PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : warum Erykonzentrate nicht erwärmen?



Peti
31.07.2007, 21:56
Hallo,
ich habe mal ne Frage zu dem Umgang mit Erykonzentraten. Früher hat man die gekühlten Beutel vor dem Infundieren wohl erwärmt. Das macht man heutzutage nicht mehr, weil beim Aufwärmen wohl die Erys oder was auch immer kaputt gehen. Mir leuchtet das nicht so recht ein, denn sie werden doch sowieso erwärmt, wenn sie infundiert werden, das hieße doch, dass alle Temperaturerhöhungen bis 37°C in Ordung wären, oder?

Doktor_No
31.07.2007, 21:59
aha. ich dachte man soll die wenn möglich auf raumtemperatur wärmen lassen (also einfach aus der packung nehmen ;-)), weil es angenehmer ist als wenn das kalte zeug in die vene rauscht. und was ist mit diesen kälteagglutininen?

Hellequin
01.08.2007, 07:49
Der hauptsächliche Grund warum es heute, keine allgemeine Empfehlung zur Erwärmung von EKs oberhalb der Raumtemperatur mehr gibt, liegt vorallem darin das es für den Patienten kaum einen Benefit gibt und es zusätzliche Kosten verursachtet, da dafür spezielle Geräte verwendet werden müssen.
Ausnahmen sind Transfusionen im neonatologischen Bereich, Massentransfusionen, Transfusionen bei bereits unterkühlten Personen und die von No erwähnten Kälteagglutine.

schwarzwald
01.08.2007, 08:17
:-top Helle

Und da man eine Transfusion unter normalen Bedingungen langsam laufen lässt, macht die Temperatur auch nix mehr aus.