PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verteilung m:w



derAnda
13.10.2006, 14:16
Ich komme gerade aus einer Chirurgie Klausur und mir ist mal weider aufgefallen, dass ich bei Fragen der Art "XY ist bei Jungen häufiger als Mädchen. Richtig oder falsch?" i.d.R. blank bin. Gut Osteoporose kann ich gerade noch einordnen, ein paar Hüft Geschichten und anatomisch Unmögliches auch, aber dass wars auch. Ich hab irgendwie keine Motivation mir solche Information einzuprägen weil sich für mich irgendwie keine diagnostische Konsequenz ergibt. Gut, dann ist die Krankheit halt beim Mann 4x so häufig, trotzdem kommt sie von den Symptomen in betracht und ich werde dem nachgehen müssen.

Gehts da noch jemand so ?