PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Durchfallquote im Physikum



Seiten : 1 [2]

17.07.2002, 20:04
Ist ja klar das im März nicht so gute Noten in Freiburg sind, da dann ja die durchgefallenen ausm August davor und die ganzen die nicht zugelassen wurden in Regelzeit schreiben. Und da ja nur im WS angefangen wird sind höchstens ganz wenige Regelzeitstudenten dabei, die nach Freiburg gewechselt haben.

Sebastian1
18.07.2002, 01:35
Mich würde im allgemeinen mal interessieren, wie bei euch so die Durchfallquoten in der Vorklinik verteilt sind....

Bei uns waren es nach den Nachklausuren (in Bochum ist es so: Klausur -> Nachklausur -> 1 jahr warten und nochmal, maximal 3 Prüfungszyklen, also 6 Klausuren, danach Ende des Studiums) schon sehr unterschiedliche Zahlen: Im ersten Semester waren Bio und Chemie ziemliche Siebfächer (mit jeweils ca. 75-100 Durchfallern bei 300 Tln.), während in der Hauptklausur Physik von 300 Leuten nur 4 durchgefallen sind. In Anatomie und jetzt in Histologie lagen in der Hauptklausur die Durchfallquoten bei 50-65 %. BC und Physio stehen noch aus...

Wie sieht das bei euch aus?

Gruß,
Sebastian

18.07.2002, 10:59
Freiburg:
Physik: ca-15-25%
Bio: ca- 15%
Chemie ca. 15-25%
Physiologie bis zu 70%
Histo:ca. 20%
Biochemie+Präp weiß ich keine genauen Zahlen

Lion
18.07.2002, 14:23
Hi sebastian,
Quote von 25-30% kann man doch nicht als Siebfach bezeichnen. Finde ich vollkommen normal.

In Histo haben bei uns einige im Nachtestat wieder den Kopf aus der Schlinge gezogen.
Muß mein vorheriges Posting korrigieren. Da viele gar nicht erst angetreten sind, haben bei uns dieses Semester den Biochemiekurs 70% nicht bestanden.
Präpkurs ca. 30%.
Psychokurs: 1 von ca. 160. (der Arme.)
Physio habe ich erst im nächsten Semester, keine Ahnung.

Sebastian1
18.07.2002, 17:26
Hi Lion,

als Siebfach habe ich Anatomie deswegen bezeichnet, weil es in KOmbination mit den anderen Erstsemesterfächern nach den Zweitklausuren nochmal ziemlich viel zieht. Dazu sollte man sagen, daß nach unserer neuen Studienordnung fast alle Scheine des ersten Semesters (Bio, Physik, Chemie, Anatomie I, aber nicht Terminologie und Berufsfelderkundung) bestanden sein müssen, um im zweiten Semester Kurse belegen zu dürfen. Ansonsten hat man bereits 1 Jahr verloren.

Gruß,
Sebastian

Lion
18.07.2002, 17:39
Dann war es ein Mißverständnis, Du hast nämlich Bio und Chemie als Siebfächer bezeichnet.
Jetzt habe ich es, glaube ich zumindest, verstanden. :-???
Anatomie ist immer ein Siebfach, oder?
Man muß einfach viel lernen und ich habe jedenfalls bei uns gesehen, daß es viele nicht packen sich in kurzer Zeit so viel zu merken. Möchte jetzt mal nicht kategorisch sagen, daß sie der Belastung nicht gewachsen sind. Sonstige Umstände spielen auch eine Rolle. Ist mir selber wiederfahren, hat aber zum Glück trotzdem alles gut geklappt.

Der Meister
18.07.2002, 17:51
Hi Sebastian!
Du studierst ja in Bochum!
Würde mich interessieren, wie dir die Uni gefällt, und
ob du sie weiterempfehlen würdest?
Ausserdem wie sieht es mit der Vorklinik aus?

Johnny

homesick_alien
22.09.2003, 21:53
weiss jemand was in den Statistiken der impp jeweils die rechteste Spalte mit der Bezeichnung "Stand. abw." bedeutet? ich steh auf em Schlauch.... :( :-???

Nico
22.09.2003, 22:49
Original geschrieben von homesick_alien
weiss jemand was in den Statistiken der impp jeweils die rechteste Spalte mit der Bezeichnung "Stand. abw." bedeutet? ich steh auf em Schlauch.... :( :-???

Standardabweichung - siehe hier (http://de.wikipedia.org/wiki/Standardabweichung)

Bekommst du noch in Medizinischer Biometrie. ;-)

Gruß
Nico

morgoth
22.09.2003, 22:57
dem bleibt nur noch hinzuzufügen, dass zwischen [mittelwert-abweichung/2; mittelwert+abweichung/2] bei unendlich vielen werten genau 2/3 aller werte liegen ... somit kannst du abschätzen, ob die kandidaten alle eher nahe am durchschnittswert daran waren ... oder eher nicht (die sehr guten "gleichen" die sehr schlechten aus ... funktioniert aber nur in der statistik), je grösser die streuung, desto mehr leistungsgefälle
mfg morgoth

Nico
22.09.2003, 23:11
jepp

es gibt da den 1S, 2S und den 3S Bereich ;-)

ein Hoch auf die Statistik :-))

Patella
22.09.2003, 23:46
@ Nico

Und ein Hoch auf die MTA-Ausbildung..... 1s-Bereich, 2s-Bereich, 3s-Bereich ..... Vorperiode & Variationskoeffizient (etc.) lassen grüßen! *lol*
;-)

Viele Grüße,

Patella :-)

homesick_alien
23.09.2003, 14:15
Danke für eure Antworten. Jetz bin i g'scheiter ;-)