PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Referenzgruppe?!



Caipi
11.04.2007, 10:50
Wie ist das eigentlich, kann mir jemand sagen wer überaupt zur Referenzgruppe zählt? Sind das tatsächlich nur die Leute die das Stex nach dem 12. Semester machen? Oder zählt das ab Physikum wieder neu, also all die, die die klinik in einem durchgezogen haben? Wenn das nur die Leute nach dem 12. Semester sind, wird es davon ja nicht mehr so viele geben?! Also bei uns in Düsseldorf ist das denke ich jedenfalls der geringere Teil...

Hellequin
11.04.2007, 12:34
12 Semester.

Der entprechende Paragraph ist der §14(6) der AO.

www.approbationsordnung.de

ehem-user-15-05-2019-1059
11.04.2007, 18:32
Ich meine auch, 12. Semester. Bei uns sind das, glaub ich, drei. Mich würd insgesamt mal interessieren, wie sich das mit der Referenz überhaupt auswirkt. Haben wir da einen Vorteil??? Ich würd mich ja schon freuen... Wenn man sonst schon fast nie Glück hat.
Ist ja krass, dass in D´dorf als vierte Fächer wohl nur Institutsgruppen geprüft werden

Caipi
11.04.2007, 19:27
Ich meine auch, 12. Semester. Bei uns sind das, glaub ich, drei. Mich würd insgesamt mal interessieren, wie sich das mit der Referenz überhaupt auswirkt. Haben wir da einen Vorteil??? Ich würd mich ja schon freuen... Wenn man sonst schon fast nie Glück hat.

Ich befürchte das könnte für uns eher zum Nachteil sein, denn wenn wenig Leute in der Refferenzgruppe sind, dann sind das meistens die "Streber" (ich hoffe es fühlt sich keiner angegriffen)... und das heißt dann auch, das diese Leute mehr Punkte kreuzen, sprich um eine höhere Bestehensgrenze... im letzten 2. Stex hatten nur 77% bestanden laut der CD-Rom aber die Bestehensgrenze lag genau bei 60%...



Ist ja krass, dass in D´dorf als vierte Fächer wohl nur Institutsgruppen geprüft werden

Das nennt sich dann neudeutsch Querschnittsfach...
Was werdet ihr in Essen denn geprüft?

ehem-user-15-05-2019-1059
11.04.2007, 22:52
Wir haben zum Glück nur Kliniken dabei. Mit Anäathesie werde ich da z.B. mit Kinder geprüft. Und damit fahre ich dann noch gut. Andere Fächer sind Augen und HNO! Da bin ich schon froh, dass ich damals von D´dorf weg gewechselt bin. Denn so ein sog. Querschnittsfach- ne Danke (ausser vielleicht KliChe). Das wäre definitiv mein Untergang. Und zur Referenz: macht euch da mal keine Soren, ich gehöre auch zur Referenz, und bei mehreren Leuten wie mir werden wir da schon für einen niedrigen Schnitt sorgen, denn ich bin nicht gerade ein Streber. Und angegriffen, nicht wirklich, gibt da ja echt einige, die da sehr hinterher sind. Aber wir schaffen das schon- Augen zu und durch... Was uns nicht umbringt, macht uns stark! Haltetdurch, ist nicht mehr lang (und man merkt doch die Flasche Sekt...).
Aber wie sich das mit der Referenzgruppe genau verhält, weiß keiner???
Gruss

Rugger
11.04.2007, 22:55
und das heißt dann auch, das diese Leute mehr Punkte kreuzen, sprich um eine höhere Bestehensgrenze... im letzten 2. Stex hatten nur 77% bestanden laut der CD-Rom aber die Bestehensgrenze lag genau bei 60%...Wie waren denn eigentlich die Bestehensgrenzen in den letzten Examina?

R.

Stroke Unit
11.04.2007, 23:16
guck mal da:

http://impp.de/Herbst2006/Erg/Med.html

musst halt noch auf die richtige prüfung klicken aber da stehts dann 172 fragen von 320 brauchte man- 53,75 %....

allerdings soll die gleitklausel ja dieses mal nicht unbedingt greifen
insgesamt haben nur 2 leute die note 1 gepackt und nur 36 die note 2-
ohne worte oder ? ;-)

Rugger
11.04.2007, 23:23
allerdings soll die gleitklausel ja dieses mal nicht unbedingt greifenUnd warum das nun wieder nicht???

R.

Stroke Unit
11.04.2007, 23:25
da gibts wohl was im gesetzestext- und wir sind wohl nicht mehr der übergangsjahrgang...

guck mal unter dem thread hier:

Hammerexamen: Berechnung der Bestehensgrenze

http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/showthread.php?t=32894

Mystice
12.04.2007, 01:17
Also ich versteh das anders!

Nach ALTER AO habs diese Klausel, dass, wenn es zu wenig 12t-Semestler sind (also weniger als 15% der Teilnehmer), alle miteinbezogen werden um ne Bestehensgrenze zu finden. Dies hiess Übergangsregelung -hat nix mit Übergangssemester oder so zu tun.

Nach NEUER AO, also auch im letzten Hammerexamen, wird diese Grenze, auch wenn weniger als 15% der Gesamtzahl aller Studenten 12t-Semestler sind, nach den 12t-Semestlern berechnet.

Es lohnt sich also nur, wenn die 12t-Semestler weniger als 76,9 % im Schnitt haben, dann geht die Bestehensgrenze unter 60%!!!

:-meinung