PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Selbstschnelltest Weitsichtigkeit



DocCoxen
20.07.2006, 15:58
wie kann man denn daheim selbst testen, ob man weitsichtig ist?

Muriel
20.07.2006, 17:32
Kauf dir bei Schlecker für 2,50€ ne Lesebrille und schau, was es mit Dir macht :-D
Nein, im Ernst, wie kommst Du darauf? Hast Du beim Lesen Probleme?

DocCoxen
20.07.2006, 17:39
ja, irgendwie halte ich manchmal das Buch von mir weg.. :-nix

Muriel
20.07.2006, 17:43
es kann sein, dass Du ne latente Weitsichtigkeit hast, die Du mit stärkerer Akkomodation auszugleichen versuchst, was auf die Dauer Kopfschmerzen und Anstrengung verursacht, erst Recht, wenn Du müde wirst. Daher: Entweder Du versuchst das tatsächlich mit so einer Billiglesebrille (1-1,5dpt dürften bestimmt reichen) oder aber Du gehst mal zum AA/Optiker und lässt Dich in Ruhe ausrefraktionieren (der Optiker hat da meist mehr Zeit zu als der AA). Ach ja, das Ausrefraktionieren am besten zusätzlich noch in Zykloplegie, um die Akkomodation auszuschalten

Monty
20.07.2006, 21:23
Versuch doch einfach mal deinen Nahpunkt zu bestimmen. Oder eben durch die Billigbrille in die Ferne schauen und sehen, ob du ein scharfes Bild hinbekommst.

Hoppla-Daisy
20.07.2006, 22:03
Hm, ich glaub, ich werde mit Lenchen auch mal nen Augen-Doc konsultieren. Die klagt häufiger über Kopfschmerzen bei längerem Lesen. Macht mich ein bißchen stutzig.

Evil
20.07.2006, 23:36
Ach ja, das Ausrefraktionieren am besten zusätzlich noch in Zykloplegie, um die Akkomodation auszuschaltenAllerdings kannste nach einer Zyklo einige Stunden gar nicht mehr lesen, bis die Wirkung nachläßt... nur so als Anmerkung ;-)

DocCoxen
21.07.2006, 06:21
..aber wie bestimme ich denn am Dümmsten meinen Nahpunkt? Einfach auf ein Blatt mit BUchstaben gucken und schauen wann es unscharf wird?? :-oopss