PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lernblockade,wer kennt sich aus,was macht man dagegen?



Medigirl2006
11.03.2007, 11:22
Ich kann nicht mehr.ich muss aber 100000% geben,ich hänge seit einer woche überm tisch und dafür hab ich zuu wenig geschafft.heut schon wieder,ich muss gas geben.wer kennt das,krieg nix in kopf,bin unkonzentriert,ich bin total verzweifelt.
wer hat einen tipp?

die chondropathia
11.03.2007, 11:26
Lernplan machen, Tagesziele setzen, jeden Tag sich auch was gönnen (idealerweise FRISCHLUFT), abends auf gar keinen Fall am Rechner/TV hängen sondern versuchen, sich zu zerstreuen. Gesunder Schlaf ist wichtig...

doc2012
11.03.2007, 12:16
sport...!!!! abends einfach richtig auspowern...

Janne
11.03.2007, 12:54
...gönn dir trotzdem Pausen! ...und vor allem Frischluft und Schlaf, sonst geht es dir wie mir im Sommer...an den Examenstagen ging nix mehr!

alley_cat75
11.03.2007, 18:28
Lernblockaden gehören wohl zum Medizinstudium dazu. Du solltest pro Tag wirklich nicht mehr als 8 Stunden lernen. Mach 15 Minuten Pause nach 90 Minuten und zwar Pause mit Bewegung - Fenster auf, kurz rausgehen und Müll wegbringen o.ä. Ich bin regelmäßig mittags für eine Stunde in den Wald - einfach nur Spaziergang oder am besten Joggen, da bleibt keine Zeit zum grübeln und nachdenken. Ab 20 Uhr habe ich die Bücher weg gelegt und mich mit anderen Dingen beschäftigt. Triff Dich mit Freunden, lies ein normales Buch oder geh ins Kino. Abwechslung ist das Stichwort. Und mindestens 8 Stunden Schlaf. Viel Erfolg!