PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FA für "Emergency Medicine"



Rugger
23.06.2006, 18:16
Ich meine mich zu erinnern, hier mal gehört zu haben, daß es in der südlichen Hemisphäre einen Facharzt für "Emergency Medicine" gibt.
Da ich bei Google auf die Schnelle nichts finde: kann mir jemand etwas genaueres dazu sagen? In welchen Ländern gibt es diesen FA? Wie sieht das Aufgabengebiet aus? Kann man Jahre als Emergency Doc auf die deutsche FA- Ausbildung anrechnen lassen?

Rugger

Evil
23.06.2006, 18:40
Grundsätzlich kannst Du Dir alles bei Deiner LÄK zumindest teilweise anerkennen lassen, wenn Du Belege bringst, daß das entsprechende ausländische KH eine vergleichbare Weiterbildungsbefugnis besitzt.

Das sollte man aber schlauerweise vorher abklären, frag am besten direkt bei Deiner LÄK nach. :-top

Sackbauer
23.06.2006, 23:17
Den Consultant fuer "Accident and Emergency Medicine" gibts in jedem englischsprachigen Krankenhaus, von England angefangen, NZ, AUS, USA.....

Feuerblick
23.06.2006, 23:18
Meines Wissens gibt es einen solchen Facharzt auch in Frankreich. Wie der dort heisst, weiß ich aber nicht...:-blush

ernstl
23.06.2006, 23:19
Wo es einen Facharzt für Notfallmedizin (manchmal aus "Rettungsmedizin") sicher gibt:

*USA ("Emergency Physician") - arbeiten NUR in der innerklinischen Notaufnahme
*England ("Emergency Doctor") - arbeiten praktisch nur in der Klinik, wobei das Hubschraubersystem (bsp. HEMS London) mit Medizinern und Paramedics besetzt ist und bei Großunfällen bzw. medizinisch anspruchsvollen Notfällen durchaus auch Ärzte via Rapid Response Cars ausgeschickt werden.
*Ungarn ("Rettungsmediziner") - sowohl im prä- als auch im innerklinischen Bereich.

Hypnos
24.06.2006, 01:24
Wo es einen Facharzt für Notfallmedizin (manchmal aus "Rettungsmedizin") sicher gibt:

*USA ("Emergency Physician") - arbeiten NUR in der innerklinischen Notaufnahme
*England ("Emergency Doctor") - arbeiten praktisch nur in der Klinik, wobei das Hubschraubersystem (bsp. HEMS London) mit Medizinern und Paramedics besetzt ist und bei Großunfällen bzw. medizinisch anspruchsvollen Notfällen durchaus auch Ärzte via Rapid Response Cars ausgeschickt werden.
*Ungarn ("Rettungsmediziner") - sowohl im prä- als auch im innerklinischen Bereich.

...und bei uns in Deutschland: allerdings dort nur als im Namensschild zu führende Zusatzbezeichnung...
...und wohl demnächst auch verpflichtend für alle im Notarzt-wesen tätigen Kollegen...uns Schmidt sei Dank :-peng

Es grüßt,

Hypnos