PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : sind skelettmuskelfasern hyperplasiefähig?



yoann
14.06.2006, 15:36
postmitotisch sind sie ja schonmal....herzmusskelzellen sind nicht hyperplasiefähig. beim skelettmuskel hab ich schon verschiedene sachen geleden...wer weiß da bescheid?

Tombow
14.06.2006, 15:56
Teilung ist schon möglich, auch wenn selten beschrieben worden. Die Hyperplasie resultiert aber hauptsächlich aus der Teilung und Differenzierung von Myosatelitenzellen (kann man als eine Art Muskelstammzellen betrachten). Und genau diese Myosatelitenzellen fehlen im Myokard.

Prostacyclinsynthase
19.06.2006, 15:49
Unter Umständen kommt es bei Cardiomyocyten zu einer Hyperplasie, wenn ich die Abstracts richtig interpretiere sogar ohne Zutun von Satellitenzellen (?)
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi?cmd=Retrieve&db=pubmed&dopt=Abstract&list_uids=15998704&query_hl=121&itool=pubmed_docsum
(Effekt könnte auch praenatal ausgebildet werden)
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi?cmd=Retrieve&db=pubmed&dopt=Abstract&list_uids=14978775&query_hl=121&itool=pubmed_docsum
(Wenn man nachhilft, klappts wohl)
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi?cmd=Retrieve&db=pubmed&dopt=Abstract&list_uids=14715711&query_hl=121&itool=pubmed_docsum
(Bei Adipositas geht's auch von alleine)
Sind alles vermutlich vorläufige Ergebnisse, aber allemal interessant.