PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sushi



Frau_Doktor
20.09.2006, 08:33
chellos,


ich hab mal ne frage: stimmt es, dass man nicht zu viel seetang beim sushi essen sollte, weil ein seetangblatt den tagesbedarf an iod bereits deckt und die schilddrüse bei zu viel iod etwas überfordert wird?

Evil
20.09.2006, 08:43
Normalerweise stellt die Iodmenge für die Schilddrüse kein Problem dar, aber bei Menschen mit verdeckter Schilddrüsenüberfunktion kann das eine Überreaktion auslösen.

Wenn Deine Schilddrüse in letzter Zeit mal untersucht wurde und alles ok ist, brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.


BTW: Ich hab den Beitrag mal in die Fachsimpelei verschoben.

Doktor_No
20.09.2006, 08:53
sonst isst man eben einfach california rolls...

Hypnos
20.09.2006, 08:55
Ich persönlich bevorzuge Sushi auf Uschi:-)

hottentotte
20.09.2006, 09:23
Nur dass in California rolls mind. genauso viel Nori ist, versteckt hinter Sesam/"Kaviar"... ;-) allerdings sind California rolls natürlich die besten!
mfg
/ itamae

yoann
20.09.2006, 12:40
und bei ner unterfuntion (hashimoto) sollte man aber auch nich jeden tag sushi zu mittag und zu abend essen...

Lasix82
20.09.2006, 16:10
Bei uns im China-Supermarkt steht auf der Misosuppe sogar eine Warnung für Europäer drauf !!!

LaTraviata
20.09.2006, 19:40
Das habe ich diese Woche auch das erste Mal entdeckt... im Chinaladen meines Vertrauens am Pilgrimstein :-D!!!

PhineasGage
20.09.2006, 22:55
Ich finde den Chinaladen an der E-Kirche besser..... :-))
Werde aber mal nach den Warnhinweisen Ausschau halten

Frau_Doktor
22.09.2006, 23:07
warum was ist an der suppe so schlimm?? ist das diese normale bräunliche suppe mit den seetangblättern drin?

Xela
23.09.2006, 02:28
warum was ist an der suppe so schlimm?? ist das diese normale bräunliche suppe mit den seetangblättern drin?
genau. das ist misosuppe. ist einfach ziemlich viel jod drin - und das kann jemanden mit ner latenten hyperthyreose schon mal in die manifeste überfunktion schiessen.