PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer schreibt das Hammerexamen im Frühjahr 07?? Meinungsumfrage



Désirée
18.07.2006, 19:15
Hallo!

Ich bin jetzt im PJ und werde voraussichtlich im Januar fertig damit werden. Ich habe nur ein Problem, dass mir zunehmend schlaflose Nächte bereitet und wollte mal einfach euch fragen, wie ihr es handhabt, wenn ihr jetzt auch demnächst das Hammerstex schreiben müsst???

Ich bin unter der Woche einfach zu platt um noch irgendetwas zu machen. Selbst einfache Emails bleiben wochenlang liegen.
Außerdem habe ich auch noch eine Doktorarbeit, die noch zu schreiben ist.

Ich glaube auf der einen Seite, dass die 36 Fächer nicht in 3 Monaten zu lernen sind und auf der anderen Seite sind dann ca. 8 Monate Pause auch viel zu lange und man vergisst in der Zeit wichtige Dinge aus dem PJ, die danach so schön frisch wären.
Oder doch lieber 8 Monate Pause und dazwischen Doktorarbeit (wenn mich mein Doktorvater nicht längst bis dahin verstoßen hat )

:-nix :-nix :-nix :-nix

Hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt einen Kurs bei Medilearn zu machen...aber ein Bekannter meinte es wäre sinnvoll zumindest etwas vorbereitet in einen solchen Kurs zu gehen. Und das ist alles ein wenig sehr knapp.

Was meint ihr denn??? Bitte bitte schreibt mir eure Meinung, wenn ihr auch gerade in diesem Konflikt steht.

:-nix :-nix :-nix

Liebe Grüße aus Ulm,
eure Désirée

Bille11
18.07.2006, 19:29
ich werde es nach möglichkeit im frühjahr machen. pj-ende auch im januar.
derzeit arbeite ich neben dem pj an der diss, merke auch, wie alles mögliche liegenbleibt und manches vllt schneller aufgearbeitet werden könnte.
zum lernen habe ich mir den "plan" gemacht, dass ich im 3. tertial ab oktober, im ausland, wo ich weiss, wie die arbeitsbelastung ist (mittelhoch), wo ich kein internet habe (ausser in der klinik *psst*), und weniger ablenkung als zu hause, anfange zu lernen. recht konsequent meine 3 grossen fächer (innere, chir, ortho(=wahlfach)) und weitere fächer (gyn, päd, patho uswpp) systematisch lernen und kreuzen werde, so dass ich ab februar, wenn ich wieder in D bin, mein ganzes augenmerk auf nur lernen&kreuzen bringen kann. das wäre dann exakt 1/2 jahr zeit vorbereitung gesamt und etwa 3 monate vorbereitung intensiv. das muss reichen. nach 8 monaten das mündliche zu machen erscheint mir noch hirnrissiger, als nach 4 monaten post-pj. ausserdem wärs mir langsam ganz lieb, mit dem beruf auch mal anzufangen.
wie ich die diss dazwischen kriege, weiss ich nicht. im september ist ein grosser teil davon zwar abgeschlossen, aber ein nicht zu unterschätzender teil des schreibkrams liegt dann immer noch vor mir. wir werden sehen. mit dem problem werde ich mich nach dem nächsten gespräch mit meiner betreuerin befassen, also nicht heute.

abi07
30.07.2006, 11:49
Blöde Frage von einer unwissenden Schülerin: Warum werdet ihr mit dem PJ alle im Januar fertig? Ist das grundsätzlich so oder nur, wenn man im SoSe mit dem Studium angefangen hat?

Rugger
30.07.2006, 12:04
Also, bei mir ist es so, daß ich am 8.12. fertig bin mit dem PJ. Bleiben etwas mehr als 4 Monate zur Vorbereitung. Bislang ist nichts an Vorbereitung gelaufen, steht aber für das letzte Tertial (zumindestens für das entsprechende Fach) fest auf dem Plan. Daneben muss ich meine Diss noch fertig schreiben (Datenerhebung beendet). Ab dem 8.12. wird dann noch noch per Lernplan gelernt. Übrigens sind es nach meiner Zählung nur 24 Fächer (ich meine, das ich soviele Scheine fürs PJ eingereicht habe) - und davon sind einige zu vernachlässigen.
Wird also hart, sollte aber machbar sein.

R.

Alzheimer
30.07.2006, 13:28
Ich werde, wenn ich die Fehltage ans Ende packe am 4.1. 07 mit dem PJ fertig sein. Ich versuche dann das Examen zu bestehen und denke momentan noch nicht an verschieben in den Oktober.
Ich will ja endlich mal fertig werden.

Tahel
30.07.2006, 22:28
Also mir geht es genau so wie Désirée, werde am 23. Januar mit PJ fertig sein, muss derzeit noch meine Diss schreiben und komme kaum zum lernen. Trotzdem werde ich wohl nicht verschieben, sondern versuchen, dass irgendwie durchzuziehen. Zur Not kann man die Prüfung ja noch mal wiederholen, hoffe natürlich dass das nicht nötig sein wird...Ist wirklich einfach langsam mal an der Zeit, Geld zu verdienen.

Kackbratze
31.07.2006, 15:24
Augen zu und durch. Bis Ende dieses tertials will ich die Diss fertig geschreiben haben und dann wird gelernt.
Die alten fächer kreuze ich nur, da ich ja noch das erste SteX geschreiben habe, und die neuen lerne ich komplett....

und wenn alle stricke reissen, schreibe ich halt nochmal...

Buxi
07.08.2006, 17:20
Hallo!
Ich befinde mich auch gerade im PJ und möchte im Frühjahr Examen machen. Ich habe mir dafür einen Lernplan von medi-learn erstellen lassen was zumindest etwas hilft...leider habe ich das Gefühl, dass viele Fächer als solche nicht berücksichtig werden wie z.B. Klinische Chemie oder Mikrobiologie. Jetzt weiss ich nicht , ob das bewusst so ist oder der Plan falsch!? Jedenfalls bin jetzt verunsichert und möcht gerne genau wissen, welche Fächer nun wirklich "geprüft" werden, bzw. ob ,letztendlich durch die neue AO, der Plan so ausgetüftelt ist, das nicht alle Fächer aus dem 1. Stex ausführlich gelernt werden müssen???!!!! Ich versteh das nicht! Kann mich jemand aufklären??

Grüße, Buxi

_Lieschen_
08.08.2006, 19:47
Jawoll, ich werde auch dabei sein.

Mein Plan..... ab Oktober neben dem Pj die beiden CDs kreuzen soweit ich es schaffe, Innere und Wahlfach nochmal richtig ausführlich lesen. Und letzter Schliff EKG.

Ab Januar dann richtig lernen,.... das wird sicher hart. Manche Fächer sind quasi schwarze Löcher.. ( wenn ich nur an Neuro denke * schüttel*)

Werde dann vermutlich Schwarze Reihe, CD, Fallbücher bearbeiten und in Panik verfallen, dass das alles viel zu oberflächlich ist.
Es folgt aller Wahrscheinlichkeit nach dann eine Phase in der ich dicke Bücher lese und mein Umfeld anschnauze.

In Folge wird mir ein lieber Mensch den Kopf zurecht rücken und ich werde zur bewährten CD zurückkehren.....

und dann noch das Mündliche, bei dem ich aber meine Prüfer recht gut kenne.

Wird schon klappen :-)

So long

The Runt
10.08.2006, 12:04
Hallo,

es gibt bei medizinstudent.de jetzt einen Lernplaner fürs Hammerexamen.

Hat mir beim Physikum auch geholfen, da weißte zumindest die Themen, die du lernst, der Rest ist dann mit kreuzen machbar. Da sind auch MiBi und so als Fächer dabei.

Viel Erfolg allen die bald ranmüssen.

The Runt
(Der erst im nächsten Frühjahr füs Hammerex lernen muss)

Caipi
20.08.2006, 17:41
Was soll denn die Panik, haltet doch alle mal den Ball flach.
Mein PJ endet am 18.01. Ich werde mein letztes Tertial in der Schweiz verbringen, so das ich schon mal die Hoffnung habe dort in Innerer recht fit zu werden. Bislang habe ich noch nichts getan, aber bis April hätte ich die Details eh vergessen.
Wenn man auf eines in diesem Studium gedrillt wurde, dann ist es doch ne Menge Wissen ins Kurzzeitgedächtnis zu packen.
Bei uns im Krankenhaus hat noch keiner meiner Mit-PJ´s wirklich mit lernen angefangen, klar wird hier und da mal das ein oder andere für das beftreffende Fach gelesen...

Nach dem PJ bleiben mir genau 12 Wochen für die intensive Examensvorbereitung und das muss reichen... und ich denke nichts das man die "alten" Fächer aus dem 2. und 3. Stex auf das neue Examen übertragen sollte... die "neuen" Fälle sind echt recht human...

Und fragt mal Leute, die am Pretest teilgenommen hatten,d as waren Leute die selbst fürs 2. noch nicht all zu viel getan hatten und trotzdem in etwa so abgeschnitten hatten, wie letztendlich 2 Monate später im eigentlichen 2. Stex...

Ich mache mir da keine große Sorgen und ich schlafe noch immer prima.

Und meine Diss. muss ich natürlich auch noch schreiben, habe demnächst 4 Wochen frei und schau mal, wie weit ich komme. Letztendlich bleibt aber auch nach dem Stex noch Zeit und dann muss man sich eben auch nach der Arbeit mal dran setzen, ich soll meine Arbeit eh erst in etwa einem Jahr abgeben... das ist dann auch schon früh!

Königspinguin
20.08.2006, 20:07
Bin auch im Januar mit dem PJ fertig. Etwas mehr Zeit zum Lernen hätte ich schon gerne, trotzdem werde ich es gleich im April schreiben.

Ein Semester schieben bringt mehr Nachteile :-meinung
Ich fühle mich durch die Routine gerade recht fit in Anamnese und Untersuchung. Beim Schieben ist dann das mündlich-praktische im November/Dez. Da habe ich quasi 9 Monate keinen Patienten mehr gesehen :-notify . Und mündlich zählt 50 % Leute !!
Von meinen PJ-Kollegen wollen trotzdem fast alle ein Semester pausieren.

Nee, nee. Toll ist es nicht, aber es wird schon klappen. Außerdem macht mir die Arbeit im KH gerade richtig Spaß und ich will endlich fertig werden :-top .
Ein 3/4 Jahr zum lernen zu Hause hocken, da würde ich garantiert Depressionen kriegen :-oopss

kaddykolumna
18.09.2006, 20:17
Bin offiziell auch erst im Januar fertig, mit dem angesparten Urlaub dann aber im Dezember. Wenn ich mir überlege, dass ich dann bis Oktober lernen soll...oh Hilfe! Da wird man doch total meschugge und vergessen tut man die Sachen vom Anfang dann auch wieder! Ich werde mich so ähnlich vorbereiten, als würde ich altes 2. Stex schreiben plus die Fälle im 2. ÄP durcharbeiten. Das wird schon reichen! Und vier Monate bis zum April sind doch echt okay! Macht euch nicht wahnsinnig! Guckt euch mal die Fälle an! Die sind doch in Ordnung!

Studmed1
19.09.2006, 10:37
Ich habe mich jetzt entschlossen, doch das Examen im April zu schreiben, obwohl ich da nur 2 1/2 Monate zum effektiven Lernen habe. Das heißt Dr.Arbeit auf Eis legen, Kind verkaufen und einsperren. Das wird schon gehen :-peng

Letztlich ist das wichtige für mich, dass ich mich ja demnächst schon bewerben werde.. Wenn ich genommen werde, dann ist es ja auch egal, ob ich eine 1, 2, 3 oder 4 im Examen mache - und mein Ego kommt damit schon irgendwie klar.

Nun ja, und immerhin sind es gute 12.000 (in Worten: Zwölftausend) Euro mehr, die ich verdiene in dem halben Jahr. Vorausgesetzt ich habe schon eine Stelle ab Sommer. Ansonsten verschiebe ich eben mein Examen auf Herbst. Dann kann ich während der Zeit noch mehr Bewerbungen schrieben.

Ich habe gesten mal 2 komplexe Fälle durchgekreuzt vom Hammerexamen. UNd die sind wirklich human. Ich denke auch, man kann das schaffen.
Auch Hygiene und so habe ich mal ein bisschen gekreuzt. beim 1. Mal kamen immer um die 50 - 70 % dabei heraus. Das finde ich schon ganz okay so....

Wir läuft es bei euch? Shcafft ihr kreuzen neben dem PJ? Ich denke 1-2 Stunden sind irgendwie immer drin. Wollte auch mal meine CD mit in die Klinik nehmen. Leider funktioniert da aber die Installation aus Sicherheitsgründen nicht. So ein Schiet.

Übrigens fahre ich die 2 Wochen direkt vorm Examen noch mit meienr ganzen Familie in den Ski-Urlaub. Das muss doch auch gehen :-top

Königspinguin
19.09.2006, 17:46
Wisst ihr, ob dieses Jahr nach dem Oktober-Hammerexamen eine neue schwarze Reihe (2.ÄP) herauskommt? Im Buchladen sagten sie mir, die erscheine im November, als ich deswegen Thieme angeschrieben habe, sagten die, nein- keine Neuauflage! :-notify
Ja wat den nun???

pampers
26.09.2006, 20:02
Ich habe zwar noch mehr zeit, da mein PJ erst 31.07.2007 endet, aber das Problem ist dasselbe: Auch ich hadere mit mir, ob ich im Oktober oder erst ein halbes Jahr später schreiben soll. Ich habe mich aber für einen Oktoberversuch entschieden, denn: ein halbes Jahr (und vielleicht noch mehr, wenn man nicht rechtzeitig eine Stelle findet) ohne Praxis ist für einen Berufsanfänger ganz mies. Dann lieber eine Drei im Examen als mit zwei linken Händen anzufangen :) Und bis jetzt sieht ja alles ganz human aus - auch wenn ich wahrlich nichts von derma, HNO etc weiß, denke ich doch, dass man mit Kreuzen auf einen akzeptablen Wissensstand kommen kann.
Diss ist übrigens auch noch nicht fertig - bei wem schon :)

:-notify