PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Physik in Frankfurt!?



JackyM
15.06.2007, 15:08
Hi,
Ich würde gerne in Frankfurt Medizin studieren. Könnt ihr mir sagen, in welchen Fächern am meisten ausgesiebt wird bzw. welche am schwersten sind. Hatte Chemie LK, hab aber Physik nach der 11 abgewählt, weil ich darin nicht besonders gut war. Chemie wird also nicht so sehr das Problem werden, Physik vielleicht schon eher. Hab schon von dem sechswöchigen Physikpraktikum in den Semesterferien gehört, aber danach scheint man es ja von der Physik her geschafft zu haben. Hat man ja nur im ersten Semester, wie ich gelesen habe. Ich weiß, dass man in allen Fächern von vorne anfängt, aber ist Physik irgendwie besonders hart in Frankfurt bzw. wird der Stoff besonders schnell durchgekloppt?

PS: Hab die Suchfunktion benutzt, konnte mir aber dadurch nicht alle Fragen beantworten. ;-)

Moorhühnchen
15.06.2007, 15:36
Hi Jacky!
Schau mal in diesem Thread, den dein "großer Bruder" JackyB eröffnet hat - der hat auch schon wochenlang vorher Panik wegen des Physikpraktikums geschoben..... und hinterher war alles unbegründet, gell?!! ;-)

http://www.medi-learn.de/medizinstudium/foren/showthread.php?t=27390&highlight=Physikpraktikum

Ansonsten ist alles eigentlich machbar.......man muß halt ein wenig masochistisch veranlagt sein und sich quälen können. :-))

Noch Fragen?? Immer her damit... :-micro

JackyM
15.06.2007, 15:48
Danke Moorhühnchen! Ich meinte jetzt zwar nicht nur das Physikpraktikum, aber das waren eigentlich schon genug Infos. Scheint ja doch nicht so wild zu sein, wie es manchmal dargestellt wird.

Moorhühnchen
15.06.2007, 15:51
Danke Moorhühnchen! Ich meinte jetzt zwar nicht nur das Physikpraktikum, aber das waren eigentlich schon genug Infos. Scheint ja doch nicht so wild zu sein, wie es manchmal dargestellt wird.
Ok, ich weiß nicht, was DU meinst, was es außer dem Praktikum noch alles geben soll, was mit Physik zu tun hat..........

Es gibt eine Vorlesung im ersten Semester, in der die wenigsten mehr als 2x anwesend waren - dann das Parktikum und abschließend die Klausur.... mehr wirst Du an Physik im Studium nicht haben.
Hoffe, Du bist jetzt nicht enttäuscht... :-))

Moorhühnchen
15.06.2007, 15:56
Könnt ihr mir sagen, in welchen Fächern am meisten ausgesiebt wird bzw. welche am schwersten sind.
Naja, das mit dem Raussieben kommt halt ganz darauf an, wie Du Dich insgesamt so anstellst. Ich hatte in der Kursphase weder Physik noch Chemie und hab es auch überlebt... und das, obwohl die ZVS mich gar nicht haben wollte.
Mit ein wenig Grips kommt man da auch als Durchschnittsstudent durch - einige wird es erwischen..... aber ehrlichgesagt, hatte ich damals das Gefühl, daß die die nach dem ersten Semester aufgehört haben, dann sowieso mit Lehramt oder BWL weitergemacht haben..... :-D

JackyM
15.06.2007, 15:56
Hoffe, Du bist jetzt nicht enttäuscht... :-))

erleichtert trifft es eher! :-))

Moorhühnchen
15.06.2007, 15:58
erleichtert trifft es eher! :-))
Schade... dachte, ich könnte Dich echt schockieren!! :-((

mezzomixi
15.06.2007, 17:54
Physik ist ein Witz. In der Vorlesung wird Panik gemacht, (nicht nur-) deshalb, sollte man da gar nicht erst hingehen. Unnütze Veranstaltung.
Zum Praktikum gibt es ein Skript, dass in meinem Jahrgang schon in der 55. Auflage war (wird also mehrmals/Jahr erneuert :-)). Wer das kann, wird keine Probleme haben. Die Klausur ist leicht, alles kein Ding. Das einzige was bisschen stresst, sind unangekündigte mündliche Abfragen während des Praktikums. Da gilt aber auch wieder: Wer kann, was im Skript steht, hat gewonnen.

wanci
15.06.2007, 18:48
Neben Termi war Physik fast das stressfreieste Fach. Man hat auch ganz gut noch Freizeit in zwischen den Praktikumstagen und so.

Für die so gefürchteten spontanen Abfragen: Einfach mal informieren, was die Kommilitonen so gefragt wurden. Ist eh immer das gleiche. Der Mäntele kann übrigens auch ganz nett sein...

56. Auflage hatte ich :-))

JackyB
16.06.2007, 18:28
Der Physik-Schein ist wirklich geschenkt (meine jetzige Meinung), wer durchfällt kann entweder nicht rechnen oder hat zu wenig gekreuzt oder es hat ihn/sie während der Abfrage erwischt.. aber die ersten beiden sind eher üblich..

Ich würde mich momentan über die bekloppte ANA-4-Klausur beschweren.. und eher eine Uni suchen, die dies für den Anatomie-Seminar-Schein nicht verlangt..

Letztes Jahr sollen noch die Leute einfach Referätchen im Kurs gelesen haben und dieses Jahr wird ordentlich gesiebt.. Was für ein beklopptes System!! Als hätten wir nix anders zu tun.. 3 Ana-Kurse sind ja verständlich, aber eine Ana-4 Klausur geht schon zu weit. Jeden zweiten den ich frage meint, dass er/sie noch für diese Klausur noch nicht richtig lernen konnte..

@Ziska weisst du eigentlich momentan mehr bescheid?

PS: sorry, dass ich von dem Thema etwas abgekommen bin.. :-oopss

MrNice
16.06.2007, 22:36
Wegen Physik würde ich mir keine Sorgen machen. Die Klausur ist auf jeden Fall machbar. Dafür muss man net viel Peilung von Physik haben. Wenn man gut Kopfrechnen kann, dann ist es echt kein Prob. Zur Info, ich hatte Physik nach der 11. abgegeben und hab den Schein ohne Probleme bekommen. Die Abfragen sind ein wenig unangehm, aber auch machbar, je nach Grad der Vorbereitung mit dem Skript.

Für mich war Chemie grauenvoll, vor allem die Klausur war echt übertrieben. Ich hatte Chemie GK bis zum Ende gehabt.

Also genieß deine Schulzeit. Das erste Jahr hier in Frankfurt ist ziemlich anstrengend, aber schaffbar.

mezzomixi
17.06.2007, 16:49
..

@Ziska weisst du eigentlich momentan mehr bescheid?



Ich schreib Dir mal ne PN.