PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hammerexamen-Herbst 2007 - Training



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

Zoidberg
11.07.2007, 10:58
Hab mal einen Hammerexamenstrainingsthread aufgemacht, Sinn ist folgender:
kurze wichtige Fragen und kurze Antworten über Themen von denen ihr glaubt, dass sie im schriftlichen oder mündlichen wichtig sind.

Also ich fange mal an,

Labormedizin/Innere:
Was ist der Unterschied zwischen ANAs und ENAs und ein paar Beispiele für ENAs bitte :-))

Indigocurly
11.07.2007, 11:29
ANA sind antinukleäre Antikörper. Also gegen Zellkerne gerichtete AK, die besonders häufig bei Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises und SLE vorkommen.
Als ENA werden extrahierbare nukleäre Antigene bezeichnet. Der Begriff wird für ANA-Antigene verwendet, scheint jedoch obsolet zu sein, bzw. sollte laut Fachzeitschrift nicht mehr verwendet werden. Mit ihrer Hilfe kann man verschiedene AK nachweisen wie z.B. den Jo-1-AK, den sm-AK und den SCL-70-AK, sie kommen also auch bei Kollagenosen und SLE u.a. vor.

Studmed1
11.07.2007, 11:57
Wie kann man kurz und knapp den primären uznd sekundären Hyperpara abgrenzen?
Was ist der - wenn vorkommend - tertiäre Hyperpara?

Indigocurly
11.07.2007, 12:08
Prim. HP: Hyperkalzämie und -urie, Hypophosphatämie.
Sek. HP: Normo- bis Hypokalzämie.
Tert. HP: Autonome Parathormonproduktion die infolge eines sek. HP entstanden ist. Symptome wie bei prim. HP.

Zoidberg
11.07.2007, 14:27
Gynäkologie: Nennt geburtsunmögliche Lagen

test
11.07.2007, 14:33
Gynäkologie: Nennt geburtsunmögliche Lagen


Schräglage, Querlage, hoher Geradstand, mentoposteriore Gesichtslage fallen mir gerade ein.
Welche gibt es noch??

McBeal
11.07.2007, 17:38
Schräglage, Querlage, hoher Geradstand, mentoposteriore Gesichtslage fallen mir gerade ein.
Welche gibt es noch??
Sorry, dass ich mich hier einmische, gehöre ja erst in einem Jahr hierhin. :-blush Aber was ist eine Schräglage? habe ich noch nie gehört...

LG,
Ally

Zoidberg
11.07.2007, 18:17
Sorry, dass ich mich hier einmische, gehöre ja erst in einem Jahr hierhin. :-blush

du bist natürlich auch willkommen :-stud :-stud :-stud

zwei fehlen mir noch, Tip: Asynklitismus
Schräglage ist glaube ich ein Mittelding zwischen Querlage und Längslage

Eilika
11.07.2007, 18:18
Gynäkologie: Nennt geburtsunmögliche Lagen
zu den oben genannten noch Scheitelbeineinstellung, hintere Hinterhauptslage, tiefer Kopfquerstand

dann gab es noch diese Beckenendlage, wo das Kind mehr so kniete... wo also das Becken nicht ausreicht um für den Kopf genug vorzudenen, aber mir fällt gerade nicht ein, wie das hieß...

Zoidberg
11.07.2007, 20:05
welche Scheitelbeineinstellung?

Eilika
11.07.2007, 20:15
So, ich geb zu, ich hab gespickt... die hintere Scheitelbeineinstellung, auch Litzmann-Obliquität genannt...

mar7ini
11.07.2007, 23:37
Wie entsteht ein Lungenödem?

Studmed1
12.07.2007, 08:06
"Wasser in der Lunge", d. h. es tritt aus mehreren Gründen Wasser vom BlutPlasma in die Alveolen über, so dass es zu einem Ödem des Lungengewebes und einem verminderten Gasaustausch kommt.
Häufige Ursachen:
Infektionen, Herzinsuffizienz, Hypalbuminämie, Niereninsuffizienz, toxisch-inhalative Schädigung der Lunge.

Studmed1
12.07.2007, 08:06
Nenne die wichtigsten Differentialdiagnosen für Hochwuchs bei Kindern:

Zoidberg
12.07.2007, 10:52
konstitutioneller Hochwuchs, familiärer Hochwuchs, Pubertas und Pseudopubertas praecox fallen mir da spontan ein

Studmed1
12.07.2007, 13:23
konstitutioneller Hochwuchs, familiärer Hochwuchs, Pubertas und Pseudopubertas praecox fallen mir da spontan ein
Marfan-Syndrom, Klinefelter-Syndrom, Kinder diabetischer Mütter, Adipositas, STH-produz. Tumoren...
und Homozystinurie! (aber warum eigentlich???)

test
12.07.2007, 14:48
Beckwith-Wiedemann Syndrom, Klippel-trenaunay Syndrom, Adrenogenitales Syndrom als eine Ursache der Pp. praecox

Zoidberg
12.07.2007, 15:05
Marfan-Syndrom, Klinefelter-Syndrom, Kinder diabetischer Mütter, Adipositas, STH-produz. Tumoren...
und Homozystinurie! (aber warum eigentlich???)

Homozystinurie hat, soweit ich mich erinnere, die typischen Marfansyndrome inklusive, der wirkliche Grund ist bestimmt biochemisches Spezialwissen :-oopss

Zoidberg
12.07.2007, 15:09
da hier momentan so viele Kardiologie lernen, bitte alle zyanotischen Herzfehler ohne zu spicken :-))

Eilika
12.07.2007, 16:37
HILFE... aber ich fang mal an (mir fallen aber garantiert maximal 40% oder so ein)...
Primär zyanotische Herzfehler
Fallot-Tetratlogie
Truncus arteriosus communis
Transposition der großen Arterien

ok, da fehlen welche

Und dann werden zynotisch die Herzfehler mit primärem Links-Rechts-Shunt bei Eisenmenger-Reaktion, also VSD, ASD, pers. Ductus arteriosus botalli