PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Angst vor dem Mündlichen



Seiten : [1] 2

DocCoxen
31.08.2006, 19:20
Hallo!
Irgendwie habe ich ziemlich Angst vor dem Mündlichen. Dass ich nichts weiß und mir die einfachsten Sachen nicht einfallen oder ich sie nicht beantworten kann. HILFE! :-((

rinka
31.08.2006, 19:28
da bist du nicht alleine. ich warte immer noch auf eine einladung zur mündlichen und zu meiner allgemeinen angst vor dieser prüfung kommt auch noch dieses elendige warten. ich hab sowas schon immer gehasst und mach auch dieses mal 3 kreuze, wenn das vorbei ist!

DocCoxen
31.08.2006, 19:30
ich habe die einladung schon und fürchte, dass mein wissen nicht ausreicht und es zur blamage wird. ich habe das schriftliche ganz knapp bestanden und frage mich ob das dann ausreichen kann für das mündliche :-((

kleinerMedicus21
31.08.2006, 19:48
@doc-coxen: Kann dich mehr als gut verstehen,so in etwa gehts mir auch. Vor allem is alles auf einmal wieder weg und dummerweise hat die Durchsicht der altprotokolle auch nix eingrenzendes ergeben :-keks

Ich werd jetzt wohl brav weiter versuchen zu :-lesen obwohl meine aufnahmekapazität arg erschöpft ist....... :-keks

Mir is im mom sowiso mehr nach :-sleppy :-sleppy :-sleppy

DocCoxen
31.08.2006, 20:07
so geht es mir auch :( ich schicke am besten ein double von mir hin

Dr. Jackyll
31.08.2006, 20:18
ich hab letztes Jahr auch bestanden und bin schriftl. Durchgefallen.... wenn ihr das schriftliche habt dann werdet ihr das auch noch schaffen. Ihr wisst gar nicht was einem alles wieder einfällt wenn man so unter Stress steht!!

DocCoxen
31.08.2006, 20:25
wusste du damals schon, dass du durchgefallen bist?

LMD
31.08.2006, 20:32
bin morgen 15 uhr dran, habe heute voll panik geschoben, als ich im histodurchlauf 30 präparate nicht erkannt habe....naja morgen nochmal den rest machen. und dann muss ich die nacht noch fussgewölbe lernen, weil das mein prüfer die woche schon mehrmals gefragt hat....-_-

mal schaue, ob ich morgen 19 uhr ein glücklicher kleiner 5.semestler mit bestandenem physikum sein kann.

sinnlich
31.08.2006, 20:41
DAMN DAMN DAMN
ich baue auch nur noch ab. Bin Montag dran und habe grad mal ne blasse Idee, wie ich heisse-geschweige denn diesen ganzen Unfug!
Lieber Gott im Himmel-Ich weiss-ich bete nie,aber bitte lass mich bestehen,ich werde auch immer zur kirche gehen und .... :-angel :-angel :-wow
Oh je oh je ohe...

Sushiman
31.08.2006, 20:57
Hey Leute, beruhigt euch, im Schnitt liegen die Noten des mündlichen eine Note besser als die des schriftlichen!! Im mündlichen wird euch auch geholfen, wenn ihr nicht weiterkommt...!!

Das wird alles nicht so schlimm, das schlimme war die schriftliche Prüfung!!

seelenkind
31.08.2006, 21:13
die meisten prüfer sind auch echt human..die wollen einem nix böses
jetzt heißt es nur noch durchhalten
dürcke alle daumen :-top

Dr. Jackyll
31.08.2006, 21:36
wusste du damals schon, dass du durchgefallen bist?
ja wusste ich. Mir haben 20 Fragen gefehlt. Also war das wirklich komplett schlecht.

sinnlich
31.08.2006, 21:38
@Sushiman
Na ja-wenn man sich hier so ein paar Beiträge im Forum durchliest,scheinst Du mit Deiner liebgemeinten Prognose wohl doch nicht so recht zu haben (Mündliches eine Note besser als das Schriftliche!)...

Olle83
31.08.2006, 21:40
Das wurde uns in Göttingen bei einer Vorbereitungsveranstaltung erzählt. Im Schnitt kann das vielleicht hinkommen. Das heißt natürlich nicht, dass es nicht auch Ausnahmen gibt..

.. im Übrigen hab ich auch Schiss. Mehr als vor'm Schriftlichen!

sinnlich
31.08.2006, 21:43
@ Oll83
Warten und hoffen wir einfach mal.Ab Montag ist eh alles getan und vergangen-zumindest für mich...
Die Angst bleibt zunächst!Und auch ich habe mehr Angst ,denn hier kann man nicht entkommen-man ist blossgestellt und kann sich blamieren. Die Aufregung wird einem vielleicht Steine in d. Weg stellen...WUAAAAAAAAAAAAA

DocCoxen
31.08.2006, 21:56
ja wusste ich. Mir haben 20 Fragen gefehlt. Also war das wirklich komplett schlecht.

hattest du dann nicht tierische angst vor dem mündlichen? hast du dir dann nicht überlegt nictht anzutreten?

Dr. Jackyll
01.09.2006, 20:15
hattest du dann nicht tierische angst vor dem mündlichen? hast du dir dann nicht überlegt nictht anzutreten?
ja, ich wollte nicht hin, aber die lieben memschen hier im Forum haben gesagt ich soll auf alle Fälle hin. Ich dachte mir dann "gut, mehr als schief gehen kann es nicht, ich schau mir eben mal an wie so ne Prüfung ist, dann weiß ich das schon fürs nächste mal"

Hab dann mit ner 3 bestanden, war total aufgeregt, gezittert,magen-darm-Probleme.... teilweise sachen verdreht... ich wundere mich bis heute was mir da in dem Stress alles wieder eingefallen ist. Das puscht in der Prüfung ungemein!! Im übrigen habe ich an dem tag noch ein paar getroffen die auch mündliche hatten und aus dem selben grund hin gegangen sind wie ich, haben alle ausnahmslos bestanden.

...und die Leute die sich ein Semester zeit gelassen haben, waren alle auch nicht besser (zwei ne 2 einmal ne 3) Im endeffekt hätte es denen mehr gebracht sie wären damals ein halbes Jahr früher hingegangen. haben sie selber gesagt...

DocCoxen
02.09.2006, 12:06
@dr.jackyll

mutig! aber wie hattest du dich auf das schriftliche vorbereitet? hast du auch in büchern gelesen gehabt? es ist doch sonst bestimmt schwer aktiv was zu erzählen, wenn man nur versucht hat auf das schriftliche mit kreuzen zu lernen?

Dr. Jackyll
02.09.2006, 15:14
öhm, ich hatte 3 Wochen vorher noch ne Klausur zu machen.... auf die hab ich auch schon nicht wirklich viel gelernt gehabt und eig. gedacht dass ich die nicht bestehe.... dann 2 1/2 Wochen vor der schriftlichen bescheid bekommen (punktlandung) ich: verdammt!!! jetzt muss ich doch ran.... hab überhaupt nicht gekreuzt gehabt, nur eben versucht die sachen einigermaßen auswendig zu können.



Hab dann in der Woche die mir noch blieb bis zum mündlichen alles durchgelesen was ging. Anatomie hab ich weg gelassen, da hatte ich extremitäten und Kopf-Hals im 3. Semester erst gemacht, grob hab ich mir nochmal die Muskeln angeschaut... Deswegen dachte ich ja auch ich würde durchfallen. War dann selber total erstaunt was mir zu Anatomie wieder alles eingefallen ist (gut, war auch nicht sonderlich schweres Zeug, halt ein paar Muskeln mit Innervation benennen, 2 histobilder (hab Niere mit Lymphknoten verwechselt :-blush ), und bisschen was zu Kopf-hals) im endeffekt war es wohl rechtes Glück, in Physio war ich ganz gut vorbereitet, Biochemie bekam ich die Sachen die ich ganz gut konnte (wollte vor allem Grundlegende sachen wissen und nicht so kleinkrusch) und Anatomie hab ich einzeln ne knappe 4 bekommen. Wenn ich es mit dem vergleiche was ich jetzt weiß konnte ich damals nicht wirklich viel.... aber ich war wie gesagt erstaunt was mir alles wieder eingefallen ist.

du siehst, ein bisschen Glück gehört dazu, mach dich nicht total verrückt!! wenn du das schriftliche bestanden hast und ein bisschen ahnung hast, dann merkt das dein Prüfer auch. Der ist ja nicht danach bestrebt dich durchfallen zu lassen. klar, blöde Fragen gibt es immer und auch Profs die nicht so locker drauf sind.
Aber denk dran was im schlimmsten Fall passiert: du fällst durch und musst es im Frühjahr nochmal machen. Blamieren kannst du dich nicht, auch wenn du dort stehst und GAR NIX sagst, wird der Prüfer nicht sagen: haha, ätschebätsch, bist du dooooffff!! Dann hast du auch noch nen Mega Vorteil weil du nur diese 3 Fächer lernen musst und eher Zusammenhänge als diese ganzen blöden IMPP-Details. Also, Kopf hoch!

Olle83
02.09.2006, 15:55
Das macht Mut.. Danke! :-top