PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : WAS MAche ich mit 155 Punkten ?



Seiten : [1] 2

21.08.2002, 18:47
Soll ich ins mündliche ?
Wissen die Profs meine Note schon an dem Tag?
Mndl wäre Dienstag nächste Woche!
Bitte meldet euch!
Danke!
Und vielleicht noch ?Nehmen wir an er (der Prüfer)fragt mich Kärtchen oder Ich (also Prüfer)
Was denn ?
na jetzt hilft mir beim Pokern!!!!!

Und jetzt die Baucharterien

Zögern Coeliacus
Heutige Kommunisten Hepatica Kommunis
Leicht Lienalis
mit
Geld zu Spielen? Gastrika Sinistra
Nein sie sind ja zu kapitalisten emporgewachsen.

Vystup
21.08.2002, 18:54
also uns wurde empfohlen, den prüfern im voraus zu sagen, dass man eine zwei zum bestehen braucht. das heißt nicht, dass man dann einen grossen vorteil hat, allerdings werden sie dir dann nicht die 3+ statt der 2- geben, wenn du es mit einigermaßen netten menschen zu tun hast...

du wirst dann eben auf 2 geprüft, d.h. die fragen könnten schon ein bisschen knackiger sein. aber dafür hast du zumindest die chance zu bestehen. naja, musst du selber einschätzen, ob du das für möglich hältst.

21.08.2002, 19:00
Hmm wenn ich so überlege
Ich hab eigentlich bisher Immer nur mndlich bestanden?
Gesammttestat Physio Biochemie uswl
Ick wes nich also 2- ?
reicht das ?
Wie streng ist das LPA mit den noten zwischen 3+ und 2-

Vystup
21.08.2002, 19:04
naja, das minus gibt es normalerweise nicht. die prüfer werden dir eine glatte note geben. angenommen die 155 punkte sind eine 5, brauchst du eine 2. mit einer 3 darfst du nochmal antreten...

Gaja
21.08.2002, 19:57
Also wenn du jetzt nicht ins mündliche gehst, dann hast du einen Versuch eh schon vertan, du hast also nichts zu verlieren, indem du es einfach probierst !

21.08.2002, 20:28
hi,

wenn ich eine 3 im schriftlichen habe , bestehe ich dann das physikum mit einer 5 im mündlichen?

gruss k

22.08.2002, 00:19
ja

schriftlich zählt doch doppelt

katrin1
22.08.2002, 00:34
Nein!!!!! Eine 5 egal ob schriftlich oder mündlich kannst Du, soweit ich weiß, nur mit einer 2 ausgleichen!

Vystup
22.08.2002, 01:14
katrin hat absolut recht. eine 5 in einem der beiden teile kann nur durch eine 2 oder besser im anderen teil ausgeglichen werden.

22.08.2002, 20:38
Du kannst natürlich auch deine Mündliche durch Attest hinauszögern ;-) Mündlich könntest du unter Umständen dann sogar noch in diesem Semester geprüft werden (vgl. Approbationsordnung), so dass sich kein verlorenes Semester ergeben müsste.

Ärztliche Atteste gibt es bei jedem verständigen Arzt zum Preis von 17,50 €, ermäßigt 10 € :-)

Pascal
22.08.2002, 20:53
Immer wieder ne clevere Idee mit dem Testat. Dann bekommt man keine Prüfung im Semester und kann in nem halben Jahr nur am mündlichen teilnehmen. Und da braucht man wieder die zwei. Das macht Sinn.

dreamy1
23.08.2002, 08:57
Ja, Du mußt auf jeden Fall hingehen. Denn wenn Du Dich krankmelden würdest, so könntest Du nächstes Semester nur das mündliche wiederholen, und müßtest dann immernoch eine 2 machen.
Also, ich drück Dir die Daumen!

HagenvonTronje
23.08.2002, 10:18
Ich bin mir da zwar nich 100%ig sicher, aber ein Attest von Deinem Hausarzt reicht glaub ich nicht, weil die wissen, das die die eh ohne viel Fragen ausstellen. Dafür musst Du dann glaub ich zum entsprechenden Amtsarzt. Liegt daran, dass die vom LPA einiges an Arbeit damit haben, wenn man die Prüfung nicht macht, und zwar mehr als die Institute wenn man sich für ein einfaches Testat krank meldet.

Gruß, Tronje

dreamy1
23.08.2002, 11:30
Bei manchen geht's auch mit normalem Attest, muß halt ne Diagnose draufstehen...
Aber Du mußt hingehen zur Prüfung!

25.08.2002, 08:57
Ich habe letztes Semester Physikum gemacht und auch eine zwei im mündlichen gebraucht.
Allerdings finde ich es nicht gut den Prüfern zu sagen, daß man auf zwei geprüft werden möchte, da meistenms dann auch die Ansprüche unbewußt steigen.
Also mein Tipp: Hoffe auf eine gute Kombination und versuche auf zwei zu lernen, sage aber nichts zu den Prüfern, dass du sie brauchst.

Frank

Pascal
25.08.2002, 10:19
Das kommt immer sehr auf den Prüfer an. Klar gibts die, die dann so nett sind und wirklich zur besseren Note tendieren. Kann aber auch sein, daß der Prüfer das überhaupt nicht mag weil er sich dann nicht mehr objektiv fühlt.

25.08.2002, 11:22
hallo !

doch, ich würde es vorher sagen.
hinterher werden sie die note nicht mehr ändern.
und wenn sie dir helfen wollen können sie es so am besten.
ich kenne eine, die es gesagt hat und der prüfer hat sie sehr leicht geprüft.
und hinterher hat er gesagt : sehen sie, das war doch jetzt gut !
und sie hatte ihre 2.

sag, es einfach, du kannst nichts verlieren.
ich habe 169 punkte und werde es auch sagen.

gruss
bine

Pascal
25.08.2002, 11:32
Und genau das ist falsch. Wenn man den Prüfer nicht gut kennt und weiß das er das so nimmt, kann es schnell passieren, daß der Prüfer meint man wolle ihn beeinflussen. Was ja auch stimmt. Und das kann einem der Prüfer auch übel nehmen. Kenne auch Prüfer die expleziet sagen sie wollen die Note nicht wissen. Da würde ich das dann auch nicht versuchen.

25.08.2002, 11:53
Original geschrieben von Pascal
............ und weiß das er das so nimmt, kann es schnell passieren, daß der Prüfer meint man wolle ihn beeinflussen................expleziet sagen


1) und weiß, daß
2) explizit

Alles wird gut
25.08.2002, 12:24
Also "weis" wird nach wie vor mit nur einem "s" geschrieben!!!
Das WEIS zwar nicht mal das IMPP aber wenn Du hier anfängst die Leute zu berichtigen, dann mach's auch richtig!!!

PS: Nach der neuen Rechtschreibung: daß mit "ss"...