PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [B]Auswahlgespräch---> Wer hat Erfahrungen???[/B]



Jule*
08.09.2006, 12:17
Hallo zusammen,

ich wurde zum Auswahlgespräch nach Göttingen eingeladen und bin nun auf der Suche nach Gleichgesinnten.
Oder hat von euch schon jemand Erfahrungen gesammelt und kann mir ein paar Tipps geben, welche Themen angeschnitten werden,etc... Außer die berühmten Fragen warum man eigentlich Medizin studieren will.

Ich bin euch für jeden Rat sehr dankbar!


Viele Grüße

Jule

McHotDog
08.09.2006, 12:56
Hallo Jule!

Ich habe vor kurzem einem anderen Forenuser ein paar Dinge zu meinen Erfahrungen bei einem Interview geschrieben. Hier ein kleiner Auszug davon, vielleicht kann er dir etwas helfen, auf was man sich einstellen muss /sollte. Natürlich ist das von Uni zu Uni total verschieden.


1. Vll. könntest Du sagen, welche Art an Fragen dran kamen? Fachfragen? Motivationsfragen? Verunsichernde Fragen zu Ethik, Frauenrolle etc.
zu 1: Also, in meinem Auswahlgespräch kamen hauptsächlich nur Motivationsfragen und Fragen zu bereits gemachten Erfahrungen und "soziale" Fragen vor. Ein weiterer Teil der Fragen bezog sich sehr intensiv auf die eigene Lernfähigkeit (mehr dazu siehe Fragen). Insgesamt waren es ca. 15 Fragen die mir in ungefähr 20 Minuten Gesprächsdauer gestellt wurden. Hier alle Fragen die ich aus dem Kopf noch weiss:

(An die Reihenfolge der fragen kann ich mich nicht mehr ganz erinnern, jedoch waren die Fragen in sich gegliedert.)

1) Eigenmotivation: "Warum möchten Sie Humanmedizin studieren? Wie wurde Ihr Interesse geweckt?"
2) "Haben Sie auch überlegt einen anderen Studiengang zu Studieren? Wenn ja welchen?"
3) "Warum wollen Sie an unserer Universität studieren?"
4) "Welche Erfahrungen haben Sie bisher gesammelt? Beruf, Praktika, Sonstiges. Haben Sie eine Ehrenamtliche Tätigkeit übernommen?"
5) "Wie gefällt Ihnen das Umfeld der Uni?"
6) "Haben Sie Freunde in der Stadt?"
7) "Welcher Lerntyp sind Sie? Eher Einzel oder in Gruppenlerntyp?"
8) "Würden Sie in einer Gruppe sich eher passiv oder aktiv verhalten?"
9) "Wie gestalten Sie ihre Freizeit? Unternehmen Sie gerne auch abends etwas? Wenn ja, alleine oder mit einer festen Gruppe von Leuten?"
10) "Was würden Sie machen, wenn es mit einem Platz an unserer Universität nicht klappen sollte, welche Alternativen haben Sie?"
11) "Wie haben Sie Ihre Wartezeit überbrückt?"
12) "Welcher Bereich der Medizin gefällt Ihnen? Warum?"
13) "In welchen Fachbereich könnten Sie sich vorstellen später einmal tätig zu sein?"
14) "Wie können Sie am Besten Lernen?"
15) "Haben sie schon mal darüber nachgedacht an einer anderen Universität einen Auswahltest zu machen?"

So, mehr Fragen, die mir ALLE im Laufe des Gesprächs gestellt wurden, fallen mir nicht ein. Ich glaube es müssten nahezu alle gewesen sein. Es gab keine Fachfragen, keine ethischen Fragen und auch keine Fragen zur Rolle der Frau, da ich ein männlicher Bewerber war. *g*


3. Wie lange und -vor allem- WIE hast Du dich vorbereitet?

Diese Frage ist schwer zu beantworten. Ich habe mich nicht wirklich auf das Auswahlgespräch vorbereitet, da ich das Umfeld der Uni, die Uni selbst und auch die Stadt sowie alles weitere sehr gut kannte. Es war für mich leicht frei und gezielt auf die Fragen Antworten zu können.
Die einzige Frage, auf die ich mich im voraus schon eingestellt hatte, war die Frage nach: "Warum möchten sie Medizin studieren". Es war auch gleichzeitg die Eröffnungsfrage des Gesprächs.
Ich hatte mich während des ganzen Gesprächs recht wohl gefühlt.

Viel Glück & Erfolg! McHotDog

Hammi
08.09.2006, 13:52
Solche Gespräche unterscheiden sich von Universität zu Universität zwar immer leicht, aber schau mal ins "Lokalforum Hannover". Dort haben einige, darunter auch ich, einen Bericht zu ihrem Auswahlgespräch in Hannover geschrieben. Vielleicht hilfts ja. ;)

HerrKaleun
08.09.2006, 13:59
Oder www.auswahlgespraeche.de :-notify