PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wartezeit?!



!Judy!
31.12.2006, 15:59
hallo, also ich erklär euch mal meine Situation:
Ich möchte Medizin studieren, denke aber, dass ich aufgrund des NC's einige Wartesemester riskieren muss...also würde ich gerne nach dem Abi (falls mich keine Uni direkt aufnimmt) mit einer Ausbildung als Krankenschwester anfangen, damit ich schon einige medizinische Erfahrungen sammeln kann und nebenbei meine Zeit bis zum Studium vernünftig benutze...

Frage: Ist das denn möglich? Also nach dem Abgang meines Gymnasiums mit Abitur eine Ausbildung anzufangen? oder muss ich dann noch nach der Schule auf ne andere Schule gehen?
oder müsste ich sogar schon auf einer anderen Schule gewesen sein?

Bitte antwortet mir! Vielen dank im Voraus!

bobbit
31.12.2006, 16:01
Wieso solltest du nicht mit deinem Abitur eine Ausbildung beginnen dürfen? Sehr komische Frage. Schau doch mal bei der Arbeitsagentur nach, dort findest du Ausbildungsstellen.

P.S.: Nächstes Mal aussagekräftigeren Threadtitel, danke.

Abi2008
31.12.2006, 16:39
meine Frage war, ob ich auf eine spezielle Schule gehen muss, um ne Ausbildung anfangen zu können

docmoechtegern
31.12.2006, 17:06
:-nix :-??? :-? ....

Franzi
31.12.2006, 17:18
Krankenschwester ist ein schulischer Ausbildungsberuf. Das heißt, Du bewirbst Dich mit Deinem Abitur an den verschiedenen Krankenpflegeschulen um einen Ausbildungsplatz.
Guck doch mal auf der Seite www.berufenet.de oder www.arbeitsamt.de, dort steht eigentlich alles Wissenswerte.

Gruß
Franzi

bobbit
31.12.2006, 19:00
meine Frage war, ob ich auf eine spezielle Schule gehen muss, um ne Ausbildung anfangen zu können
Dann bitte ich deine Fragen nochmal durchzulesen, festzustellen, dass es an der Substanz hapert und sie bei Bedarf neu zu formulieren. Man kann es vielleicht im Ansatz erkennen mit gutem Willen und allem, aber nicht in dem ersten Beitrag :-)

][truba][
31.12.2006, 19:40
Also mal davon abgesehen das du dich, sobald du dein Abi bestanden hast, mit der Ausbildung anfangen kannst möchte ich dir den Rat geben den Beruf der Gesundheits- und Krankenpflegerin nicht nur zu wählen weil er für dich später eventuell nützlich sein könnte.

Macht dir der Beruf keinen Spass (find es durchn Praktikum raus!) dann mach auch die Ausbildung nicht, denn 3 Jahre sind sehr lang und wenn es keinen Spass macht wirds die Hölle. Mach was dir Spass macht.
Wenns der Beruf sein soll, dann aber viel Spass :)

Xylamon
01.01.2007, 10:12
Jupp, also Krankenschwester sollte man nur aus Überzeugung werden ansonsten fährt man mit anderen Berufen wirklich besser.
Wenn du da nicht wirklich motiviert bist, schlägt das eher früher wie später durch und du wirst es dann (speziell auf Station) nicht lecht haben.

Chris112
01.01.2007, 10:48
Also wie die anderen schon gesagt haben: den Beruf nicht einfach so machen und um die Wartezeit zu überbrücken. Du musst es wirklich wollen!

Um dann einen Ausbildungplatz zu bekommen, bewirbst Du Dich am besten 9-12 Monate vor dem Beginn der Ausbildung bei den Krankenhäusern/Krankenpflegeschulen wo Du arbeiten möchtest (manchmal tuts auch nur 1 Monat davor). Dort sieht es so aus, dass die Ausbildung in Therorie- und Praxisblöcke eingeteilt ist. Z.B bist du 6 Wochen in der Krankenpflegeschule (meist in den Krankenhäusern selber) und dann 6 Wochen praktischen Einsatz auf Station. So durchläufst Du fast alle Station deines Hauses (je nachdem wie groß das Haus ist).

Also: Keine andere Schule wo Du jetzt sein müsstest und hin musst. Abi ja! Viele nehmen schon keine mehr ohne Abi....

Chris112
01.01.2007, 10:48
Ach, Threadtitel ist echt nicht gut gewählt....

Abi2008
01.01.2007, 17:23
...ja ich hab ja schon ein Praktikum im Krankenhaus gemacht, Innere Medizin!
War sehr interessant und ich hab sehr viel gelernt, deshalb käme das ja auch für mich in Frage!

Vielen Dank! Also werde ich mich einfach bei Krankenhäusern bewerben