PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sobotta vs. Prometheus



Minni
03.07.2007, 15:05
Alle schwärmen immer so vom Prometheus als Anatomie Atlas. Ich hab mir sowohl den Sobotta, wie auch den Prometheus angeschaut. Aber als "Neuling" erkenn ich dort keine Unterschiede. :-lesen

Vielleicht habt ihr ja ein paar Meinungen für mich, damit mir meine Entscheidung leichter fällt! ;-)

Danke!

schwarzwald
03.07.2007, 15:11
Schau mal im Unterforum Bücherplausch ;-)

Billy T.
03.07.2007, 16:54
Die Unterscheide zwischen den beiden sind diese:
Der Prometheus hat auf alle Fälle die schöneren Bilder, allerdings sind topographische Strukturen leider nicht unbedingt vollständig beschrieben, z.T. sogar fehhlerhaft benannt. Das liegt halt auch daran, dass der Prometheus ein relativ neues Buch ist, die überarbeitete Auflage, wird sicherlich weniger Fehler aufweisen. Außerdem ist der Prometheus ein Lernatlas, was halt bedeutet, dass da auch ein bisschen Text zur Erklärung drin ist (eigentlich ne ganz gute Idee).
Der Sobotta hingegen ist klassisch. Das muss ja auf keinen Fall negativ sein, aber die Zeichnungen sehen halt irgendwie schon ein bisschen alt aus. Vorteil ist allerdings ganz klar, dass so ziemlich alles richtig ist, was drin steht. Außerdem beschreibt er ausführlicher als der Prometheus...
Man kann mit beiden Atlanten eigentlich nicht viel falsch machen. Der Prometheus allein reicht nur leider nicht (zumindest finden das diverse Dozenten an der Uni Greifswald) Aber da man sich ja sowieso auch zusätzlich ein Lehrbuch leisten sollte, ist das egal. Ich komme so jedenfalls gut zurecht.

Dr. Jekyll
03.07.2007, 18:01
Die Unterscheide zwischen den beiden sind diese:
Der Prometheus hat auf alle Fälle die schöneren Bilder, allerdings sind topographische Strukturen leider nicht unbedingt vollständig beschrieben, komme so jedenfalls gut zurecht.

da der sobotta von unserem anaprof herausgegeben wird, haben wir alle fehler mal rausgesucht (ja ja, wenn die anaseminarstunden so langweilig sind :-)) )

der ist in der 10000 auflage immer noch ordentlich fehlerbehaftet..

da kann man ruhig zum prometheus greifen. imho das bessere buch.

Kamiyo
15.07.2007, 15:31
ganz klar: prometheus!
ich habe ihn mir auch am anfang gekauft, nur auf empfehlung der höheren semester und ich bin richtig glücklich darüber!
die drei bände kosten zwar etwas mehr, aber es lohnt sich wirklich. die bilder sind viel übersichtlicher (ca. ein muskel pro bild, im sobotta hast du dann bis zu 20 in einem bild und alle übereinander). es stimmt, dass einige sachen fehlen, aber das hält sich wirklich in grenzen und die fehlenden dinge sind nicht soooo wichtig, außerdem findet man die dann in der "bibel", dem schiebleeeer.
außerdem scheint der prometheus echt beliebt zu sein, denn immer wenn ich ihn brauche muss ich ihn aus dem zimmer meiner mitbewohnerin kramen, die nur den sobotta hat und verleihe ihn auch oft an andere die noch nicht fertig sind.
grüße

niklasb
15.07.2007, 20:20
sobotta: atlas
prometheus: lehrbuch

:-meinung : prometheus. es ist eben schon was anderes, neben den bilder auch text zu haben. reine abbildungen mit beschriftungen, wie im sobotta, machen auf dauer keinen spaß!

Bobdoc
18.07.2007, 13:45
sobotta: atlas
prometheus: lehrbuch

:-meinung : prometheus. es ist eben schon was anderes, neben den bilder auch text zu haben. reine abbildungen mit beschriftungen, wie im sobotta, machen auf dauer keinen spaß!

tjo aber als lehrbuch ersatz is der prometheus vermutlich zu wenig. habe aber nur ab und zu bei kommilitonen reingeguckt...die texte waren nett geschrieben, aber dafür hätte ich niemals auf moll / schiebler verzichtet.