PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : WS Wie sieht's aus?



Seiten : [1] 2

Nagual
21.03.2007, 12:13
Zum Wintersemester hab ich dann acht Wartesemester und bin seit einem Monat verheiratet...2,6 hab ich Schnittmässig........jetzt die Frage an die Wartesemester-ZVS-Profis............für Berlin zum WS: Wie stehen meine Chancen?

Ihr habt ähnliches wahrscheinlich schon zuoft beantwortet...trotzdem Danke! im voraus.

N.

bobbit
21.03.2007, 12:16
Zum letzten Wintersemester wärst du wegen deines Schnitts haarscharf leer ausgegangen. Möglicherweise ist es dir aber dieses Wintersemester vergönnt.

Nagual
21.03.2007, 12:18
...Danke für die schnelle Antwort.... waren da letztes Jahr soviele die verheiratet waren oder mit besserem Sozialkriterium?

MarkusM
21.03.2007, 12:23
Bei der Zulassung spielt das Sozialkriterium keine Rolle. Erst bei der Verteilung.

bobbit
21.03.2007, 12:28
...Danke für die schnelle Antwort.... waren da letztes Jahr soviele die verheiratet waren oder mit besserem Sozialkriterium?
Du wärst gar nicht in die Quote gekommen, da bis 2,5 ausgewählt wurde.

Nagual
21.03.2007, 12:35
..hmh...verstehe....was ist denn eure Prognose für das WS? Wo finde ich den die einzelnen Wartezeitquoten der vergangenen Semester? Habe sie nicht gefunden bei der ZVS..........

bobbit
21.03.2007, 12:51
ZVS: Tabellen mit NC-Werten (http://www.zvs.de/Service/Download/Downl_NC.htm)

Eine Prognose ist schwer möglich, da die ZVS das System vor gar nicht allzu langer Zeit umgestellt hat. Mit viel Glück wird es nicht härter und du bekommst einen Platz, aber so wie es den Eindruck erweckt, kann es knapp werden. Mehr kann man von meiner Seite aus nicht sagen.

Nagual
21.03.2007, 13:19
...aha....jetzt steht da ja fürs letzte WS bei Berlin eine Qoute von 2,9....was hat das zu bedeuten? ist 2.5 dann einfach der Durchschnitt von allen der dann allgemein gilt??? Danke für die Antworten..

Arman
21.03.2007, 13:40
...aha....jetzt steht da ja fürs letzte WS bei Berlin eine Qoute von 2,9....was hat das zu bedeuten? ist 2.5 dann einfach der Durchschnitt von allen der dann allgemein gilt??? Danke für die Antworten..


diese Note kommt dann zustande wenn z.B. ein Warter mit sagen wir mal 12Wartesemestern und 2,9 einen Platz bekommen hat.

CYP21B
21.03.2007, 13:42
Um in den Pool für die Verteilung zu kommen hatte man da mindestens 8 WS und DN 2,5 gebraucht.

Die DN 2,9 bei Berlin kann zustandekommen, wenn das Leute mit mehr als 8WS waren. Mit >=9 WS wäre man unabhänig von der DN in den Pool für die Verteilung gekommen.

Um in den Pool zu kommen zählt zuerst WS, dann DN. Bei der Verteilung erst OP, dann Sozialkriterium und dann DN.

TohrWART
21.03.2007, 14:31
Ich will dir nicht den Mut nehmen, aber es wird verdammt knapp für dich werden.

Ich denke man wird mindestens (unter Berücksichtigung der Entwicklung der letzten SS und WS) einen DS von 2,3 und 8 WS brauchen... eventuell auch 9 WS wenns schlecht läuft.

Wie schon gesagt, bringt dir das Sozialkriterium bei der Zulassung erst einmal nichts. Spielt nur bei der späteren Verteilung auf die Orte eine Rolle.

Arman
21.03.2007, 14:34
Um in den Pool für die Verteilung zu kommen hatte man da mindestens 8 WS und DN 2,5 gebraucht.

Die DN 2,9 bei Berlin kann zustandekommen, wenn das Leute mit mehr als 8WS waren. Mit >=9 WS wäre man unabhänig von der DN in den Pool für die Verteilung gekommen.

Um in den Pool zu kommen zählt zuerst WS, dann DN. Bei der Verteilung erst OP, dann Sozialkriterium und dann DN.


endlich mal schön zusammengefasst ;-)


sollte man laminieren, einrahmen, und an den Medi-Learn-Eingang hängen, damit es alle auf den ersten Blick sehen.

Xylamon
21.03.2007, 16:25
Steht so auch bei der zvs :-) auch wenn's die mit der Übersichtlichkeit net ganz so haben - aber wofür gibt's die ZVSinfo?

Katja gibt Fenta
21.03.2007, 19:19
Damit wir auch dem Arbeitsamt mindestens 1mal im halben Jahr einen Besuch abstatten. :-D

studekrem
22.03.2007, 08:48
Um in den Pool für die Verteilung zu kommen hatte man da mindestens 8 WS und DN 2,5 gebraucht.

Die DN 2,9 bei Berlin kann zustandekommen, wenn das Leute mit mehr als 8WS waren. Mit >=9 WS wäre man unabhänig von der DN in den Pool für die Verteilung gekommen.

Um in den Pool zu kommen zählt zuerst WS, dann DN. Bei der Verteilung erst OP, dann Sozialkriterium und dann DN.

Wie kann man denn die DN in Erfahrung bringen? Ich habs irgendwie immernoch nicht gefunden.

Andererseits ist das auch immer so ne Sache mit der DN. Nehmen wir mal an, dass in der Wartezeitquote alle mit 8WS oder mehr einen Studienplatz zugewiesen bekommen. Und jetzt rein theoretisch (praktisch dürfte es wohl eher nie oder sehr selten der Fall sein^^) variieren die DN mit ein paar 1,x und wenigen 2,x und eine Masse^^ von 3,x. Wenn der letzte, der in dieser Quote berücksichtigt wird eine DN von (hier höchstwahrscheinlich) 3,x hat, ist die WZ und DN entsprechend 8 Semester und DN 3,x.

So habe ich das Verfahren verstanden. Sollte ich mich irren, bitte ich um eine kurze Beschreibung des "richtige" Verfahrens.

Aber zurück zu meiner eigentlichen Frage; wie oder wo findet man nun die DN?

Nagual
22.03.2007, 11:11
...wenn man sich die Wartzteitquoten der letzten Jahre ansieht, dann war doch eigentlich letztes Wintersemester der niedriegste (also für die meisten Warter ungünstigste) NC. richtig? Ansonsten ware es ja teilweise 2.7 und 2.6, nicht?

Das es also gleich bleibt, oder noch niedriger ist, ist dann doch eigentlich unwahrscheinlich, oder?

Arman
22.03.2007, 11:46
...wenn man sich die Wartzteitquoten der letzten Jahre ansieht, dann war doch eigentlich letztes Wintersemester der niedriegste (also für die meisten Warter ungünstigste) NC. richtig? Ansonsten ware es ja teilweise 2.7 und 2.6, nicht?

Das es also gleich bleibt, oder noch niedriger ist, ist dann doch eigentlich unwahrscheinlich, oder?


ja, es war im letzten Jahr bisher am "schwierigsten" reinzukommen.

was meinst du mit niedriger? dass die DN bei 8WS weiter fällt ? also in Richtung 2,3 usw. ? Nein, das wäre ganz und gar nicht unwahrscheinlich.

wenn du meinst, dass die Note nicht nach oben wandert, also richtung 2,8 usw., dann hast du recht, dass es EHER unwahrscheinlicher ist.

Nagual
22.03.2007, 12:17
Ja, ich meinte es wäre unwahrscheinlicher, dass die Qoute Richtung 2.4, 2.3 geht. Ich dachte eher für nächstes WS wäre dann wieder 2.6, 2.7 wahrscheinlicher.

Aus welchen Gründen bist Du Dir sicher, das es eher "schwieriger" wird?

Arman
22.03.2007, 18:24
Ja, ich meinte es wäre unwahrscheinlicher, dass die Qoute Richtung 2.4, 2.3 geht. Ich dachte eher für nächstes WS wäre dann wieder 2.6, 2.7 wahrscheinlicher.

Aus welchen Gründen bist Du Dir sicher, das es eher "schwieriger" wird?

da man eine gewisse entwicklung beobachten kann die letzten 5 Jahre.

Zudem muss man bedenken, dass viele mit nun 10WS keinen Platz bekommen haben im vergangenen Wintersemester und im diesjährigen Sommersemester. Dann gibt es noch einige mit 9WS und natürlich eine große Anzahl an Personen mit dann 8WS und 1,9-2,3.
Zudem gibt es noch eine Fülle an denjenige, die sehr spät mit dem Studium beginnen werdenalso 11WS und aufwärts.

JohannesMoritz
22.03.2007, 18:43
Im vorigen Beitrag steckt aber dann natuerlich der Denkfehler, dass es im letzten Jahr genauso Leute gegeben hat, die wiederum ein Jahr eher mit 8WS keinen Platz bekommen hatten und dann letztes Jahr mit 10ws einen bekommen haben.