PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : AdH in Hannover



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 [38]

KalinkaMalinka
15.09.2014, 08:47
Auch dabei :)

KalinkaMalinka
15.09.2014, 14:35
Geht die Ersti- Woche ganz normal mit der Vorlesungszeit am 13.10 los oder gibt`s Vorkurse oder sowas?

Philip_MHH
15.09.2014, 15:08
Beginn ist immer mit dem regulären Semester. Es gibt keine Vorkurse vorher.
Infos auch hier: http://www.mhh-gea.de/index.php?url=6.1
Der Stundenplan ist noch nicht aktualisiert, denke aber das wird demnächst passieren.

Physalis
15.09.2014, 15:58
Gibts vllt noch Mädels, die an einer WG-Neugründung interessiert wären?:))

stagediver
16.09.2014, 08:49
Glückwunsch an euch alle! Schaut doch mal bei Facebook vorbei und sucht nach der Gruppe "MHH Erstis 2014", da sind auch schon ein paar weitere Kommilitonen :)

Thorben_MHH
17.09.2014, 22:28
Dabei! :)
Freue mich euch alle kennen zu lernen. Geht ja glaube ich mit dem Kneipenbummel los, oder? ;)

KalinkaMalinka
18.09.2014, 09:25
@ Stagediver: In deinem Blog steht, du wärst schon seit August immatrikuliert und es gab einen Rundgang und sowas?

stagediver
18.09.2014, 09:39
@Thorben: japp, offiziell geht es am 12.10. los (abends an der Kröpke-Uhr). Uhrzeit muss ich nochmal nachschlagen.
@Kalinka: richtig. Ende August gab es den Einschreibungstermin für die Wartenden und NC-Besten. Nach der Einschreibung wurde man bereits einmal kurz rumgeführt, war echt klasse! Freue mich auf die Erstis-Woche :)

Physalis
03.10.2014, 14:32
Da mir die Erfahrungsberichte der anderen immer sehr geholfen haben, dachte ich mir verfass' ich auch mal einen.;)
Also ich fang mal von vorne an. Nachdem ich den "Urwald" der MHH durchforstet hatte, und den Aufenthaltsraum gefunden habe, durfte ich noch eine Stunde warten. Diese Stunde war aber wirklich praktisch, da man schon die eventuellen Kommilitonen kennenlernen kann.;). Außerdem war die GEA da, die uns mit super leckerem Essen versorgte und auch alle möglichen Fragen beantwortete und uns Tipps gab.;)
Die Atmosphäre davor, lockerte das ganze auch auf.;). Nach ca. einer Stunde wurde dann mein Name aufgerufen und ich durfte vor meinem "Prüfungsraum" erstmal warten. (Ja..Geduld entwickelt man während der ganzen Warterei bis zur hoffentlichen Zulassung wirklich.:P)
Ich hab meine Professoren auch schon lachen und quatschen gehört, welches mich erst einmal beruhigte, da das schonmal symphatisch wirkte.:) & ich sollte mich auch nicht getäuscht haben.^^
Als Prüfer hatte ich einen Frauenarzt und einen Pathologen, die beide super sympathisch und entspannt waren! Die Atmosphäre während des ganzen Gesprächs war ziemlich locker & ließ mich zum Teil auch vergessen, dass es sich hierbei um ein Auswahlgespräch für meinen Traumstudienplatz handelt :o.
Nachdem ich mich gesetzt hatte und mir auch etwas zu trinken angeboten wurde, fing es auch direkt an. Was ich sagen muss ist, dass so gut wie keine Frage direkt gestellt wurde. Die wurden immer irgendwie um 3 Ecken oder in Form von Aussagen gestellt, welches am Anfang etwas komisch war. Aber inhaltich ging es um Dinge wie Warum Medizin, Warum Hannover (Und da am besten keine 0815 Antwort, sondern sich etw. einfallen lassen, was auch beeindruckt, aber NIE über ietwas lügen, die Profs haben so ein Näschen dafür!), ist die Medizin ihr einziger Wunsch?, was machen Sie, wenn Sie keinen Platz bekommen?... Dann kamen viiiiele Fragen zu meinem Lebenslauf, da ich auch in der Gentechnik AG war oder an der Uni im Teutolab gearbeitet habe. Da kamen einige Nachfragen zu. Zu meinen gefühlt 100 Praktika hingegen gar keine :D.
Oft ist es so, dass man von vielen hört, dass die Profs "fiese" Fragen stellen, diese beziehen sich aber immer auf etwas, was ihr vorher gesagt habt. Wenn ihr mal erwähnt habt, ihr findet den Bio-Lk super toll und die Genetik, könnt ihr euch auf genetische Fraen einstellen zB. Handelt es sich bei Ebola um eine bakterielle oder virale (?) Infektion?Was ist der Unterschied zw. Viren und Bakterien....und noch vieles mehr.
Ihr selbst habt das Gespräch in der Hand und nutzt das auch! Ich habs immer so gemacht, dass nachdem die Profs mich etwas gefragt haben, ich direkt eine Antwort gegeben habe & mit dieser Antwort schon zu einem anderen Thema gelenkt habe, von dem ich auch wusste, das ich etwas dazu sagen kann ^^.
Bei mir kamen auch noch Fragen zur Inklusion von behinderten Schülern, Abtreibung, PID, wie man Forschung/ Lehre/ typische Arbeit unter einen Hut bringen kann. Noch etw. zum Strukmed und wie schon gesagt, vieles zum Lebenslauf.;)

Generell kann ich euch nur den Tipp geben, locker und entspannt ins Gespräch zu gehen und sich nicht verrückt machen zu lassen. Denn man kann sooo viel gelernt haben, dennoch werden die Profs die Fragen zu 99,9% nie in der Form stellen, wie ihr sie vllt gelernt habt. Das einzige was man vllt machen könnte, ist es alte Dinge aufzufrischen, wenn ihr zB an der Un Biokurse belegt habt, damit ihr da was zu sagen könnt oder so ;).Und das Tagesgeschehen sollte man auch verfolgt haben.;). Genauso sollte man, wenn man keine Meinung zu Themen wie Organspende, Abtreibung, Sterbehilfe, Tierversuche.....hat, sich eine Meinung bilden, da dazu häufig auch gerne etwas gefragt wird.
Generell wollen die Profs auch sehen, wie ihr in Stresssituationen reagiert & deshalb werden auch wirklich komische Fragen gestellt. Aber seid immer ihr selbst & wenn ihr es nicht wisst, dann gebt es zu, denn Fachfragen könnt ihr im Regelfall noch nicht richtig beantworten, aber ihr werdet es im Studium ja lernen :P.
Und auch wenn ihr ein schlechtes Gefühl habt, seid euch immer bewusst, alle profs müssen 1/3 ihrer Bewerber durchlassen. Auch wenn ihr die "schlimmsten und gemeinsten" Prüfer bekommt.:P

Nach der ca. 40 minütigen Unterhaltung durfte man nochmal warten...bis zum 15. September. Dann endlich kam die ersehnte Antwort :)).


Wünsche euch viel Glück & Geduld nächstes Jahr!:)

abi14letsgo
24.03.2015, 18:05
Hallo Leute,

Ich wollte fragen ist es realistisch mit einem Schnitt von 1,6 für dieses WS zu einem Interview eingeladen zu werden?
Und könnte man dann überhaupt davon ausgehen, dass man trotz des relativ schlechten Abischnitts noch Chancen auf einen Studienplatz hat!
Ich würde echt unheimlich gerne in Hannover studieren! :)

Ich danke euch vielmals, viele Grüße!

Nee_Dankee
07.04.2015, 10:46
Ich bin im Moment am überlegen, ob ich mich zum kommenden WiSe in Hannover bewerbe. Abischnitt wird auf 1,0 oder 1,1 hinauslaufen, allerdings nicht mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt (habe sprachlich gewählt). Zudem kann ich kein überragendes soziales Engagement nachweisen.

Meint ihr, eine Bewerbung in Hannover ist trotzdem sinnvoll? Es wäre schon meine Wunschuni, aber falls die Aussichten eher schlecht sind, sollte ich wohl eher eine andere Uni als 1. OP angeben...

Philip_MHH
07.04.2015, 15:33
Hi. Also ich würde die Chancen, wenn du den Schnitt schaffst über das adh durchaus als reelle einschätzen. Wobei ehrlich gesagt, warum adh ? Damit solltest du doch auch über nc reinkommen. Also klar. Bewerben würd ich mich für beides aber die Chance, dass du gar nicht zum adh musst ist doch sehr groß, wenn du tatsächlich 1,0 schaffst

Nee_Dankee
07.04.2015, 17:24
Hi. Also ich würde die Chancen, wenn du den Schnitt schaffst über das adh durchaus als reelle einschätzen. Wobei ehrlich gesagt, warum adh ? Damit solltest du doch auch über nc reinkommen. Also klar. Bewerben würd ich mich für beides aber die Chance, dass du gar nicht zum adh musst ist doch sehr groß, wenn du tatsächlich 1,0 schaffst

Danke für die Antwort :)
Das wäre natürlich super, wenn ich über die Abibestenquote einen Studienplatz bekomme, aber darauf möchte ich mich nicht unbedingt verlassen (kann ja auch sein, dass das Abi deutlich schlechter läuft als erwartet). Ich denke, ich werde dann in der Zeit unmittelbar nach dem Abi nochmal versuchen, ein paar Praktika im naturwissenschaftlichen Bereich zu machen, damit das zumindest ein bisschen ausgeglichen wird.

ZeroEna
10.05.2015, 17:32
Ich hoffe, dass du die 1,0 schaffst und versuche es über die Abibestenquote

Kaddika
27.07.2015, 15:37
Hallo Leute,

Ich wollte fragen ist es realistisch mit einem Schnitt von 1,6 für dieses WS zu einem Interview eingeladen zu werden?


Ich hätte die selbe Frage bzw. den selben Schnitt. Ich weiß, dass zum WS 2012/13 'ne DN von 1,6 noch knapp zum Gespräch eingeladen und genommen worden ist - wie sieht es denn in der Zwischenzeit aus; vielleicht könnten aktuelle Bewerber berichten?

EVT
29.07.2015, 18:23
Eine Freundin von mir wurde letztes WS mit 1.6 nicht mehr eingeladen, andere schon.

Kaddika
30.07.2015, 13:36
Mhh..weiß jemand zufällig, ob bei deren Auswahl noch weitere Präferenzen zählen, so wie beispielsweise ein naturwissenschaftliches (gutes) Abi?

Hab nochmal in meinen Unterlagen geschaut und festgestellt, dass zum WS 2014/15 zwischen mir und dem letzten eingeladenen AdH Bewerber so um die 60 Rangplätze lagen - dann heißt das vermutlich wohl für mich, dass ich zum nächsten WS gar nicht auf Hannover setzen sollte?!

mary-09
30.07.2015, 13:52
Mhh..weiß jemand zufällig, ob bei deren Auswahl noch weitere Präferenzen zählen, so wie beispielsweise ein naturwissenschaftliches (gutes) Abi?



Mein Auswahlgespräch ist mittlerweile 5 Jahre her. Zu meiner Zeit war es so, dass von den Leuten, die die "Grenz-DN" hatten, diejenigen mit Dienst bevorzugt noch eingeladen wurden. Bleibt dann noch was frei, müsste unter denen mit dieser Grenz-DN ohne Dienst gelost werden.
Weiß nicht, ob sich da was geändert hat, aber dass mit naturwissenschaftlichen Fächern im Abi bevorzugt eingeladen wird, halte ich für unrealistisch...würde ja auch irgendwie viel zu viel Arbeit machen sich die Zeugnisse so genau anzugucken ;-)

Man kann ja leider nie vorhersagen bis zu welcher DN eingeladen wird. Wenn du noch andere Möglichkeiten hast, die etwas sicherer sind, nimm vielleicht besser eine davon. Wenn man eh nicht so die Wahl hat und alles auf eine Karte setzen muss, nimm Hannover. Wenn man erstmal eingeladen ist (egal mit welcher DN) bestehen realistische Chancen ;-)

Greezi2510
10.08.2015, 21:47
Hat schon jemand eine Rückmeldung aus Hannover ?

stef1
12.08.2015, 15:03
Naturwissenschaftliche Fächer im Abi sind in Hannover (glücklicherweise) kein Kriterium