PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wann stellt das IMPP die offiziellen Lösungen ins Internet? 1 Woche Widerspruch ist



creutz-mich-an
20.08.2001, 21:17
knapp. Wie soll man die Fragen auf "Fehler" und "Unstimmigkeiten" analysieren wenn man die offiziellen Lösungen gar nicht kennt?

Bekanntlich hat man ja nach der Prüfung 1 Woche Zeit, strittige Fragen zu melden (am besten mit Textnachweis aus einem aktuellen Standard-Lehrwerk oder aus einem neueren Paper...)

Wer weiß Bescheid?

Gruß
Dierk

MEDI-LEARN
20.08.2001, 21:55
Unser REchtsanwalt hat sich hierzu einmal wie folgt geäußert:

"Es gibt zunächst die rein informelle Möglichkeit, dem IMPP vor offizieller Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse mitzuteilen, welche Prüfungsfragen im einzelnen fehlerhaft sein könnten. Hierfür gibt es eine vom IMPP gesetzte informelle Frist von sieben Tagen. Dieses Verfahren darf nicht mit dem üblichen Widerspruchsverfahren verwechselt werden.

Es dient lediglich der Information des IMPP über möglicherweise fehlerhafte Prüfungsfragen, die dann nach dem Ermessen des IMPP aus der Wertung genommen werden, bevor die Ergebnisse den Kandidaten offiziell mitgeteilt werden.

Das eigentliche Widerspruchsverfahren erfolgt erst danach, wenn die Prüfungsergebnisse schriftlich mitgeteilt wurden. Dann besteht die Möglichkeit bei nicht bestandener Prüfung innerhalb eines Monats nach Zustellung des Bescheids Widerspruch zu erheben.

In einigen wenigen Bundesländern muß sofort Klage erhoben werden. Wenn man die Prüfung bestanden hat, hat man für diesen Widerspruch hingegen ein Jahr lang Zeit. Wenn man jetzt das IMPP informieren will, kann dies formlos geschehen, Quellenangaben sollten allerdings auf jeden Fall beigefügt werden.
Adresse des IMPP:

IMPP, Postfach 25 28, 55015 Mainz, Tel. 06131-28130, www.impp.de. "

Viele Grüße

MEDI-LEARN