PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Famulatur...Bewerbung



Seiten : [1] 2

dingdong
15.07.2006, 13:43
hallo

hab zwar die suchenfunktion benutzt, allerdings nichts brauchbares gefunden...

also meine frage: an wen richte ich eine famulatur-bewerbung...an den chefarzt der klinik? pflegedienstleitung...wohl kaum...

und was muss alles da hinein?


dingdong

netfinder
15.07.2006, 13:50
Ich habe meine Bewerbungen immer an das Personalbuero gerichtet oder an das Chefarztsekretariat der gewuenschten Station.
Im Grunde genommen gehoert da nicht viel rein. Wann und Wo, ein Lebenslauf, vielleicht noch ein Grund und fertig.

McBeal
15.07.2006, 13:58
Ich habe meine auch immer an den Chefarzt der jeweiligen Abteilung geschickt. Macht sich auch gut, wenn man ihn namentlich anreden kann. :-)
Ich habe noch nicht mal einen Lebenslauf begelegt, sondern nur in der Bewerbung nach einer Famulaturmöglichkeit in dem bestimmten Zeitraum gefragt, begründet, warum ich dort famulieren will und geschrieben, wie weit ich jetzt im Studium bin und wo ich bisher famuliert bzw. Praktika gemacht habe. Avhja, und eine Studienbescheinigung habe ich auch beigelegt.
Das klappt schon!!

Alles Gute für die Famulatur,
Ally

THawk
15.07.2006, 14:01
Ich hab auch immer (naja, 2x jetzt) den Chefarzt der Abteilung per mail angeschrieben. Das ganze relativ formlos. Was ist wichtig? Wann willste dorthin, vielleicht noch welches Semester, wo du studierst, warum möchtest du dorthin, evtl. was möchtest du auf jeden Fall dort lernen / machen.
Einen Lebenslauf hab ich nicht mitgeschickt, wollten sie von mir auch bisher nicht sehen.

Ciao, Lars

luckyscrub
15.07.2006, 14:07
Hab da angerufen. Hab gefragt, ob eine Famulatur möglich sei.
Dann "formlose" Bewerbung, in die ich reinschrieb, das ich gewünschte Unterlagen bei Bedarf gerne nachreiche.
Die wollten dann noch einen Lebenslauf und ne Studienbescheinigung für die Verwaltung haben.

Und jetzt hoffe ich, dass ich am 31.7 loslegen kann :-)

dingdong
15.07.2006, 15:01
danke für die antworten...
dann scheint es ja wirklich so unkompliziert abzulaufen, wie ich mir das vorgestellt habe...

wie ist das denn mit der vorlaufzeit? ich hab gelesen man sollte sich auch bei inländischen famulaturen 1/2 jahr vorher melden...halte ich aber im grunde für blödsinn...

oder nicht?


danke, dingdong

Doctöse
15.07.2006, 15:04
Ich hab mich 6 Wochen vorher beworben. Und für die nächste werdens nur 4 Wochen zwischen Bewerbung und Anfang sein. Das geht schon. Ein halbes Jahr vorher bewerben für inländische Famus ist absurd.

test
15.07.2006, 16:17
Wenn du schon früh weißt, wo du hinwillst, würde ich mich ruhig ein paar MOnate vorher bewerben. Kommt auch drauf an wieviel Famulanten die Häuse normalerweise haben.
An den Unis würde ich mich eher frühzeitig drumkümmern, da empfehlen die teilweise auch sich schon ein Semester vorher zu melden. :-nix
Aber meist klappts auch recht kurzfristig, nur wenn man genau weiß, wo man hin will, würde ich mich schon paar MOnate vorher melden um sicher zu gehen. Oder nachfragen, ob so ne frühe Bewerbung überhaupt gewünscht ist.

Festus
18.07.2006, 13:14
Das Fach spielt 'ne gewaltige Rolle. Für Anästesie an einer Uniklinik würde ich mal locker ein halbes Jahr einplanen (jedenfalls in Aachen war das mal so).

In kleinen Häusern oder etwas weniger beliebten Fächern geht es meistens auch sehr kurzfristig

Gibbus
22.07.2006, 18:02
Hallo!
Also, das ist echt komisch, daß die Bewerbungen in den Häusern so verschieden sind. Bei meiner ersten Famulatur habe ich da nur angerufen. Die wollten noch nicht einmal meinen Namen wissen, haben nur gesagt, wann und wohin ich kommen soll und gut war es.
Und jetzt mache ich zwei Famulaturen an zwei größeren Krankenhäusern (beides Holdings) und musste seitenweise Personalbögen (plus Passfoto!!!) und Schweigeverpflichtungszettel ausfüllen und auch noch zum Arzt rennen (natürlich auf meine Kosten) um ein Attest vorzulegen, daß ich frei von ansteckenden Krankheiten bin UND nachweislich immun gegen Hep B, Masern, Windpocken, Röteln und Mumps (Titerbestimmung) und geimpft gegen Polio, Diphtherie und Tetanus bin. Lustigerweise darf ich für die zweite Famulatur nicht das erste Attest vorlegen, weil das nicht älter als vier Wochen sein darf. Also, das verstehe mal einer! Vielleicht wollen die keine Famulanten? Hatte erst überlegt, ob ich dann dort doch nicht hingehe, aber ich würde schon ganz gerne und habe deswegen in der sauren Apfel gebissen. Wehe das wird nicht super dort! (Hähä, es gibt ja Famulaturberichte...)

Euch allen viel Spaß bei den Famulaturen!

PhineasGage
24.07.2006, 12:55
gibbus,
das kommt mir bekannt vor! :-kotz
sag bloß,du famulierst auch in nem berliner-vivantes-krankenhaus?!

Hellequin
24.07.2006, 14:31
1mal angerufen, 2mal einfach im jeweiligen Sekretariat vorbeigegangen. Und außer meiner Telefonnummer und meinem Namen wollten sie auch nichts wissen. :-)

Gibbus
24.07.2006, 16:49
PhineasGage:
Nein, ich famuliere in Kassel und in Bremen. Jeweils an den großen Kliniken. Das sind nun alles Holdings. Vielleicht haben die einfach total übereifrige Rechtsabteilungen?

Lava
24.07.2006, 17:01
@Gibbus: Hat das wenigstens deren Betriebsrazt gemacht oder musstest du dafür beim Hausarzt blechen? :-((

sunny03
24.07.2006, 18:55
@Gibbus: Das war bei mir für die erste Famulatur die mir in 2 Wochen bevorsteht ganz genauso (allerdings keine Uniklinik) - das Arztattest darf nicht älter sein als 3 Tage...
Trotz dem ganzen Schreibaufwand freu ich mich drauf :-)

Picasso
25.07.2006, 08:22
also bei meiner nächsten Famulatur nächste Woche soll ich zu deren Betriebsarzt für Titerbestimmung etc..

Es hätte also schlimmer kommen können, wenn ich das so lese :-sleppy

Bei meiner ersten Famulatur war das alles ganz unkomplziert:
eMail: wann, wo, warum.. am ersten Tag Schweigepflichtserklärung unterschreiben und das war's, d.h. kein Lebenslauf, keine Studienbescheinigung (..) und die eMail war auch nur ans Personalbüro.

:-winky

Gibbus
26.07.2006, 16:28
@Gibbus: Hat das wenigstens deren Betriebsrazt gemacht oder musstest du dafür beim Hausarzt blechen? :-((

Für das erste Attest habe ich die Göttinger Immunologen gefragt, weil ich da zufällig gerade meinen Mibi Kurs hatte. Die haben das ohne mit der Wimper zu zucken gemacht. Super nett! Der Betriebsarzt hier in Gö ist mir gegenüber total blöd gewesen und hat sich geweigert. :-kotz
Für das 2. Attest muß ich wohl zum Hausarzt und darf dann schön 10 Euro abdrücken. Ich laß den aber nur unterschreiben, daß ich gesund bin und die Titer hefte ich daran. Mein Hep B Titer wird sich ja wohl in drei Wochen nicht auf 0 reduzieren.... ;-)
Ich freue mich aber trotzdem auf die Famulaturen (jaja, am Anfang ist das noch so...)

Lava
26.07.2006, 20:51
Also ich hab mich auch auf die letzte Famulatur gefreut :-)

KleinDorit
27.07.2006, 17:17
also,

ich bin einfach ohne bewerbungsunterlagen zu dem entsprechenden leitenden OA hingegangen, hab ihn darauf angesprochen und prompt nach dem kurzen small-talk wieso zb ich in der pneumo famulieren will, die stelle bekommen.

ich selbst habe mich vorher bei denjenigen erkundigt, die bereits dort famulierten, was mich einerseits erwartet und andererseits wo und wie ich mich zu bewerben habe.

Fruit&Shine
28.09.2006, 12:33
sollte man denn ausser die Bewerbung und Lebenslauf, auch noch Physikumszeugnis-Kopie und Studienbescheinigung beilegen ??? :-) Wenn sie nicht ausdruecklich danach fragen, dann brauchen sie es wahrscheinlich nicht :-blush