PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Thrombinzeit



Zoidberg
06.07.2006, 21:36
da es in der Schweiz die gute PTT nicht zu geben scheint und dafür die
Thrombinzeit 1-3 existieren, wollte ich mal fragen, was diese denn zu bedeuten haben?

Sachen wie Thrombinzeit 1 ungerinnbar, Thrombinzeit 2: 10 sekunden verwirren mich mit deutscher klinischer Chemie Ausbildung doch sehr

FataMorgana
06.07.2006, 22:38
Unter Heparin in therapeutischer Dosierung ist die "normale" TZ typischerweise unmessbar lang (Plasma gerinnt nicht). Diesen Effekt kann man aufheben, indem man einere höhere Menge von Thrombin als Startreagenz verwendet. Das nennen die Schweizer dann "Thrombinzeit 2". So wird praktisch die Heparinwirkung austitriert (unfraktioniertes Heparin ist ja in erster Linie ein indirekter, kompetitiver Thrombinantagonist via Antithrombin). Normalerweise gibt das Labor dann auch einen Zielbereich an, in dem die TZ 2 liegen soll. Die Heparindosis muss so angepasst werden, dass die TZ 1 nicht messbar lang und die TZ 2 im gewünschten Zielbereich liegt. Diese Antikoagulation entspricht dann etwa einer 1,5-2,5fach verlängerten aPTT, wie man das aus Deutschland kennt.

Von einer Thrombinzeit 3 habe ich allerdings trotz Innere-PJ in der Schweiz und labormedizinischer Ausbildung in Deutschland auch noch nichts gehört.

Die Niere
07.07.2006, 08:02
Und ich habe trotz arbeiten in 3 verschiedenen Kliniken in der CH noch nie etwas über die Thrombinzeiten 1-3 gehört. Bei uns wird noch immer mit der aPTT gearbeitet. Aber gut zu wissen...

gruesse, die niere