PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Barmenia



23.08.2002, 13:15
Hallo zusammen,
bin kurz vorm PJ, und unsicher ob ich mich jetzt schon privat versichern sollte, da dies demnächst erschwert werden könnte. Jetzt ist mir u.a. ein Angebot von der Barmenia ins Haus geflattert, das mich monatlich ca. 150 € kosten würde bei guten Leistungen inkl. Alternativmed., Zahninlays, 2-Bett-Zimmer u.a.
Das hört sich schon günstig an, denn zur Zeit zahle ich für GKV + Zusatzversicherung mehr.
Hat jemand Erfahrungen mit der Barmenia? (Zahlungsbereitschaft, Beitragsentwicklung etc.)

@Junimond : Du hattest mal über die Vereinte geschrieben. Welchen Preis solltest du zahlen, und welche Leistungen sind drin?

vg!

P.S. Euch allen, die ihr mitten im Examen seid: Viel Glück!!!

lala
23.08.2002, 18:25
Hallo.
Bin seit Geburt in der Barmenia, nie Probleme mit Kostenübernahme gehabt.
Hab mich wegen AiP und jetzt nötiger eigener Krankenversicherung auch umgehört, da war Barmenia für mich am günstigsten, weil sie keine neue Gesundheitsprüfung wollte. Auch günstig ist wohl die DBV, die will aber für jede (Chronische) Krankheit ziemlich hohe Zuschläge, lohnt sich nur wenn Du kerngesund bist, ansonsten ist sie definitiv teurer...

Viel Spaß noch,
doclala

Junimond
27.08.2002, 14:52
Hallo statuscuriosus
das Vereinte-Angebot fürs PJ war an sich ok, es sollte ca. 120€ im Monat kosten. Im AiP hätte sich die Prämie verdoppelt, was ja auch nicht schlimm wäre, da der Arbeitgeber die Hälfte zahlt. Ich habe das Angebot trotzdem nicht angenommen, und zwar aus mehreren Gründen:
der nette Vertreter hat mir falsche Infos gegeben, nur, um seine Provision zu kassieren. (er wollte mir doch tatsächlich klarmachen, die Prämie würde sich mit steigendem Alter sogut wie gar nicht erhöhen. Außerdem riet er mir, bestimmte Vorerkrankungen nicht anzugeben, das sei besser, da dann meine Chancen höher seien, in die PKV zu kommen. Das ist natürlich eine Katastrophe, sowas zu raten, denn wenn die PKV rausfindet, dass man was verschwiegen hat (und sie kriegen es raus!!), kriegt man nicht nur keine Kosten erstattet, die damit im entfernstesten zusammenhängen, sondern die PKV kann einen dann rausschmeißen. Und dann hat man echt arge Probleme, nochmal von einer PKV oder Kasse genommen zu werden.
Des weiteren habe ich mich umgehört, und erfahren, daß die Beitragsstabilität bei der Vereinten in den meisten Tests das Schlußlicht bildet. Ist man dann einmal fest drin, steigt die Prämie recht rasch an.
Ich bin immer noch dabei, Agebote einzuholen, u.a. auch von der Barmenia. Die haben übrigens für nur geringen Zuschlag Naturheilverfahren (das gesamte Hufenlandverzeichnis) drin.
Aber ich bin weiterhin vorsichtig, denn wennich einmal aus meiner jetzigen KK raus und in der PKV bin, nimmt einen danach längst nicht jede Kasse wieder auf.

Puuuh, das war aber jetzt ein langer Beitrag, ich hoffe, ich konnte jemandem weiterhelfen.

vlg Junimond