PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auf Vorklinik beschränkter Teilstudienplatz - Chancen auf Klinik?!



Seiten : [1] 2

professorbienlein
17.10.2006, 23:10
Hallo!
Ich habe einen Teilstudienplatz für Humanmed in Würzburg bekommen. Der ist beschränkt auf den vorklinischen Abschnitt.
Wie sieht es danach aus? So wie ich das verstanden habe, muss ich mich dann nicht mehr bei der ZVS sondern bei den Unis direkt bewerben?!
Ist das eher ein "leichtes Spiel" oder eher ein ziemliches Gerangel? Stimmt das Gerücht, man müsse sehr, sehr gut sein, um dann noch nen Platz im Klinischen Abschnitt zu kriegen?! Wie groß sind die Chancen dann auch in Würzburg weitermachen zu können?
Und dann steht da was Seltsames im Zulassungsbescheid: "In den nachfolgenden Vergabeverfahren können Sie sich weiterhin um einen Platz bewerben, da sie als Studienanfänger gelten." Heisst das, ich muss mich bei einem Losverfahren nicht mehr "austragen" lassen?
Danke für die Antwort.
Gruss

Dressman
18.10.2006, 08:39
d.h. du sammelst weiterhin wartesemester. wenn du "normal" dein physikum nach dem 4. semester machst, hast du 4 Wartesemester extra. und kannst dich weiterhin bei der zvs bewerben. wenn du jetzt vielleicht schon 6 hast, haste dann 10. dann solltest du auf jeden fall einen platz über die zvs bekommen und läßt dich in die klinik hochstufen.

ansonsten kannst du dich entweder mit deinem physikum deutschland weit bei den anderen unis bewerben oder aber du bewirbst dich jedes semester deutschlandweit für ein höhreres fachsemester.

zu den erfolgschancen: ich kenne leute hier in göttingen, die haben ihr physikum, aber kein platz in der klinik. die haben auch zugegeben, dass sie sich dummer weise immer nur in göttingen für ein höheres fachsemester beworben haben. einer, auch mit teilplatz, aus unserem semester studiert jetzt in münster. eine andere in münchen. man kann also unterkommen.

dein vorteil beim bewerben an den meisten unis fürs höhrere fachsemester ist, dass du quereinsteigern (sowohl zahn-, als bio-, chemiestudies usw.) vorgezogen wirst.

da jede uni das selber entscheiden kann, nach welchen kriterien sie die leute für freigewordene plätze auswählt, gibt es da von uni zu uni unterschiede. es gibt unis, die wählen den mit den meisten scheinen und es gibt unis wie z.b. lübeck (als bis vor kurzem haben sie es jedenfalls so gemacht), da werden freie plätze in der klinik an die bewerber mit dem besten abischnitt vergeben... wieso die sich dan nicht die physikumsnote anschauen wissen die wahrscheinlich selber nicht...


gruß
dress

Papagena
18.10.2006, 09:17
Hi!

Eine freundin von mir hat das gleiche Problem. Wir haben zusammen Physikum gemacht, sie hat soweit ich weiß keine Platz bekommen, weder in Gö noch woanders. Du musst dich jetzt jedes Semester neu bei der ZVS bewerben, so als ob du noch gar nicht studieren würdest. Gleichzeitg kannst du dich auch bei allen anderen Unis bewerben, grade in den ersten zwei Semestern springen noch einige ab und die Plätze werden frei.
Die Physikumsnote interessiert glaube ich niemanden, die Plätze werden wieder stur nach Abi-Note vergeben, evtl, wird vor dem Physikum noch nach Scheinen geschaut.

Fang erstmal an und mach' dich noch mal schlau, vllt kann dir auch die Fachschaft oder so weiterhelfen.#

LG

RubinRot
18.10.2006, 10:40
du kommst ja jetzt erst ins erste semester, das heißt du kannst dich vor dem physikum 3 mal an jeder uni in deutschland zum jeweils nächsten fachsemester bewerben. das würde ich an deiner stelle auch tun und dann bin ich mir sicher, dass du auch schon in dervorklinik einen vollplatz bekommen kannst. eine bakannte von mir hatte auch einen teil platz in würzburg und hat sich nach einem semester direkt an allen unis beworben und hat jetzt in münster einen vollplatz bekommen.
also keine panik, erstmal anfangen zu studieren!

Kattin
18.10.2006, 11:51
wie kriegt man eigentlich nen teilstudienplatz? wird der einfach so von der zvs vergeben? oO

beyonce3784
18.10.2006, 18:29
Also wie jetzt?! So ganz kapiert hab ich das jetzt noch nicht.
Mein Freund hat gestern einen Bescheid von der ZVS für einen Teilstudienplatz in Leipzig bekommen.
Nehmen wir mal an, dass er jetzt dort anfängt zu studieren. Da kann er sich trotzdem jedesmal wieder bei der ZVS im WS bzw SS für einen Studienplatz in Medizin bewerben?? Und ist das dann fürs erste Semester oder für das entsprechende indem er sich dann jeweils befindet??
Er hat jetzt 6 Wartesemster und hätte nächstes Jahr dann ja 8. Ich denke ja, dass er dann sowieso einen bekommen würde und dann vielleicht auch da wo er möchte, oder? Das Problem ist nämlich er steckt noch in der Ausbildung. Nächstes Jahr wäre er dann fertig. Jetzt müsste er sie ja abbrechen.
Ist schon sehr verflixt. Was solln wir denn nun machen?? :-nix

Papagena
18.10.2006, 20:35
Hi!

Bei der ZVS kann man sich nur für das erste bewerben. Bekommst du dann einen Platz musst du dich hochstufen lassen.
Bei den Unis direkt bewirbt man sich für das jeweilige Semester.
Wartesemester sammelt man halt trotzdem.

LG

Mangekyou
18.10.2006, 23:39
Grüetzi! :-dance

Also, zu aller erst einmal schätz dich glücklich, dass du einen Teilstudienplatz bekommen hast. Wirklich, das ist eine der wenigen Möglichkeiten einen Medizinstudienplatz ohne den nötigen NC zu erhalten. Da die Teilplätze durchs Losverfahren vergeben werden, variiert die Abi-Note unter den Teilis extrem.

Ich hatte auch nen Teilstudienplatz. Jetzt im 4. Semester blieb mir das Glück hold und habe einen Vollstudienplatz erhalten.
Allerdings nur, weil die Uni sämtliche Teilstudienplätze in Vollstudienplätze wandelte. Ich habe mich jedes Semester an der ZVS und an allen Unis mit einer med. Fakultät beworben. Leider muss ich sagen, dass ich auf diesem Wege nur Absagen bekommen habe.

Ich kann trotz allem die Annahme des Teilstudienplatzes nur empfehlen. Geh mit ein wengerl Gottvertrauen an die Sache ran. Irgendeine Tür wird sich schon öffnen.

Viel Glück!

gelbeseiten
19.10.2006, 19:48
aber wie bekommt man denn nun einen teilstudienplatz?!

Mangekyou
19.10.2006, 21:58
aber wie bekommt man denn nun einen teilstudienplatz?!

einfach bei der zvs bewerben und, wenn du keinen vollstudienplatz bekommst, darauf hoffen, dass du bei der internen zvs-verlosung einen teilstudienplatz erhältst. :-winky

effr
20.10.2006, 12:48
also ich hab auch enn teilstudienplatz in marburg bekommen. kann den aber diese jahr nicht annehmen wegen zivi. will aber wahrscheinlcih naechstes jahr meinen anspruch drauf geltend machen.
allerdings stehe ich vor dem selben prob wie der ersteller. ich hab nen abischnitt von 2,1. angenommen ich fange naechstes jahr an zu studiern und alles laeuft nach plan, dann hab ich nach dem physikum 6 wartesemester.
so, und dann? wenn ich dann von der zvs angenommen werde, dann erwandelt die meinen teilstud paltz in einen vollstud in derselben uni und ich kann weiterstudiern als wenn nichts waere? oder wie?
oder ander moeglichkeit: sollte ich gut sein kann ich mcih in marburg direkt bewerben und die hams dann in der hand ob sie meinen teil in nen vollstud platz umwandeln? hab ich dsa so richtig verstanden?

(frage nebenbei: ist teilstud paltz ueber wartezeitquote oder ueber adh quote? weil die zvs tussis sagen mir wartezeit, aber auf deren merkblaettern steht das unter adh..hierauf waere auch neantwort nett)

RubinRot
20.10.2006, 13:05
die teilstudienplätze werden meiner meinung nahc verlost, ist aber auch egal, warte nit bis zum physikum bewerb dich einfach jedes semester an allen unis auf einen vollplatz. mit einem abi von 2,1 dürfte das kei problem sein

Falap
20.10.2006, 22:06
hi ich habe auch so einen Platz in Würzburg bekommen, nur damals im SoSe 2006. Und es werden wahrscheinlichauch mehrere in deinem Semester sein, die einen Platz so bekommen haben.
Wenn du willst schreib mich mal an....

Aber insgesamt ist es so, dass du ganz gute Chancen hast nen Platz zu bekommen.

Du musst dich übrigens weiterhin bei der ZVS bewerben, am besten mit Würzburg an erster Stelle, dann kannst du nämlich Sonderantrag A stellen mit der Tatsache, dass du bereits in WÜ eingeschrieben bist.

medi218
25.04.2013, 17:58
hallo,
ich hatte einen Teilstudienplatz in Göttingen. Habe mein Physikum letztes Jahr im Sommer absolviert und habe anschließend im WS 2012/2013 keinen Platz bekommen obwohl ich mich deutschlandweit an allen Unis beworben habe. Auch die Bewerbungen zum SS 2013 blieben enttäuschend und erfolglos.

Mir bleibt also nichts anderes übrig, als auf das WS 2013/2014 zu warten und erneut zu hoffen.

Hat jemand eine Idee wie man diese (gezwungene) freie Zeit sinnvoll nutzen kann? Was scheint denn in meiner Situation am sinnvollsten? Praktika? Ausbildung (wobei die meisten ja direkt 3 Jahre dauern)? Oder einfach im Cafe jobben?

Oder ist es klug, sich irgendwo für irgendwas einzuschreiben, um dann als studentische Hilfskraft arbeiten zu können?
Hat jemand Erfahrungen damit, ob ich mir durch diese Einschreibung in irgendein Fach möglicherweise Nachteile für die Bewerbung zum 1. klinischen Semester Medizin schaffen könnte?

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir eure Erfahrungen, Tipps und Ideen auch zum Thema "an irgendeiner Uni vorübergehend einschreiben, um einen Studentenjob ausüben zu können" schreiben könntet!!:) Danke schonmal!

davo
25.04.2013, 19:43
Was ist mit Famulaturen? Manche kann man ohne Vorkenntnisse aus dem klinischen Studienabschnitt sinnvoll absolvieren. Oder geht das nur wenn man eingeschrieben ist? Ansonsten u.U. Vorarbeit leisten für die Doktorarbeit. Wobei sich da die Frage stellt wie sinnvoll das ist wenn man noch nicht weiß an welcher Uni man sein wird.

Interessehalber: Hast du dich von Anfang an jedes Semester für einen Vollstudienplatz beworben oder nicht?

medi218
25.04.2013, 20:01
hallo,

ja immer von anfang an beworben!!
Famulaturen sind leider nicht erlaubt, weil man auch dafür eingeschrieben sein muss!! :( Blöde Regelung! Weil man damit die Zeit auf jeden Fall sinnvoll hätte nutzen können!

davo
26.04.2013, 17:24
Das tut mir leid. Ich hoffe dass andere Leute die gute Tipps geben können wie du die Zeit bis zu einen klinischen Studienplatz gefunden hast sinnvoll überbrücken könntest.

Ich persönlich denke dass eine medizinnahe Ausbildung vermutlich besser ist als einfach so zu jobben - denn die Ausbildungsvergütung ist nicht schlecht, siehe z.B. http://www.uniklinik-freiburg.de/pflegeausbildung/live/1/Info.html , vor allem wenn man bedenkt dass man gratis wohnen kann, und du bist dadurch intellektuell und psychologisch näher dran an dem was nachher kommt. Bei einem normalen Job besteht doch irgendwie die Gefahr dass man sich gedanklich immer weiter von Medizin entfernt. Ist natürlich nicht die feine englische Art da du dann u.U. nach ein oder zwei Jahren die Ausbildung abbrechen musst, aber viele machen es so. Und die Ausbildungsstätte weiß wenn sie deinen Lebenslauf sieht ohnehin sofort dass du diese Ausbildung nicht wirklich machen willst. Im Zweifel muss man sich halt selbst der nächste sein wenn der Staat nicht bereit ist ordentliche Studienbedingungen zu schaffen. Alternative wäre Bundesfreiwilligendienst, aber da bekommt man viel weniger Geld.

nie
26.04.2013, 17:41
-----

pefan
27.04.2013, 00:21
eventuell irgendwo schon mal beantwortet, aber ich finde irgendwie keine konkrete aussage zu meiner frage:

und zwar, angenommen ich habe einen teilstudienplatz und habe nach den 4semestern vorklinik studiert habe, und mangels eines klinikplatzes 2semester gewartet habe, meine 13 wartesemester (abi siedelt sich im 2,4 bereich an).

dann könnte ich nach jetzigem zeitpunkt ja über die wartezeit reinkommen, jedoch kann man sich hochstufen lassen? oder muss man dann erneut vom ersten semester an beginnen?

Miss Callie
29.04.2013, 20:01
eventuell irgendwo schon mal beantwortet, aber ich finde irgendwie keine konkrete aussage zu meiner frage:

und zwar, angenommen ich habe einen teilstudienplatz und habe nach den 4semestern vorklinik studiert habe, und mangels eines klinikplatzes 2semester gewartet habe, meine 13 wartesemester (abi siedelt sich im 2,4 bereich an).

dann könnte ich nach jetzigem zeitpunkt ja über die wartezeit reinkommen, jedoch kann man sich hochstufen lassen? oder muss man dann erneut vom ersten semester an beginnen?

Die Einstufung in ein höheres Fachsemester hängt von der Hochschule ab.

In Freiburg geht das: Erhältst Du über Hochschulstart einen Platz im ersten FS in Freiburg und kannst das absolvierte Physikum vorweisen, wirst Du laut Stud-Sek umgehend hochgestuft (Ich kenne eine, bei der das so auch gelaufen ist)

In Bonn ging das zumindest vor 4 Jahren definitiv nicht. Ich kenne mehrere Leute, die dann warten mussten.

Du solltest vor der Bewerbung bei Hochschulstart, bei den Hochschulen nachfragen und Dich dann dort bewerben, wo Du die besten Chancen hast, hochgestuft zu werden.