vielfältig oder begrenzt und umkämpft?)
- Wie schauts aus mit den Auslandskontakten? Kann man ein Auslandsjahr vergleichsweise gut organisieren?
- Wie lange dauert es wohl, bis man ein Zimmer im Max-Kade-Haus bekommt?

Danke euch schonmal! :-bee

Weltenbummlerin
09.07.2007, 13:39
Hier ist ja nicht so viel los, hm. :-((

Kieler Sprotte
10.07.2007, 23:01
jupp...ich könnt sicherlich das ein oder andere in diesen thread reinschreiben, aber ob ich als vorkliniker im zweiten semester deine fragen beantworten kann, das mag ich mal stark zu bezweifeln! :-)) :-oopss

Weltenbummlerin
11.07.2007, 00:23
jupp...ich könnt sicherlich das ein oder andere in diesen thread reinschreiben, aber ob ich als vorkliniker im zweiten semester deine fragen beantworten kann, das mag ich mal stark zu bezweifeln! :-)) :-oopss


*lach* Das glaub ich leider auch... :-D

kra-
11.03.2009, 22:42
*push*

Würd mich über ein paar weitere Erfahrungsberichte freuen!

mareike
11.03.2009, 22:54
Den klinischen Abschnitt in Kiel zu machen, hat den Vorteil, dass man Kurse ohne Probleme vorziehen kann. Oder auch nachmachen kann, zB Mibi, weil man schwanger ist. Also ich habe ab dem 7.Semester jedes Semester ein bis 3 Kurse vorgezogen, so dass ich dann im 10.Semester nur noch die Blockpraktika hatte. Also schon scheinfrei war. Habe gehört, dass an manchen Unis die Blcokpraktikas in den Feren gemacht werden, in Kiel ist das nicht so, die Ferien hat man für sich.
Und bisher gibt es keine Studiengebühren, nur eine Semestergebühr von nicht mal 100 Euro und da ist schon eine Busfahrkarte mit drin. Kiel ist zwar nicht besonders groß, aber wenn es hier mal wieder regnet, ist es super, wenn man den Bus nehmen kann.