PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Teilstudienplatz Göttingen - und jetzt?



Seiten : [1] 2

ehemaliger User 05021
03.11.2006, 11:51
Hallo,

hab grad völlig überraschend einen teilstudienplatz in Göttingen bekommen. Bin völlig verwirrt, weil ich nicht weiß ob ich mich freuen soll.
Bei mir ists so, dass ich im 3. Semester in Ungarn studiere, d.h. ich bekomme im moment ein Semester vom LPA anerkannt und könnte zum 2. in Göttingen einsteigen.
Meine Frage: Kann ich den Platz annehmen, mich ins 2. Semester hochstufen lassen, dann Urlaubssemester beantragen, bis ich in Ungarn mit dem Physikum fertig bin, um zu vermeiden, dass ich ein Semester verliere? ich denke der springende Punkt wird sein, ob es möglich ist 2 Urlaubssemester zu nehmen ...
Mein Ziel wäre dann: Ungarn fertig machen, mit dem Physikum nach Deutschland kommen, mein Physikum in Göttingen anerkennen lassen und mir somit die Chance erhalten direkt von der Uni übernommen zu werden. Parallel würde ich mich natürlich bei allen anderen unis auch bewerben, aber diese Vorgehensweise würde meine chancen ja erhöhen ...
Ist da irgendwo ein Denkfehler, bzw habt ihr erfahrungen, tipps ect.?
Gruß und Danke!!!

Benztowngirl
03.11.2006, 12:00
ich denke nicht, dass deine chancen viel größer sein werden übernommen zu werden, als wenn dich direkt aus Ungarn bewirbst. Oder?? Du wirst dich ja sowieso bundesweit bewerben...

ehemaliger User 05021
03.11.2006, 12:18
ich stell mir das so vor, dass die göttingen-internen ja bevorzugt einen klinischen platz von der uni göttingen bekommen. Die frage ist nur ob ich dieses privileg genießen würde, wenn ich mit dem ungarischen physikum in göttingen ankommen würde ...
außerdem hat die praxis gezeigt, dass oft die teilstudienplätze noch vor dem physikum zu vollplätzen wurden ... diese chance hätte ich also auch ...

Messju
03.11.2006, 12:25
Also soweit ich weis sind teilstudienplätze deshalb Teilstudienplätze weil die entsprechende Uni keine Physikumsplätze anbietet bzw nicht ausreichend. Und ihren Studenten auch keinerlei privilegien zukommen lässt, die Sie hoffen lassen nach dem Physikum eher genommen zu werden als andere!
Den Auswahlkriterien musst du dich also genauso unterordnen wie alle anderen von anderen Unis auch, denke also nicht das du dir daraus Vorteile erhoffen kannst!
Außerdem gibt es 2 Urlaubssemester im Physikum nur unter Härtefall Umständen um genau dieses Platzbelegen von auslandsstudenten zu unterbinden!

Aber meine Informationen können auch fehlerhaft sein, viel Glück auf alle Fälle

LaTraviata
03.11.2006, 12:26
Ich würde wohl auch des finanziellen Aspektes wegen zurückwechseln (weiß ja nicht, wie wichtig das bei Dir ist). Und ich kenne auch einige aus Ungarn, die sich nun ins erste Klinische einklagen mussten, da die Kapazitäten so ausgelutscht waren...
Ich würde an Deiner Stelle die Koffer packen, zurück nach Deutschland kommen, hochstufen lassen und diese Chance wahrnehmen... :-meinung...

ehemaliger User 05021
03.11.2006, 12:41
ja klar ist der finanzielle aspekt nicht zu verachten ... danke schonmal, bin echt hin und her gerissen ...

LaTraviata
03.11.2006, 12:55
kam der brief eigentlich heute innerhalb deutschlands an oder war er heute schon bei dir in hu?
ich wünsche dir viel mut, gelassenheit und weisheit ;-) beim treffen der richtigen entscheidung...
lieben gruß... l.*

ehemaliger User 05021
03.11.2006, 13:22
eben angekommen in deutschland (bin grad zufällig für eine woche ferien hier) während ich Histo gelernt habe ... ;)
Danke!

RubinRot
05.11.2006, 11:13
ich würde den platz auf alle fälle annehmen, du kannst dich ja dann zum sose an allen unis um einen vollplatz bewerben, das gleiche kannst du nach dem physikum auch tun, in der regel werden teilstudienplatzinhaber an ihrer eigenen uni schon bevorzugt vor anderen bewerbern genommen. nach dem physikum zählst du dann an vielen unis auch als orstwechsler und nicht als quereinsteiger (an manchen leider trotzdem).
ich würde an deiner stelle die chance wahrnehmen, die plätze nach dem physikum in deuschland werden leider immer weniger!
viel glück!

ehemaliger User 05021
06.11.2006, 13:29
aber wie würde ich bis da kommen?
Wenn ich den Platz jetzt annehme, verliere ich auf jeden Fall dieses Semester da es zu spät ist. Ich kann mich dann hochstufen lassen, studiere aber ja effektiv nicht in Göttingen sondern mache hier mein Physikum fertig, weil ich sonst ein ganzes Jahr verlieren würde.
Irgendwann schmeißen die mich doch raus, oder?
Der einzige Vorteil wäre, dass ich die Chance habe im SS einen Vollstudienplatz zu bekommen ...

studmed_hu
06.11.2006, 16:15
du bist jetzt im 3. semester ,
welches sich langsam zu ende neigt.
mach doch noch das nächste semester.
dann hast du zumindest das physikum in der tasche
und die bisherigen ausgaben hätten sich auch gelohnt.
die aussichten in deutschland einen klinikplatz zu bekommen
haben sich ebenfalls gebssert , wie ich das mitbekommen habe .

KingLoui
06.11.2006, 17:21
Wie sollen sich denn die Chancen bessern? Immer mehr studieren im Ausland und wollen zurück, ausserdem gibt es noch viele Teilstudienplätze in Deutschland.
Wie sollen denn die ganzen Kliniken die Studenten von mehr und mehr ausländischen Unis aufnehmen?

B2T: Komm nach Deutschland! Deine Chancen auf einen Vollplatz sind viel besser! 1 Semester ist doch wirklich völlig egal!

LaTraviata
06.11.2006, 17:46
da muss ich kingloui aber mal vollends zustimmen...
wieso bewerbt ihr euch überhaupt bei der zvs, wenn ihr dann doch nicht mehr hier studieren wollt, alles in euren augen "viel zu kompliziert ist" usw...!!!????

allein das finanzielle argument ist meines erachtens schon ausreichend, um den wechsel zu vollziehen und btw eröffnet ein teilstudienplatz ziemlich sicher eher die möglichkeit auf ein klinisches studium an irgendeiner deutschen med.fak als das ungarische physikum...

aber bitte, macht, was ihr wollt, aber heult nachher nicht herum, dass man euch das nicht gesagt hätte :-D

jea.ww
06.11.2006, 18:48
hallo zusammen!
da ich gerade diese ganze Geschichte mit nach dem Physikum nach d wechseln hinter mir habe und genau weiss, wieviele Unis einfach gar keine Plätze vergeben haben kann ich dir nur eines Wärmstens empfehlen: PACK DEINE SACHEN
Ich werde kurz skizzieren wie ich die Situation nach den Erfahrungen in diesem Sommer einschätze:
1. Es gehen immer mehr Studenten nach HU oder Tschechien.. etc um dort Physikum zu machen und dann zurückzuwechseln.
2. Es bekommen logischerweise nicht alle einen Platz, bedeutet, die warten dann oder studieren in HU fertig. Das heisst die Zahl der Leute die sich mit Physikum als Quereinsteiger in D bewerben wächst überproportional...
3. Deutsche Unis rationalisieren Plätze...
4. Wegen stetig steigendem NC werden auch die Durchfallquoten im Physikum auf die Dauer sinken
DAS HEISST: ein Wechsel von Ungarn nach D wird immer schwieriger, wer einen Platz in D hat, der sollte gleich annehmen, denn die Unis machen dicht.
Und die Geschichte mit dem Hochstufen ist leider auch nicht mehr selbstverständlich, davon können viele meiner Ex-Kommilitonen ein Lied singen.
Ich hoffe du nimmst meinen Rat an, denn wenn du jetzt nicht annimmst und dich dann nach dem Physikum bewirbst um zu wechseln und bekommst keinen Platz, so verlierst du nicht nur ein Semester, sondern evtl. mehrere....
Ein Semester ist gemessen an der Tatsache einen Platz zu haben gar nichts.
LG jea

RubinRot
06.11.2006, 19:19
dem kann ich mich nur anschließen, vielleicht du kannst bestimmt auch mit der uni klären, ob du veranstaltungen, die du in ungarn schon gemachth ast nicht nochmal belegen musst, auch wenn du den schein noch nicht komplett hast (geht z.b. bei anatomie). nimm den platz an, auch wenn du in ungarn vielleicht ehr dein physikum hast, heißt das nicht, dass du in D dann auch nächstes jahr einen platz bekommst.
es ist einfach so, dass deine chancen in deutschland einen vollplatz zu bekommen wesentlich höher sind, wenn du schon mal einen teilplatz hast, als einen klinikplatz zu bekommen nach dem physikum in ungarn.

Messias
06.11.2006, 19:34
Und die Geschichte mit dem Hochstufen ist leider auch nicht mehr selbstverständlich, davon können viele meiner Ex-Kommilitonen ein Lied singen.


Das würde mich mal interessieren, denn wenn ich hier in Ungarn fertig bin, habe ich 8 Wartesemester, mit denen ich mir schon ein klein bischen Hoffnung auf einen Platz mache... was sind da die Probleme, wenn ich mich mit meinem Physikum ins 5. Semester hochstufen lassen will (für denn Fall, dass ich mit direkter Bewerbung keinen Platz an einer Uni bekommen habe und von der ZVS über Wartezeit einen Platz im 1. Semester bekomme)?
Danke schomma im vorraus.

goeme
06.11.2006, 19:41
das Problem ist einfach das die Unis gern sagen das die Kapazitäten im ersten klinischen Semester erschöpft sind, sie bieten dir dann aber an gerne 4 Semester zu warten bis du dann regülär im 5. bist!

Messias
06.11.2006, 23:03
großartig... und wie sieht das rechtlich aus? Auf ne Klage kann mans doch im Grunde ankommen lassen, denn das dürften doch nicht im Ansatz so viele Leute machen wie sich versuchen ins erste Semester einzuklagen... ist dann natürlich wahrscheinlich wieder teuer :-(
Hat das schonmal wer versucht und wie sind da die Erfolgsaussichten?

niklasb
07.11.2006, 16:49
Es gibt dazu glaube ich ein Papier von RA Zimmerling. Die Chancen waren auch mal besser.
Der Inhalt des Papieres war vor allem, dass es schwieriger ist einen Platz im 1. klinischen zu "erklagen", als einen Vorklinikplatz, denn die Berechnung ist viel "simpler" / "eindeutiger". Ein Lehrkrankenhaus hat x Betten und y Ärzte -> es gibt z Studienplätze im klinischen Abschnitt.
So war das glaube ich.

was sind da die Probleme, wenn ich mich mit meinem Physikum ins 5. Semester hochstufen lassen will die universität ist das "problem". sie stuft dich vielleicht hoch, kann dir aber im endeffekt keinen platz im höheren semester anbieten, weil keine zur verfügung stehen.
in mannheim ist es etwas "besonderes", weil dort im klinischen abschnitt wohl mehr plätze gibt, als im vorklinischen.

KingLoui
07.11.2006, 17:19
in mannheim ist es etwas "besonderes", weil dort im klinischen abschnitt wohl mehr plätze gibt, als im vorklinischen.

Könnte daran liegen, dass es in Mannheim keine Vorklinik gibt :-D