PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : wo ist genau die Körpermitte?



Nico
12.07.2006, 19:43
Also wenn es um das Verhältnis Länge Oberkörper zu Länge Unterkörper geht - wo ist da die Körpermitte?

Danke und Gruß
Nico

Muriel
12.07.2006, 19:52
Wow, Nico ist wieder da. Warst ja Ewigkeiten verschwunden, welcome back :-)

McBeal
12.07.2006, 19:58
Ist das nicht unterschiedlich? Es gibt ja durchaus Menschen mit sehr langen als auch mit sehr kurzen Beinen (sog. "Sitzriesen"). Daher glaube ich nicht, dass man das pauschalisieren kann...
Der "Schwerpunkt" ist aber wohl der Allerwerteste oder habe ich da was falsch in Erinnerung?! ;-)

LG,
Ally

Nico
12.07.2006, 20:10
*winke*

Ja, ich war lange weg und bin aus nicht grade erfreulichen Gründen mal wieder hier.

Nochmal genauer gefragt:
Wann spricht man von einem herabgesetzten Verhältnis von Oberlänge zu Unterlänge?

Man kann da einen Quotienten bilden, also muss es auch auch eine definierte Körpermitte geben.

lieben Gruß
Nico

Muriel
12.07.2006, 20:52
Hm, das hört sich ja ned so dolle an.
Dann hier mal das ziemlich Spärliche, das ich in meinen Anatomiebüchern finden konnte. Der Waldeyer (ich hasse ihn!) spricht davon, dass beim Erwachsenen in etwa die Symphyse in der Körpermitte läge. Und wenn ich das richtig verstehe, ist die Körpermitte demnach der individuelle Mittelpunkt des jeweiligen Körpers und nicht immer auf einen anatomischen Punkt fixiert. Wann man allerdings (im Sinne von iregndwelchen Perzentilen oder was auch immer) von Normabweichungen redet, keine Ahnung :-nix

Nico
12.07.2006, 21:10
Danke Muriel

Den Waldeyer mag ich auch nicht. Habe da auch noch gar nicht nachgesehen. :-))

Irgendwo im Beckenbereich hatte ich die anatomische Körpermitte ja schon vermutet.

Gut, wenn nichts mehr kommt, kann ich nächste Woche nachfragen - hätte es nur gerne jetzt schon gewusst. :-?

edit:
Mit Symphyse+Körpermitte fand ich dies:
Körpermitte verschiebt sich caudal (nach unten)

Neugeborenes:
der Bauchnabel ist ca. in der Körpermitte

6-jähriges Kind:
in der Höhe der Symphyse

erwachsener Mann:
unterhalb der Symphyse

erwachsene Frau:
oberhalb der Symphyse


lieben Gruß
Nico

FataMorgana
12.07.2006, 22:18
In "Lippert: Anatomie am Krankenbett, 2. Auflage 1997, Springer-Verlag" habe ich folgende Angaben gefunden:
Die relative Stammlänge im Sitzen wird dort gleichsetzt mit der Sitzhöhe. Diese beträgt bei erwachsenen Mitteleuropäern ca. 51-54 % der Körperlänge. Die Bewertung wird für Frauen folgendermaßen angegeben:
Kurzstämmig: < 52 %
Mittelstämmig: 52-54 %
Langstämmig > 54 %

Nico
13.07.2006, 11:06
Hmmmm....ich frag nächste Woche in der Uniklinik nach - die müssen es ja wissen. :-))

Danke

lg
Nico

Die Niere
13.07.2006, 11:12
Jetzt würde mich wiederum mal interessiert, für welchen Zweck du diese Information benötigst...klingt ja hoch spannend ;-)

gruesse, die niere

Nico
13.07.2006, 11:16
gibt hier gar keinen *schock*-Smiley

*winke* zur alten Niere :-winky

Die Niere
13.07.2006, 11:22
Bei dir V.a.? Oder bei jemand anderen? Rein von der Fazies her kenne ich viele Menschen bei denen man das glauben würde, also erstmal Ruhe bewahren. Du brauchst sicher keinen Schocksmilie...

gruesse und winke-winke an die alte Nico, die ja so nah an mir studiert hat und sich die beiden doch nie getroffen haben, aber die niere landet morgen abend bei dir...

Nico
13.07.2006, 11:26
Bei meiner einen Tochter und bei mir.

Sind ja ausserdem noch andere Kriterien vorhanden.
Klarheit bringt aber erst der Termin in der Kardio. Eine Marfansprechstunde gibt es ja so nicht mehr am UKE, ist in die Kardio übergegangen.

Im günstigsten Fall ist es "nur Ehlers-Danlos", oder was anderes mit oder ohne Namen.

Und ich hoffe doch, dass mein Aortendurchmesser noch im Rahmen ist.

Du kommst morgen Abend? ;-)

lg
Nico

Patella
13.07.2006, 20:16
Hi Nico,
ich wünsche Dir, dass sich der Verdacht auf Marfan nicht bestätigt, aber falls Du in der Hinsicht weitere Infos brauchst, kann ich Dir die Marfan Hilfe (Deutschland) e.V. empfehlen. Das ist eine Selbsthilfegruppe, die deutschlandweit aktiv ist, unter anderem jährlich einen Marfantag organisiert und natürlich auch im Internet zu finden ist (www.marfan.de). Eine Freundin von mir engagiert sich als Betroffene im Beirat des Vereins & ist Regiosprecherin von NRW.

Viele Grüsse,

Patella

Nico
13.07.2006, 20:31
Hallo Patella

Danke, da lese ich schon seit Freitag.
Da fand ich ja auch die Telefonnummer für Hamburg.
Und da stand ja auch leider, dass es eben nicht immer die äusseren auffälligen Zeichen sein müssen, wie sie in den Lehrbüchern drin sind.
Leider, weil ich dadurch doch echt Muffen bekommen habe.

Aber die englischsprachigen Seiten sind zum Teil informativer (weil viiiieeel ausführlicher) und haben mehr Bilder.
Aber was die Marfan Hilfe auf die Beine stellt, finde ich seeeeehr gut! :-top

lieben Gruß
Nico

Patella
13.07.2006, 22:01
Aber die englischsprachigen Seiten sind zum Teil informativer (weil viiiieeel ausführlicher) und haben mehr Bilder

Hallo Nico,

wie ich aus gut unterrichteten Kreisen weiss ;-), wird die Homepage der Marfanhilfe gerade überarbeitet!

Viele Grüsse & alles Gute!

Patella :-)

KriZzy
15.07.2006, 18:53
Die FAZ(und daily mail auch) meinte Peter Crouch hätte das Marfan-Syndrom?!
das geht doch gar nich oder? :-??? :-???
*von wegen sport treiben und dann sterben*
edit:ok...mitten im Spiel sterben meinte ich nicht :-)

SOwas wünsch ich echt keinem an den Hals :-notify


Ich hoffe, dass das UKE das richtige macht
(*eigentlich kann ich das UKE nicht leiden*) :-keks

Nico
15.07.2006, 19:37
die FAZ(und daily mail auch) meinte Peter Crouch hätte das Marfan-Syndrom?!
das geht doch gar nich oder? :-??? :-???
*von wegen sport*


Doch, das geht. Flo Hyman starb in der Pause eines Volleyballspiels. Sie sah immer kerngesund aus.

Dummerweise hat man bei Marfan meistens ein völlig unauffälliges EKG. Auch der RR ist ganz normal dabei.

Ich pass schon auf, dass die das im UKE richtig machen, habe ja schon vorab Infos besorgt, was alles untersucht werden sollte. :-))


@ Patella
Wäre schön, wenn die Marfan-Seite etwas übersichtlicher gestaltet wird.
Und vielleicht noch ein paar Bilder dazu.

lg
Nico

Tux
19.07.2006, 15:07
Aus technsicher Sicht gesehen...

Die Körpermitte als Mitte kann man nur im Gesamtsystem Körper analytisch finden.

Will man dagegen den "Schwerpunkt" so hat dies in der Tat aber auch was mit der Körpermasse zutun (da der Schwerpunkt das Zentrum einer reinen Rotation bildet), wodurch sich die Voraussetzung ergibt, dass der Aufbau des Objekts Körper exakt homogen ist, was in der Natur aber ehr unwahrscheinlich ist.

Porportional in Einzelsystemen gesehn, könnte man die Einzel-Zentren berechnen und entsprechend psychikalisch/mechanisch summieren.

Man kann die Kooridnaten exakt bestimmen, aber nur individuell. Allgemeingültig wird es in einigen Fällen nur ungefähr gehen.

Nico
21.07.2006, 15:57
*grmpf*

Hat mir doch die Dame am Telefon einen "falschen" Termin gegeben.
Heisst, es wurde zwar ein EKG und ein Echo gemacht, aber ich war zur falschen zeit am falschen Ort und muss noch mal zu einem anderen Termin in die Marfan-Sprechstunde.

So sieht es laut Dr. v. Kodolitsch nicht nach Marfan aus, aber er möchte noch einiges andere abgecheckt haben.

Herzklappen und Aoarta sind zum Glück in Ordnung.

Entweder kommt dann irgendwas raus, was einen Namen hat (EDS) oder es hat keinen Namen.

Weder der Kinderkardiologe noch Dr. v. Kodolitsch haben es vorher gesehen, wie sich jemand soooo extrem weit nach unten beugen kann, dass er mit durchgestreckten Beinen die Handflächen auf den Boden legen kann und dabei die Arme noch gebeugt hat.

lg
Gummimensch Nico :-))

Patella
21.07.2006, 19:38
@ Nico
Freut mich sehr für Dich, dass Herzklappen und Aortendurchmesser okay sind, ich denke, dass man dann durchaus schon verhaltenen Optimismus zeigen kann :-angel
Dr. v. Kodolitsch soll übrigens ein echter Experte in Sachen Marfan sein (aber das weisst Du sicher schon), habe darüber eben zufällig nochmal mit der Freundin von mir gesprochen, die selbst von Marfan betroffen ist.
Bist dort also in guten Händen.

Weiterhin alles Gute für Dich und Deine Familie!

Viele Grüsse,

Patella :-) *daumendrück*