PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Semesterticket



Seiten : 1 [2]

Dr. Jackyll
20.08.2006, 18:36
Ich kenne es von Karlsruhe und Heidelberg so, dass man mit dem Studiausweis ab 19 Uhr fahren darf (mitfinanziert durch den Studentenwerksbeitrag), ansonten noch das Studiticket kaufen KANN. Und selbst das kostet nur 89 Euro und damit darf man schon riesige Strecken fahren
ich glaube die reden alle von den Semestergebühren insgesamt.

Also HD wären das 89 Euro freiwillig für das Ticket und der normale Semesterbeitrag von (ugh, weiß gar nicht....) so um die 100 Euro.

wären also zusammen ungefähr 200 Euro und das ist auch nicht weniger al bei den anderen hier. (oder zahlt ihr NUR fürs Ticket 250 Euro???)

trina1081
20.08.2006, 19:07
Das ist in der Tat der Hammer!!

dafür dürft ihr doch mit dem Ticket in ganz Hessen fahren, oder?

WaWa
20.08.2006, 19:48
Kosten:

Der Semesterbeitrag beträgt zum Wintersemester 2006/07 = 245,00 Euro.

Dieser Beitrag setzt sich wie folgt zusammen:
8,50 Euro Studentische Beiträge zur Studierendenschaft ASTA
0,65 Euro Beitrag zum Härtefond
0,50 Euro Hausrücklage (Campus Westend)
134,25 Euro Beitrag zum RMV-AStA-Semesterticket
1,10 Euro Beitrag zum PASTA-Ticket (Palmengarten)
50,00 Euro Beitrag zum Studentenwerk
50,00 Euro Verwaltungskostenbeitrag
245,00 Euro Beitrag insgesamt

Sollte der Betrag nach dem 1. September 2006 eingehen, werden zusätzlich 15,- Euro fällig (Säumnisgebühr). Der zu überweisende Betrag beträgt dann 260,00 Euro.
Also so setzt sich unser Semesterbeitrag zusammen, aber wir dürfen damit tatsächlich in Fast ganz Hessen dann rumfahren...

HerrKaleun
20.08.2006, 20:58
Bin ich eigentlich als Student verpflichtet ein komplettes Studententicket zu kaufen?

Weil die Bahnkarte für mich unnötig ist und die macht wohl den größten Teil des Preises aus. Wohne nur 5 Fahrradminuten von der Uni entfernt.



Ich hoffe aber, die Antworten waren diesmal zu Eurer Zufriedenheit, wenn nicht, bitte ich seine Exzellenz zehnmal um Entschuldigung... :-)) :-)) :-)) :-)) :-)) :-))


:-kotz

flavour
20.08.2006, 22:03
Frankfurt sind zwar tatsächlich 245€, aber man kann wohl teilweise in Härtefällen (man braucht es einfach nicht?) sich vom Semesterticket-Anteil auch befreien lassen.
Also bitte die von der Uni ins Netz gestellten Seiten auch mal gründlich lesen, meine lieben Mitfrankfurter. :-D

WaWa
20.08.2006, 22:09
Nehm' alles zurück, falls ich was falsches gesagt hab'.
Wollte glaub' einfach 'n bissel Mitleid wegen unsere hohen Gebühren, weil mein Konto da 2x pro Jahr gehörig Bluten muss! :-dagegen
Schönen Abend noch allen!!! :-top

Mediziner?
21.08.2006, 13:26
In München zahlst du um die 90 € Semesterbeitrag. Da ist allerdings noch kein Semesterticket dabei. Gibt es nämlich auch gar nicht. Darfst jeden Monat einzeln direkt auf den Münchner Verkehrsbetrieben min. 35€ berappen.

Cranium
21.08.2006, 17:23
Ich hoffe aber, die Antworten waren diesmal zu Eurer Zufriedenheit, wenn nicht, bitte ich seine Exzellenz zehnmal um Entschuldigung... :-)) :-)) :-)) :-)) :-)) :-))


:-kotz

Ohne das :-kotz -Zeichen, hätte man dein post glatt als Scherz halten können.

Herr Kaleun,
ich hoffe, dass ich jetzt nicht in jedem meiner threads mit deinen merkwürdigen Kommentaren rechnen muss. :-keks :-sleppy

MediFreaK
21.08.2006, 17:24
In München zahlst du um die 90 € Semesterbeitrag. Da ist allerdings noch kein Semesterticket dabei. Gibt es nämlich auch gar nicht. Darfst jeden Monat einzeln direkt auf den Münchner Verkehrsbetrieben min. 35€ berappen.
ohh das is teuer...und in so einer stadt wird man das ticket gut gebrauchen können...auch wenn man nen rad hat oder so... :-meinung

HerrKaleun
21.08.2006, 17:45
Herr Kaleun,
ich hoffe, dass ich jetzt nicht in jedem meiner threads mit deinen merkwürdigen Kommentaren rechnen muss. :-keks :-sleppy


Wir sehen uns bestimmt mal an der Uni. Dann tragen wir das wie echte Männer aus. :-)) :-))

Bis dann und Gruss! ;-)

Mediziner?
21.08.2006, 22:03
ohh das is teuer...und in so einer stadt wird man das ticket gut gebrauchen können...auch wenn man nen rad hat oder so... :-meinung

Naja, du kannst schon eingies mit dem Rad machen, aber ganz ungefährlich ist das natürlich in München auch nicht und ein zu gutes Rad darfst halt auch nicht mitnehmen. Das wird schnell geklaut. Aber gerade, wenn du nach Großhadern musst, brauchst du gleich aus der Innenstadt drei Ringe und das sind dann halt mal die 35 €. Wohnst du jetzt auch noch außerhalb z. B. S-Bahn-Gebiet geht das schnell in Richtung 60/ 70€. Das ist dann halt schon verdammt viel, wenn du das jeden Monat zahlen musst.

Cranium
07.09.2006, 06:21
So jetzt hab ich amtlich:

Semsterbeitrag an der Uni-HH 240,00 Euronen :-kotz

Und das Semester-Bahnticket macht davon 132,00 Euronen aus. :-kotz :-kotz

Muss heute morgen erst mal da anrufen, und klären ob es verpflichtend ist.
ICH brauche das Ding nicht! :-???

HerrKaleun
07.09.2006, 12:17
Da bin ich ja mal gespannt, ob Du da rauskommst. Doofe Frage, aber was macht man in HH ohne Ticket?

Muriel
07.09.2006, 12:31
Cranium, das sind dann ja 22€ pro Monat, die das Ticket kostet. Selbst wenn Du nicht mit der Bahn zur Uni fährst, lohnt es sich doch trotzdem, oder nicht? 2€ pro Einzelfahrt muss man ja nun wirklich mitterlweile rechnen (kenne die genauen Preise in HH nicht), und alle drei Tage eine Strecke in die Stadt, zu Freunden, zur nächsten Cocktailbar.... sind doch schon realistisch, oder?

Mediziner?
07.09.2006, 19:58
So jetzt hab ich amtlich:

Semsterbeitrag an der Uni-HH 240,00 Euronen :-kotz

Und das Semester-Bahnticket macht davon 132,00 Euronen aus. :-kotz :-kotz

Muss heute morgen erst mal da anrufen, und klären ob es verpflichtend ist.
ICH brauche das Ding nicht! :-???


Dringender Tipp von mir: Nimm das Ticket! Du bist viel flexibler und wirst eindeutig mehr unternehmen. Hatte am Anfang auch kein Ticket und dann hieß es meistens, na dann kommst halt mal zu mir, wenn du ein Ticket hast, ansonsten musst ja extra zahlen. Mach dir den Stress nicht und zahl die 130 € im Semester. Ich zahl das so ungefähr in drei, vier Monaten. Also, nicht beschweren. Bei uns gibt es so etwas leider nicht. Würde ein Semesterticket mit Handkuss nehmen.

jofo.
07.09.2006, 20:43
Da sind wir in Frankfurt noch etwas ärmer dran: 245€ (+ 500€ Studiengebühren ab nächstem WS) kostet uns der Spaß. Das Semesterticket macht davon ca. 135€ aus. Lohnt sich für mich aber auf jeden Fall! Hin- und Zurück zur Uni kostet 6,70€, meine Verwandten in Nordhessen besuchen kostet 22€. Amortisiert sich also Rucki-Zucki. ;-)

Viel ärgerlicher finde ich die 10€ für den AStA. :-))

Cranium
08.09.2006, 06:48
Ihr habt ja nicht Unrecht!

Na ja, und dann kommen, wie du schon sagst, auch noch 500 Euronen Studiengebühren ab Sose 2007 auf den Tisch hier in HH. :-kotz

Ich liebe den :-kotz hier!

Aber dat is zu schaffen! :-keks

Irina86
08.09.2006, 07:26
nur eine frage so nebenbei:
warum müssen an manchen unis nur langzeitstudenten studiengebühren zahlen und an anderen alle???

Imperium
08.09.2006, 08:41
Vor ein paar Jahren war es in Hamburg so, dass man "erst mal" überwiesen hat aber dann es aus bestimmten Gründen zurückgeben kann. Unter anderem "aus Ortsgründen". Zumindest hat es bei mir geklappt und ich wohne ca. 10min von der Uni weg (glaube ist 10km Radius).

Ferkl
08.09.2006, 11:45
@irina86: weil die Studiengebühren nicht bundesweit einheitlich geregelt werden, ist vom Bundesland abhängig (oder sogar von der Uni?)...in Sachsen hat man da zum Beispiel noch Glück...:-dance

In Leipzig ists beim Semesterticket so, dass im Semesterbeitrag ein Ticket für die Nebenzeit (Wochenende, mo-fr. ab 19Uhr) drin ist und das restliche sich jeder selber kaufen kann...

lg,
Ferkl