PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : A45/B138 2. Tag - Querschnitt durchs Herz



Seiten : [1] 2

Iloenchen
23.08.2006, 16:45
Meiner Meinung nach müsste E die richtige Antwort sein. Das Pericardium fibrosum bildet den Herzbeutel und deswegen müsste ein Spalt zwischen Herzen und Pericardium fibrosum sein. Auf dem Bild war aber kein Spalt zu sehen.

Unregistriert
23.08.2006, 16:48
Hi!

...bin da ganz Deiner Meinung....es könnte sich vielleicht um das endocard handeln? oder nicht? Trotzdem schätze ich, daß der Papillarmuskel richtig beschrieben wurde.

Gruß

Christian

LMD
23.08.2006, 16:50
Ich bin auch der Meinung, dass E richtig ist, denn das sieht eher nach Lamina serosa des Epikard (Fettgewebe gut sichtbar) aus als fibrosa.

Nessel
23.08.2006, 16:52
Ich fand allein die Einleitung zur Frage so geil, wie dieser Schnitt nun gemacht und fotografiert wurde "kaudal in Rückenlage.."
Habe auch mal auf Papillarmuskel getippt. Auf 12 Uhr ist ja noch einer angeschnitten, der sah so ähnlich aus.
Die Bilder heute waren (bis auf die 2 Wiederholungsbilder) zum Kotzen.

Dr. Jackyll
23.08.2006, 16:56
war das dann aber nicht der linke Papillarmuskel, so hab ich mir das hergeleitet.... das das quasi die falsche Seite ist.... oder lieg ich falsch?

Unregistriert
23.08.2006, 16:56
Einige Kommillitonen und ich haben uns ebenfalls für E entschieden. (Begründung s. o.)

Unregistriert
23.08.2006, 17:08
hi jackill,
du solltest den ventrikel als einzelnes sehen, wenn du die papillarmuskeln benennst...dann kann der tatsächlich so heißen;-)

übrigens siehts tatsächlich so aus, als wäre es der papillarmuskel, wenn ich mir das hier so im waldeyer anschaue..

Unregistriert
23.08.2006, 17:44
Also die Antwort muss eigentlich E sein, der Papillarmuskel. Das Pericardium Fibrosum ist laut Schiebler nicht auf der Herzoberfläche zu finden...

Unregistriert
23.08.2006, 17:51
Die dem Herzen aufliegende Schicht entspricht der Lamina visceralis pericardii serosi. Es ist noch keine Perikardhöhle zu erkennen. Außen folgen die Lamina parietalis pericardii serosi und dann mit ihm verwachsen das Pericardium fibrosum. (siehe auch: Schiebler S. 510+Abb. S.504)
Bei der Antwort muß es sich um einen der hinteren Papillarmuskeln handeln.

Unregistriert
23.08.2006, 18:16
Könnte nicht auch der rechte Ventrikel die richtige Antwort sein. Ich meine nämlich, wenn man die Wandstärke und die Lage neben dem rechten Vorhof betrachtet, könnte dies auch gut die Lösung sein, aber keine Garantie.

Unregistriert
23.08.2006, 18:21
Also wenn das mit C bezeichnete der RECHTE Ventrikel ist, dann fress ich einen Prometheus, aber alle drei Bände... :D

Unregistriert
23.08.2006, 18:41
Pericardium fibrosum hab ich gleich ausgeschlossen, weil einfach mal kein Spalt zu sehen ist. Ich war im 1.Semester in Allgemeiner Anatomie dazu dran, daher bin ich mir so sicher! Papillarmuskel scheint mir die beste Lösung, auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob es wirklich der hintere ist!

Unregistriert
23.08.2006, 18:56
Ich halte Antwort A Pericardium fibrosum für falsch. Das Pericardium fibrosum befindet sich auf der dem Herzen abgewandten Seite des des Herzbeutels. A bezeichnet imho vielmehr die Lamina viszeralis des Pericardium serosum.

Habe deshalb E gewählt, ein Pappillarmuskel im linken Ventrikel schien mir plausibel ;-)

Unregistriert
23.08.2006, 18:58
Du musst beachten, dass du von UNTEN auf das Herz schaust. Somit ist links rechts und rechts links - alles klar??

Unregistriert
23.08.2006, 19:02
Hallo!

Ich denke auch, dass C der linke Ventrikel ist.

Allerdings...
Ist D (das weisse Ding unter dem Epikard) nicht vielleicht nicht doch das His-Buendel? Koennte doch von der Schnittebene durchaus noch getroffen sein, da das Herz ja auch schraeg liegt. Dann waere B der rechte Vorhof. Das His-Buendel liegt doch supepikardial, wenn ich mich nicht taeusche?

Aber jetzt das beste Argument: In der naechsten Frage ist His-Buendel auch richtig. Dazu kommt noch eine vermehrte Fragerei des IMPP nach Lokalisation dieser Strukturen in den letzten Jahren. So sind die nun mal.

Neugierig auf Reaktionen oder Zurueckweisungen.

Gruss

Unregistriert
23.08.2006, 19:04
Über das His Bündel hatte ich auch nachgedacht, aber meiner meinung nach, liegt es dafür zu oberflächlich!

Unregistriert
23.08.2006, 19:05
Also D hat meiner Meinung nach ein Lumen, was auf ein Gefäß hindeutet... das Hs'sche Bündel kann es aufgrund der Schnittlage nicht sein, dann müsste man Anschnitte des Herzskeletts sehen, bzw. die Ventrikel hätten kein so großes Lumen. und ein komplett schräger Schnitt ist es wohl kaum...

Monty
23.08.2006, 19:12
Das His-Bündel läuft vor allem einfach mal nicht unterm Epikard!

Juckreiz
23.08.2006, 19:26
und warum sollte das his-bündel weiss sein??

Unregistriert
23.08.2006, 19:41
Bin ebenfalls der Meinung, dass das der linke Papillarmuskel ist... was sollte es denn eigentlich sonst sein? Habe ebenfalls vergeblich nach einem Spalt gesucht!