PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ausgleich einer schriftlichen 5 ???



25.08.2002, 11:58
Hi,
wie kann ich eine schriftliche 5 ausgleichen?????

Durch eine 2 als mündliche Gesamtnote?
Oder reicht eine 2 von beiden mündlichen Prüfungen?

VG
Volker

Biosohn
25.08.2002, 12:01
Also soweit ich weiß - an unserer Uni ist es jedenfalls so, gibt es nur eine mündliche Gesamtnote. Die beiden Prüfer - von denen ja einer der Vorsitzende ist (ob der dann das letzte Wort hat weiß ich allerdings nicht) - müssen sich also auf EINE Note einigen egal wie unterschiedlich die Leistung in den beiden Fächern war.

HagenvonTronje
25.08.2002, 14:22
Biosohn hat recht. Das Problem ist nur, dass wenn der eine Prüfer meint, in seinem Fach wars ne 4 und der andere bei ihm wars ne 2, kriegt man meist die 4 - Liegt aber auch daran, wie sehr sich die beiden verständigen können und wie stark sich der eine gegen den anderen behaupten kann.

June
25.08.2002, 14:52
Das hab ich so bisher noch nie gehört, daß jemand bei einer 2 im einen und einer 4 im anderen Fach ne Gesamt-4 bekommen hätte!
Eigentlich kenne ich da nur gute und faire Abstimmungen unter den Prüfern - bei mir hat der Ana-Prüfer den Physio-Prüfer (der Vorsitzender war und als ziemlich harter Prüfer bekannt ist) sogar in seiner Notengebung zu meinen Gunsten beeinflussen können: rechnerisch stand ich zwischen 2 und 3 mit der schlechteren Note in Physio, insgesamt wurde es ne 2.
Wird schon werden, ich drücke die Daumen!
Die June :-)

HagenvonTronje
26.08.2002, 10:27
Bei uns hat ein Physioprof zusammen mit nem Psycholgen geprüft.
Außer 2 oder 3, die irgendwie spitzgekriegt haben, dass sie gerade den Prof haben (wir erfahren nämlich nicht, welchen Prüfer wir kriegen) haben alle anderen kollektiv ne 4 gekriegt, weil er immer auf dem vegetativen NS rumreitet, weil er das Kaptiel im Schmift-Thews geschrieben hat.
Aber ich hab ja auch gesagt, dass es darauf ankommt, ob sich der nicht so strenge gegenüber dem anderen durchsetzen kann.
Bei dem obrigen Fall war das offensichtlich nicht der Fall.