PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tag 2 A99/B159 Bakterienzellwandpathogenität



janine21
23.08.2007, 23:20
hi!

Also, bei der frage war ich ein bisschen über das ergebnis der ML verwundert, denn is wird doch nach zellwandbestandteilen gefragt und C Flagelle is doch keine zellwandbestandteil, oder? Demnach müsste es doch diese Schicht sein (ich glaub LPS) , die in den gram negativen Bakterien für die toxische wirkung (als endotoxin) sorgen???

Dr. House
23.08.2007, 23:25
Nur: Da steht was von Proteinen. LPS sind keine Proteine. Ich fand es auch komisch.

Hoppla-Daisy
24.08.2007, 00:15
Es handelt sich hierbei um flagellenassoziierte Proteine. Anhand dieser Proteine kann man Enterobakterien serologisch klassifizieren.

janine21
24.08.2007, 17:24
aha, nun gut!
Und was sollte dann diese Vorrede, von wegen Bakterienzellwände und so?
sind diese Proteine denn in der Zellwand? Und sind sie toxisch?

:-lesen

Ulle
24.08.2007, 17:50
Die Flagellen durchdringen die Zellwand und sind somit Bestandteil selbiger und die Beweglichkeit von Bakterien ist vielleicht nicht ganz unbedeutend für ihre Pathogenität.

Und da die anderen Antwortmöglichkeiten allesamt nichts mit Proteinen zu tun haben, find ich die Frage sehr eindeutig.

janine21
24.08.2007, 17:58
na, also durchdringen und dazu gehören is ja noch was anderes, ich war der meinung flagellen verankern sich in der plasmamembran bzw. drunter... naja jedenfalls stimmt das wohl mit den proteinen,aber dann hätten sie diese komische vorrede lieber weglassen sollen!! :-meinung