PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorbereitungsjahr Szeged oder Budapest?



FleX4
13.07.2007, 16:11
Hey, ich hab eben grade die 3. Absage erhalten (mit nem Schnitt von 2.2, ich glaubs einfach nicht.)

Ich trage mich jetzt für ein Vorbereitungsjahr ein.
Jedoch bin ich noch etwas unentschlossen, wo genau ich mich bewerben soll.Szeged oder Semmelweis Uni?


Vielleicht ist ja jemand hier, der schon ein VBJ in einem der beiden Unis hinter sich hat.
Es wäre toll, wenn mir jemand ein paar Eindrücke schildern könnte.


Liebe Grüße

Felix

[N]eo[C]ortex
13.07.2007, 23:49
was?! keinen platz mit 2,2?


verrückt^^

FleX4
13.07.2007, 23:50
fand ich auch ... ;(

snatch
14.07.2007, 10:31
Hi Flex4,
ich habe das VBJ in Szeged gemacht. War echt eine super schöne Zeit.

Also erstmal was zum fachlichen. Die Profs sind super nett. Physik hat ein wenig genervt, aber das liegt auch sehr am Fach und dann kann der Prof auch nichts mehr raus reissen. Gerade Chemie war super, da man dort auch alles lernt, was man dann auch in den späteren Semestern braucht. Außerdem hatte ich kein Latein und konnte das im VBJ machen, wo man natürlich deutlich mehr Zeit hat als im Studium.
Ich hätte das VBJ natürlich nicht gemacht wenn ich einen Studienplatz bekommen hätte..... aber bevor man gar nichts macht ist das die beste alternative, vor allem weil alle aus dem VBJ einen Platz fürs kommende Semester bekommen haben.

Außerdem hast du im VBJ viel Freizeit und hast daher eine geile Zeit. War bei uns zumindest so. Das Wetter ist traumhaft und ich finde die Stadt einfach super schön. Naja und abends geht in Szeged natürlich auch einiges. Wärend des Studiums hat man für die schönen Seiten wenig Zeit, daher genieß die Zeit. Klingt blöd, aber wenn man keinen Platz bekommen hat.... :-keks was will man machen....

Gichin_Funakoshi
14.07.2007, 15:38
Mit 2,2 keinen Platz ist echt eigenartig. Aber lag es eventuell an weniger guten Zensuren in Naturwissenschaften oder fehlenden Praktika?

Ich möchte den Thread mal dazu nutzen, um eine Frage zu stellen^^
Wie sieht das denn mit Latein generell aus. Ich hatte es leider nie und frage mich, wie viel man dafür lernen muss und wie ausführlich das dort gehandhabt wird. Ich dachte eigentlich, dass das so eine Art Terminologie Kurs ist...

ehemaliger User 05021
14.07.2007, 17:41
Latein is superlasch!
Da erspart man sich einiges, wenn ich mir angucke was die Leute lernen müssen um in Köln den Latein-Schein zu bekommen ;-)

Princi
14.07.2007, 21:02
also ich hab latein letztes jahr im vbj in szeged gemacht, weiß nicht wirklich was und hab den kurs mit ner 5 abgeschlossen... :-nix (das is ne deutsche 1). total lächerlich eigentlich, aber das sagt alles oder? der kurs ist super easy und muss es nur richtig anstellen ;-)

Geetha
15.07.2007, 21:52
hallo,

ich habe nun auch die 3. absage bekommen.
naja mir bleibt auch nichts anderes als das vorbereitungsjahr zu machen.
wird man auch wirklich nach dem vorbereitungsjahr genommen, wenn man sich nicht allzu dumm anstellt? ich will das echt hoffen...
@ felix - ich würde an deiner stelle szeged und budapest anschauen und dann selbst entscheiden, welche stadt dir besser gefällt.
so hab ich das nämlich vor zu machen.

liebe grüße,

geetha

FleX4
16.07.2007, 00:36
Danke für eure Antworten.
Ich werd mich nochmal bisschen über die Städte informieren und dann eine Entscheidung treffen.

Ich hatte schlechte Noten in Chemie, ich denke das war der Auslöser, obwohl ich noch ein Rettungssani + Zivildienst im Krankenhaus rangehängt habe, hat es mit 2,2 nicht gereicht.
Schlimm jetzt werden sogar schon in Ungarn die Studienplätze Mangelware.

snatch
16.07.2007, 05:24
ja, das ist doch klar. je mehr leute das dort gemacht haben, je schneller spricht es sich rum.

ich würde mich nicht zu hundert prozent drauf verlassen, dass alle übernommen werden. in den letzten jahren war das in szeged so, aber wie flex4 festgestellt hat: die studienplätze dort sind sehr gefragt.
Also nehmt das vbj nicht all zu locker und es dürfte dann nächstes jahr nichts mehr schief gehen.

Wizzo
20.07.2007, 15:55
Ich hatte schlechte Noten in Chemie, ich denke das war der Auslöser, obwohl ich noch ein Rettungssani + Zivildienst im Krankenhaus rangehängt habe, hat es mit 2,2 nicht gereicht.
Schlimm jetzt werden sogar schon in Ungarn die Studienplätze Mangelware.

Klingt jetzt etwas indiskret und da kannst auch ne PN schreiben oder gar nicht antworten, aber wie schlecht warst du denn in Chemie? 4 oder schlechter?

russianbeatz
22.07.2007, 01:13
Ich habe schon alles Mögliche in diesem Forum durchgelesen und bin zum Entschluss gekommen dass die Aufnahmekriterien einfach nicht nachvollziehbar sind. :-nix

gutes Abi, Sani, LK's von allem ein bisschen, ich hoffe bei mir reichts.