PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unfall im unbekannten Gebiet: Standortbestimmung?



Grummelchen
29.05.2007, 12:17
Hallo zusammen!

Leider weiß ich nicht genau, wohin mit diesem Thema. Ich hoffe, es passt hier, sonst bitte einfach verschieben.

Aus gegebenen Anlass habe ich ein paar Fragen:

Die Situation: Man fährt Motorrad, achtet nicht darauf, wo man gerade ist und baut einen Unfall. Man ist verletzt, braucht Hilfe. Man ist noch bei Bewusstsein, greift zu seinem Handy- und man hat keine Ahnung, wo man ist?

Wie geht die Rettungsleitstelle vor? Kann die Rettungsleitstelle das Handy orten? Wie lange dauert das? Welche Möglichkeiten gibt es sonst noch, den Standort zu bestimmen?

Danke für Eure Antworten!
Grummelchen, die vorgestern einen Motorradunfall hatte, der zum Glück einigermaßen gut ausgegangen ist.

Derma
29.05.2007, 12:27
Zumindest die Mobilfunkzelle, über die man sich eingeloggt hat, soll relativ leicht und schnell festzustellen sein.

Mehr zur Ortung von Handys (http://www.heise.de/newsticker/meldung/73970)

Schimmelschaf
29.05.2007, 12:40
Wenn das Handy Empfang hat, dann ist ja eine Antenne in der Nähe und genau die kann schnell geortet werden. Die Rettungskräfte müssen dann "nur noch" in der Umgebung suchen (wenn nur die Antenne und nicht das Handy geortet wurde).

Gute Besserung !

surfsmurf
29.05.2007, 13:18
Wenn Du Glück hast, biste bei O2 (http://www.o2online.de/nw/meino2/aktuell/lifeservice/index.html)

ledoell
29.05.2007, 13:49
Wenn Du Glück hast, biste bei O2 (http://www.o2online.de/nw/meino2/aktuell/lifeservice/index.html)

das is ja kewl, gleich mal registrieren... :-top

little_lunatic
29.05.2007, 14:42
sehr praktisch fuer orientierungslose wie mich :-blush
wenn du gut bist kannst du auch die utm daten durchgeben :-)) oder eine pizza offen liegen lassen... dann kommt der Rettungsdienst ganz von selbst ;-)

alley_cat75
29.05.2007, 15:00
Ich empfehle einen Hand-GPS-Empfänger - sehr praktisch zum Wandern, wenn man sich mal verlaufen hat oder halt mit dem Bike über einer Leitplanke hängt.

hypnotel
29.05.2007, 16:04
Extremsportler wie wir sind natürlich bei 02... :-))
da kuschelt man doch gerne mal mit'm großen Bruder :-?

Grummelchen
29.05.2007, 19:03
Hallo zusammen!

Zum Glück waren wir am Wochenende mit einer Gruppe unterwegs und so konnte uns schnell jemand helfen. Abgesehen von Schmerzen am ganzen Körper, sind wir zum Glück heil geblieben.

Bei O2 sind wir nicht, aber ich habe dann doch Hoffnung, dass uns jemand findet, wenn uns so etwas noch einmal passieren sollte. Naja ich will's ja nicht hoffen, dass wir noch einmal stürzen, aber man weiss es ja nie. Hab nur gedacht, vielleicht gibt es da eben eine direkte schnelle Ortung, wo man in der Rettungszentrale auf einer Karte sieht, wo man sich befindet. Hätte ja sein können...

Danke trotzdem für Eure Antworten!

Grummelchen

Logo
29.05.2007, 22:43
Hab nur gedacht, vielleicht gibt es da eben eine direkte schnelle Ortung, wo man in der Rettungszentrale auf einer Karte sieht, wo man sich befindet. Hätte ja sein können...

Wie schon geschrieben wurde - technisch kein Problem. Macht die Leitstelle aber nicht standardmäßig, da sich die Mobil-Provider das eben gut bezahlen lassen.

Elite RDH
30.05.2007, 10:47
Für eine schnellere Handyortung könnt ihr euch hier registrieren:
http://www.steiger-stiftung.de/

Damit ist es der Leitstelle bekannt bei welchem Mobilfunkunternehmen ihr seit und sie spart sich die Abfrage der anderen Unternehmen.
--> Das spart Zeit.