PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hammerexamen 2.Tag Gruppe B Frage 32, A 43



Unregistriert
18.10.2006, 15:59
Zur Therapie von Zwangsstörungen setzt man SSRI ein, wie Paroxetin, soweit ich mich erinnere. Auch ohne depressive Symtomatik.

Unregistriert
18.10.2006, 16:03
SSRI bei Zwangsstörungen wäre auch mein tip.

Unregistriert
18.10.2006, 16:06
Zur Therapie von Zwangsstörungen setzt man SSRI ein, wie Paroxetin, soweit ich mich erinnere. Auch ohne depressive Symtomatik.


Dem kann ich nur zustimmen, bisher hat das IMPP immer SSRI für Zwangsstörungen eingesetzt, Thioridazin wird bei chronischer Psychose und Unruhe-und Erregungszuständen eingesetzt. (Also eher was für mich zur Zeit :)

Unregistriert
18.10.2006, 16:54
Das stimmt auch, in der Praxis werden trotz abklingender depressiver Symptomatik bei Zwangsstörungen SSRI, wie Paroxetin eingesetzt. Definitiv!

mgottweiss
18.10.2006, 16:58
Bin auch dafür. Paroxetin würde helfen denke ich!