PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fehltermin - nun Fallbeispiel und keinen Plan



Flauscheding
13.12.2006, 16:50
Huhu zusammen,
dummerweise habe ich in der Physiologie einmal gefehlt undd durfte mir Weihnachtferienarbeit abholen, habe allerdings irgendwie null Peilung. Vielleicht habt ihr Lust mir ein wenig zu helfen oder aber auf Anhieb eine Idee?!
Hier das Fallbeispiel:

Ein 5 Monate alter, weiblicher Säugling ist ohne erkennbare Vorerscheinungen steif geworden, dann ist es zu relativ ungeordneten, groben Zuckungen der Arme und Beine gekommen. Das Gesicht hat sich dabei zunehmend blau verfärbt. Die ganze Situation dauerte ca. 2 Minuten.

Diagnose:
Im Krankenhaus werden versch. Untersuchungen vorgenommen. Es findet sich aber bei der körperlichen Untersuchung mit Ausnahme einer leichten Muskelhypotonie kein krankhafter Befung: Kein Fieber, keine Infektzeichen, die Fontanelle ist nicht gespannt. Laboruntersuchungen sind unauffällig: rotes und weißes Blutbild sowie Leberwerte sind normal: E'lyte inneralb der Referenzbereiche.
Im CT frontal erweiterte innere Liquorräume. Das EEG aber diagnostiziert spannungshohe und verlangsamte Potenziale.Was hat der Säugling? Wieso erweiterte Liquorräume?

Meine erste Idee war Epilepsie, allerdings kann ich mir auf Anhieb die Liquorräume nicht erklären.
Über Hilfe wäre ich echt froh.
Dank euch,
Flausche

derAnda
13.12.2006, 17:17
Das ist ja doch recht knackig für Vorkliniker.
Die Symptome klingen sehr nach einer Grand Mal Epilepsie, das stimmt. Die erweiterten Liquorräume könnten für einen Hydrocephalus (internus) als Ursache sprechen. Warum dann aber die Fontanellen o.p.B. sind versteh ich nicht.

Flauscheding
13.12.2006, 17:22
Hmm, aber das EEG bei einem Epilepsie-Anfall ist zwar spannungshoch, aber nicht verlangsamt, oder irr ich mich jetzt? Das irritiert mich etwas. Darüberhinaus wird übrigens auf die physiologischen Schlafstadien verwiesen, was wiederum m.M.n. für Epilepsie spricht. Der verminderte Muskeltonus ist doch auch recht epilepsietypisch nach einem Krampf ( soweit ich mich an meinen Erste-Hilfe-Kurs erinnere ). Trotzdem ergibt das irgendwie nicht das stimmige Bild, das ich erwartet hätte.
An einen Hydrocephalus hatte ich noch gar nicht gedacht, Danke :-top .

Tombow
13.12.2006, 17:28
Die Symptomatik paßt zu einem generalisierten Krampfanfall, das EEG ist auffällig, allerdings kann man nicht vielmehr ohne weitere Untersuchung sagen. Die Muskelhypotonie könnte postiktal sein. EEG ließe sich ohne Vergleich mit einem "normalen" Ruhe-EEG nicht ohne weiteres verwerten.

Erweiterte Liquorräume könnten entweder Zeichen einer Abflußstörung oder einer Hirnatrophie oder Mißbildung sein. Abflußstörung würde auf Dandy-Walker-Syndrom hindeuten, dafür aber fehlt die typische Zystenbildung im Bereich des vierten Ventrikels, mehr läßt sich aber aus diesem unvollständigen CT-Befund nicht ableiten, könnte auch ein Hydrocephalus occlusus anderer Genese sein.

Muß mich auch meinem Vorredner anschließen, für einen Vorkliniker ist es schon eine Nummer zu groß und die Befundsammlung, die du aufführst ist, läßt arg zu wünschen übrig.

Flauscheding
13.12.2006, 19:42
Hmm, Danke erstmal für die Antworten. Mehr Infos kann ich leider nicht bieten, da wir zwar Fehltermine in den Physio-Seminaren haben, diese aber nacharbeiten müssen, bekam ich dieses Fallbeispiel zur Bearbeitung.
Scheint eine Art Strafarbeit zu sein, die ich nun vollständig bearbeiten muß.
Fragt mich nicht, was sich die Physiologen dabei denken :-( .
Liebe Grüße,
Flausche ...

derAnda
13.12.2006, 20:23
Erzähl mal: was genau musst du da bearbeiten ? Und wie passt das zu Physio ? Das bischen EEG geht in Richtung Nerurophysio aber der ganze klinische Rest ...
POL/Organzentrierte Seminare/oder wie der Schmarrn noch heißt, schlägt hier zu, oder ?

Flauscheding
13.12.2006, 21:52
Tja, was soll ich erzählen? Das Physio-Seminar ist das "klassische" Seminar "integriert" des 4ten Semesters. In diesem Seminar, das als POL-Seminar aufgezogen ist, bekommen wir Fallbeispiele, die wir zu bearbeiten haben. Normalerweise innerhalb des Kurses in den ersten 30 min, danach wird's besprochen und jeder muß im Laufe des Semesters einen Fall vortragen.
Fehltermine haben wir nicht, d.h. wenn wir doch mal fehlen, müssen wir einen Fall zu Hause schriftlich bearbeiten und abgeben. Bei groben Fehlern müssen wir in eine Art mündl. Prüfung, nennt sich dann Nachbesprechung. Ich reg mich dezent auf, da man dann eben solche Sachen vor die Brust geklatscht bekommt, wie eben o.g. Fall. Mehr Infos dazu habe ich nicht bekommen, außer folgende 4 Leitfragen, die ich zusätzlich beantworten muß. Aber das kann ich dann auch noch selbst in meinen Büchern nachschlagen, wenn euch auf Anhieb etwas einfällt, immer her damit ;-) .

Hier also die 4 Fragen:

* Erläutern sie die Informationsverarbeitung im Kortex
* Welche wichtigen Merkmale ändern sich im Verlauf der Hirnentwicklung?
* Erklären sie die Typen, Entstehung, Ableitung und Bedeutung von Feldpotenzialen
* Welche Schlafstadien gibt es?
Natürlich brauche ich letztlich auch eine handfeste Erkrankung, die ich vorschlagen/diagnostizieren muß.

Logo
13.12.2006, 22:44
Hm... Es kamen doch schon ein paar ganz gute Verdachtsdiagnosen.
Schreib doch einfach auf, was für das eine und was für das andere spricht und wie man das weiter diagnostisch abklären könnte.
Meistens wollen die doch nur das man sich damit auseinader setzt. Und das hast du dann sicher ausreichend getan :-top

Der Rest ist ja -wie du schon sagst- nachschlagbar. Sei es Wikipedia oder einschlägige Lehrwerke

derAnda
13.12.2006, 22:45
Na gut, die 4 kannst auch locker ohne die ganzen Infos aus dem Fall mit einem Physio und evtl. Anatomie Buch beantworten.
Erkrankung ist die Epilepsie - lass einfach die CT Befunde unter den Tisch fallen und erzähl ein wenig zu den verschiedenen Formen (-> Uni Bib, aber blos nicht die zig verschieden Formen aufdröseln :-)) )
Erwähn die Anfallstherapie mit Diazepam rektal - das ist super integriert denn da kann man gleich was von den tollen unteren rekalen Venen erzählen, die nicht in die V. Porta sondern direkt in die Cava drainiert werden.

Flauscheding
14.12.2006, 00:32
*grinsel* Alles klar ;), dann lag ich ja nicht ganz verkehrt mit meiner Epilepsie. Werd's in Schönform bringen und hoffen, daß meine schriftl. Ausarbeitung langt. Danke euch aber trotzdem für die Hilfe!

Flauscheding
19.12.2006, 10:36
So, nun sitze ich hier mit meinem plööööden Fallbeispiel und hänge *hmpf*. Entweder ich schau in den falschen Büchern, steh auf der Leitung oder bin schlicht und einfach zu blöde.
Kann mir bitte jemand mal bei dieser Frage hier auf die Sprünge helfen?

* Welche wichtigen Merkmale ändern sich im Verlauf der Hirnentwicklung?

Allwetterretter
19.12.2006, 11:11
So, nun sitze ich hier mit meinem plööööden Fallbeispiel und hänge *hmpf*. Entweder ich schau in den falschen Büchern, steh auf der Leitung oder bin schlicht und einfach zu blöde.
Kann mir bitte jemand mal bei dieser Frage hier auf die Sprünge helfen?

...

Wenn ich mal mit meinem geringen medizinischen Halbwissen protzen darf - könnte die Muskelhypotonie als Zeichen einer Myathenia gravis zu sehen sein?
Dann wären Benzodiazepine kontraindiziert...
Ansonsten: zur Therapie des Anfalls ist Diazepam rektal ein geeignetes Mittelchen - aber haste schon mal ´nem krampfenden "Bobbelchen" ´ne Rektiole verabreicht? Das macht kein Spaß...
Hoffentlich hab ich dich jetzt nicht noch mehr verunsichert...

Viel Spaß und viel Erfolg noch damit ;-)

Martin

Flauscheding
19.12.2006, 11:14
Huhu Martin,
wie es der Zufall will, bekam ich gestern die Chance, einen wirklich netten und studentenfreundlichen Dozenten schräg anzuquatschen und er bestätigte mir Hydrocephalus internus/ Grand mal Epilepsie. Nun hänge ich allerdings in der Hirnentwicklung, da war ich eh nie der Held *hmpf*.

Logo
19.12.2006, 21:22
Gehirnentwicklung anthropologisch:
Zunahme des Frontalcortex, insbesondere für Sozialverhalten

Aber danach ist wahrscheinlich nicht gefragt...

Im Zweifelsfall habe ich immer Google befragt und einfach auf Nachfrage Silbernagel oder ähnliches als Quelle genannt. Nur die Seite hatte ich dann immer vergessen ;-)

So als Tip.