PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen mit dem Ansehen des Ungarn-Studiums



Elite RDH
17.03.2007, 15:20
Grüße euch,

wollte mal Fragen , was ihr so für Erfahrungen hattet bezüglich des Ansehen eures Studiums.

Bei mir war es meist folgender Dialog:

"Ich studiere Medizin"
"Echt ? Nicht schlecht. Wo denn ?"
"In Ungarn"
"Ah, ha..."

kyrilla
17.03.2007, 15:29
Hi,

da habe ich als Mutter eines Medstudenten (Szeged, 4. Sem.) gute Erfahrungen gemacht.

Ein Professor in Essen hat mir gesagt, dass die Ungarnabsolventen viel bessere Kenntnisse in Anatomie hätten und den deutschen in diesem Punkt überlegen wären.

Also, keine Panik.

test
17.03.2007, 15:49
Hi,

da habe ich als Mutter eines Medstudenten (Szeged, 4. Sem.) gute Erfahrungen gemacht.

Ein Professor in Essen hat mir gesagt, dass die Ungarnabsolventen viel bessere Kenntnisse in Anatomie hätten und den deutschen in diesem Punkt überlegen wären.

Also, keine Panik.

Stellen werden ja auch immer nach den Anatomie Kenntnissen vergeben. :-))

DrEad
17.03.2007, 16:37
Grüße euch,

wollte mal Fragen , was ihr so für Erfahrungen hattet bezüglich des Ansehen eures Studiums.

Bei mir war es meist folgender Dialog:

"Ich studiere Medizin"
"Echt ? Nicht schlecht. Wo denn ?"
"In Ungarn"
"Ah, ha..."

Osteuropäisches Ausland hat halt keinen guten Ruf.

Wenn man aber nach Deutschland wechselt, dann sieht ja später kein Patient, dass man nicht das komplette Studium in Deutschland gemacht hat.

Alter Schwede
17.03.2007, 19:28
@Elite RDH
Also, mach Dir über alles Sorgen, nur nicht über die Reputation des Ungarnstudiums!Auch wenn Ewiggestrige das alte Osteuropalied singen, es ist Quatsch!Osteuropa, was soll das sein? Will einer Ungarn mit der Ukraine vergleichen oder mit Moldawien?
Entscheidend ist (und das können hunderte Ehemalige aus Ungarn bestätigen),am ersten Tag NACH DEM WECHSEL nach D (also wohl am wahrscheinlichsten ins 1. klinische) fragt da keiner mehr! Und wenn doch, dann hast Du nichts zu verbergen. Hunderte in D praktizierende Ärzte haben ihr Studium in den letzten 25 Jahren ganz oder teiweise in Ungarn geleistet.Wenn Du nach D wechseln kannst, war Ungarn eine Episode in Deinem Leben. Wenn Du in Ungarn zu Ende studieren mußt (was eher unwahrscheinlich ist),hast Du wenigstens Deinen Berufswunsch realisiert.Also, hör nicht auf das alberne Vorurteilepflegen.Und stärke Dein Selbstbewustsein!

Sackbauer
18.03.2007, 22:08
Eine solche Frage kann auch nur in Deutschland gestellt werden....

Messias
19.03.2007, 18:43
@Elite RDH
Also, mach Dir über alles Sorgen, nur nicht über die Reputation des Ungarnstudiums!Auch wenn Ewiggestrige das alte Osteuropalied singen, es ist Quatsch!Osteuropa, was soll das sein? Will einer Ungarn mit der Ukraine vergleichen oder mit Moldawien?
Entscheidend ist (und das können hunderte Ehemalige aus Ungarn bestätigen),am ersten Tag NACH DEM WECHSEL nach D (also wohl am wahrscheinlichsten ins 1. klinische) fragt da keiner mehr! Und wenn doch, dann hast Du nichts zu verbergen. Hunderte in D praktizierende Ärzte haben ihr Studium in den letzten 25 Jahren ganz oder teiweise in Ungarn geleistet.Wenn Du nach D wechseln kannst, war Ungarn eine Episode in Deinem Leben. Wenn Du in Ungarn zu Ende studieren mußt (was eher unwahrscheinlich ist),hast Du wenigstens Deinen Berufswunsch realisiert.Also, hör nicht auf das alberne Vorurteilepflegen.Und stärke Dein Selbstbewustsein!

Daumen hoch!

alley_cat75
19.03.2007, 19:14
"Ich studiere Medizin"
"Echt ? Nicht schlecht. Wo denn ?"
"In Ungarn"
"Ah, ha..."

Ich hatte im PJ zwei Komillitonen, die in Ungarn studiert haben. Beide arbeiten jetzt in Brandenburger Kliniken in ihren Wunschfächern und sind zufrieden. Letztendlich zählt die Note, mit der Du das Studium beendest. Und der Gang nach Ungarn zeigt auch, dass Du Deine Ziele behaarlich verfolgst und verwirklichst. Ungarn ist tausend Mal besser als 5 Jahre vergeblich auf einen deutschen Studienplatz zu warten. Mach Dir also mal keine Sorgen, denn die halte ich für völlig unbegründet.

Bezaubernde Jeannie
20.03.2007, 08:59
"Ich studiere Medizin"
"Echt ? Nicht schlecht. Wo denn ?"
"In Ungarn"
"Ah, ha..."

Was haben denn die studiert, die ein Auslandsstudium, das mit viel Erfahrung, Einsatzbereitschaft, Beharrlichkeit und Mut zu tun hat, langweilig finden?

Die Erfahriungen von einigen (und wenn es nur bessere Anatomiekenntnisse sind) zeigen doch, dass der Wissensstand nach dem Physikum derselbe ist - in HU, sowie in D ... und alles andere ist doch eine Berreicherung Deiner Erfahrung. Also, was soll's, wenn andere es langweilig finden. Wichtig ist, dass Du irgendwann fertig wirst. Wo DU studiert hast interressiert dann eh keinen mehr, oder fragt Dich noch jemand, wo Du zur Schuke gegangen bist (außer Deinen neugierigen Kommilitonen vllt) ;-) ?

gk#3
23.03.2007, 23:26
Wobei ich mich ja manchmal schon ärger, wieviele Chancen bestimmten Leuten in den Arsch geschoben werden und die tun nen SCheiß dafür... das find ich irgendwie ätzend, das zieht den guten Ruf von Ungarn nämlich ein klein bisschen runter, find ich..

netfinder
24.03.2007, 00:49
Zitat von Elite RDH
"Ich studiere Medizin"
"Echt ? Nicht schlecht. Wo denn ?"
"In Ungarn"
"Ah, ha..."

man kann in Ungarn Medizin studieren?

ich dachte immer, man kauft sich dort nur scheine... :-keks










;-) :-)) :peace:

Alter Schwede
24.03.2007, 08:38
Wer soll Dich denn die Scheine kaufen?

Elite RDH
24.03.2007, 12:47
Um eines klarzustellen.
Ich hab mitlerweilen kein Problem , damit dass manche Leute einen belächeln.
Ich kenne meine Fähigkeiten und mein Wissen.
Ich muss mich nicht verstecken.

Mir geht es in diesem Thread mehr, um das sammeln gängiger Stereotypen.

Alter Schwede
24.03.2007, 16:24
Nun gut, um so besser.Und Netfinder gibt Dir wieder ein Beispiel!

Julcsi
27.03.2007, 11:12
"Ich studiere Medizin"
"Echt ? Nicht schlecht. Wo denn ?"
"In Ungarn"
"Ah, ha..."

Yep, so lief es bei mir auch meist ab. -> in Gespraechen mit dt. Mitstudenten. Kommentare wie "dann ist dein Hirn jetzt 20.000 € wert?" :-keks naja, gewőhnungsbedürftig. Man muss es halt locker nehmen.

Ich hab' kein einziges Mal irgendwas schlechtes, zweifelndes oder abwertendes von nem ausgebildeten Arzt, Lehrer oder Prof gehört. Die sind immer nur neugierig oder es ist ihnen schlichtweg egal.
Und die Kommentare der deutschen Studis haben mit den Ergebnissen unserer ersten gemeinsamen Prüfungen aufgehört :-stud . (Hab nach dt. gewechselt)
Vorurteile haben nur Studenten Studenten gegenüber, kann ich auch voll verstehen. Wer an ihrer Stelle würde die nicht haben? Aber die legen sich mit der Zeit, entscheidend ist doch eh die Sympathie und nicht wo und wie man die Uni macht.

Würd sagen, dass das Ungarnstudium nach wie vor nen guten Ruf hat.

*CoCo*
09.04.2007, 11:49
die Semmelweis universität hat nen sehr guten Ruf!! Besser als die meisten deutschen Unis!

[N]eo[C]ortex
22.04.2007, 20:54
ich habe während meines pflegepraktikums mit vielen pj-lern geredet und die sagten mir (und das wollte ich ihnen zunächst nicht glauben), dass die studenten, die ihr physikum in ungarn gemacht hatten, jetzt zu den besten gehören. sie hätten die besten kenntnisse und wurden besser als deutsche vorbereitet.

der enorme lerndruck (der dort ja höher sein soll) hätte dazu geführt, dass sie einfach viel besser auf den klinischen abschnitt vorbereitet wurden und jetzt am ende des studium (wörtliches zitat eines pj-lers auf der chirurgie):
- "alle anderen an die wand spielen in den prüfungen"-

ich hab da zunächst dagegen gehalten und gemeint er übertreibe, jedoch wurde mir das immer wieder von anderen bestätigt.

NC

ehemaliger User 05021
22.04.2007, 21:08
die ausbildung ist sicherlich gut, aber letztendlich sag ich dir kommt es nur auf dich an. Wenn du viel lernst und fleißig bist, dann bist du eben gut und weißt mehr als Andere, ob in Deutschland oder Ungarn.

nanni83
22.04.2007, 21:32
die ausbildung ist sicherlich gut, aber letztendlich sag ich dir kommt es nur auf dich an. Wenn du viel lernst und fleißig bist, dann bist du eben gut und weißt mehr als Andere, ob in Deutschland oder Ungarn.

Find ich total gut das, das jemand schreibt der dazu steht ein NC-Flüchtling zu sein! Das imponiert mir ! :-blush

nanni83
22.04.2007, 21:38
Abgesehen davon, bin ich auch der Meinung, das es in Ungarn auf gar keinen Fall schechter ist, sondern tatsächlich etwas besser, da ja auch die Gruppen von vornherein kleiner sind.
Grüße