PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zulassung- was dann?



~Make_my_Move~
22.07.2006, 16:22
Hallo zukünftige Studenten/Studentinen?!

Ich hab mich fürs kommende Wintersemester für ein Humanmedizin-Studiengang in Ungarn (Budapest und Szeged) beworben. Leider hab ich keine Zulassung bekommen... :( hab daraufhin rumtelefoniert und hoffe nun auf das Nachrückverfahren, welches nun läuft! Das Problem bei mir besteht nun darin, dass ich meinen Urlaub schon gebucht habe und bald verreisen werde, und wenn ich nicht zuhause bin und genau in dieser Zeit, so Gott will, eine Zusage erfolgt, wollte ich mich nun vorbereiten?! Kann ich da was aus der Ferne regeln? Was muss genau gemacht werden? Kann ich hier jemanden bevollmächtigen usw. Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen?!

Ach ja zu meiner Person:
Ich bin 20 Jahre alt, 2005 Abi in Hamburg gemacht mit einem Durchschnitt von 2.0 (Prüfungsfächer: Mathe/Erdkunde/Englisch/Bio) seidem hab ich ein Freiwilliges Soziales Jahr im Krankenhaus abgeleistet.

Wie siehts besteht für mich noch Hoffnung :)

niklasb
22.07.2006, 18:37
Hallo zukünftige Studenten/Studentinen?!

Ich hab mich fürs kommende Wintersemester für ein Humanmedizin-Studiengang in Ungarn (Budapest und Szeged) beworben. Leider hab ich keine Zulassung bekommen... :( hab daraufhin rumtelefoniert und hoffe nun auf das Nachrückverfahren, welches nun läuft! Das Problem bei mir besteht nun darin, dass ich meinen Urlaub schon gebucht habe und bald verreisen werde, und wenn ich nicht zuhause bin und genau in dieser Zeit, so Gott will, eine Zusage erfolgt, wollte ich mich nun vorbereiten?! Kann ich da was aus der Ferne regeln? Was muss genau gemacht werden? Kann ich hier jemanden bevollmächtigen usw. Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen?!

Ach ja zu meiner Person:
Ich bin 20 Jahre alt, 2005 Abi in Hamburg gemacht mit einem Durchschnitt von 2.0 (Prüfungsfächer: Mathe/Erdkunde/Englisch/Bio) seidem hab ich ein Freiwilliges Soziales Jahr im Krankenhaus abgeleistet.

Wie siehts besteht für mich noch Hoffnung :)

Was meinst du denn mit bevollmächtigen? Was soll er/sie denn für dich machen?

~Make_my_Move~
22.07.2006, 19:51
Was meinst du denn mit bevollmächtigen? Was soll er/sie denn für dich machen?

Naja, ich dachte halt an eine Art "Vollmacht" wo ich einen Freund oder Verwandten bevollmächtige in meinen Namen den Studienplatz für mich anzuerkennen um mich somit zu immatrikulieren!

Hat den schon jemand eine Zulassung über das Nachrückverfahren gekriegt und wenn ja wie lange hat man denn in der Regel Zeit sich zu entscheiden?

LG

niklasb
22.07.2006, 19:54
Naja, ich dachte halt an eine Art "Vollmacht" wo ich einen Freund oder Verwandten bevollmächtige in meinen Namen den Studienplatz für mich anzuerkennen um mich somit zu immatrikulieren!

Hat den schon jemand eine Zulassung über das Nachrückverfahren gekriegt und wenn ja wie lange hat man denn in der Regel Zeit sich zu entscheiden?

LG
Viel Zeit hast du nicht. Natürlich kannst du jemandem dazu die Vollmacht geben.

dingdong
22.07.2006, 22:50
"tut mir leid, schatz, ich kann heute nicht mit dir schlafen, ich bin im urlaub...aber der tommy bekommt ne vollmacht...der macht das dann.." :-top


...so ne immatrikulation ist schon was, zu dem man sich mal bemühen sollte... :-meinung


klingeling

Messju
23.07.2006, 11:33
Und sowieso, weil Ungarn sehr bürokratisch ist, also noch mehr wie Deutschland! Mir wollten sie mein Visum nicht ausstellen weil der Auszug aus dem stammbuch meiner Mutter nicht richtig ausgefüllt war!!

Ist halt blöd wenn solche Komplikationen auftreten und dein Freund dann da steht und keine Ahnung hat.... :-meinung

Bobdoc
23.07.2006, 11:53
Ich bin 20 Jahre alt, 2005 Abi in Hamburg gemacht mit einem Durchschnitt von 2.0 (Prüfungsfächer: Mathe/Erdkunde/Englisch/Bio) seidem hab ich ein Freiwilliges Soziales Jahr im Krankenhaus abgeleistet.

Wie siehts besteht für mich noch Hoffnung :)

wow, damit kein studienplatz in szeged? das ist krass! ich hoffe mal für dich, dass es für das nachrückverfahren ausreicht!

tica-claudi
23.07.2006, 13:49
also ich weiß nicht wie die zusagen aus szeged oder budapest aussehen,aber in pécs war das so, dass man einmal unterschreiben musste, dass man den studienplatz annimmt und dann eigentlich nur den überweisungsbeleg für die studiengebühren beilegen musste um den paltz anzunehmen.
im september, kurz vor beginn der uni findet dann die eigentliche einschreibung statt, zu der man schon persönlich erscheinen sollte, wenn du aber sehr kurzfristig den platz erhälst, kannst du mit den leuten bestimmt auch eine regelung finden, solgane du die studiengebühren überweist.