PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kleidung mündliche Prüfung...



Ionamaria
24.08.2007, 10:50
Hallo!
Was tragt ihr zur Prüfung?
Muß man als Frau ein Kostüm tragen oder reicht auch eine Bluse.

Geht kurzärmliche Bluse, oder macht man das nicht?

Muß es schwarz-weiß sein?
Mein Problem ist,dass ich immer superstark schwitze, wenn ich aufgeregt bin, vor allem im Kostüm und dann fühle ich mich super-unwohl.

Was tragt ihr so?

Tahel
24.08.2007, 15:05
Das ist unterschiedlich, ich würde die Prüfer fragen, ob sie da bestimmte Vorstellungen haben. Bei uns haben die in den Vorbesprechungen alle gesagt, dass es Ihnen egal ist und auf andere Dinge angkommt. Da der erste Tag komplett am Patientenbett war, hatte wir eh Kittel an, am zweiten Tag kamen meine beiden Kolleginnen im Kostüm, mein Kollege hatte eine Anzughose + Hemd ohne Kravatte an und ich (weiblich) hatte nur eine schwarze Hose und ein stink normales T-Shirt an. An dem Tag war es sau heiß und ich habe mich so schon fast tot geschwitzt, hat auch am Ende echt keinen interessiert, was wir an hatten.

Bettpfannenwechsler
24.08.2007, 19:09
Kann auch anders sein. Wir hatten als Prüfungsvorsitz einen Herrn der alten hochkonservativen Garde..... die anderen waren total locker, denen wäre das wurscht gewesen, aber der wichtigste (Vorsitz) hat penibelst darauf geachtet. Schon am Tag als wir die Patienten bekamen mussten wir mit Bluse und eleganter Hose und bis oben zugknöpften blütenweißen Kitteln (Mit Namenschild explizit und die Herren der Schöpfung wohlgemerkt in komplettem Anzug mit Krawatte oder Fliege :-)) ) in Reih und Glied stehen...... die anderen Prüfer haben zwar immer die Augenverdreht :-music aber was machen?? Abhängig von der Situation. Bei uns schreiben wir solche Fallstricke immer mit in die Prüfungsprotokolle.

Tombow
25.08.2007, 16:20
Prinzipiell kann man da (egal, ob die Prüfer locker sind oder nicht) nicht overdressed sein. Also lieber auf der stilvolleren und eleganteren Seite irren als umgekehrt.

Studmed1
26.08.2007, 16:38
Ich habe mal eine zwischenfrage: Wie läuft denn die mündliche ab? Gucken die Profs beim allersrsten Patientenkontakt und Untersuchen zu?
und prüfen einen die Profs dann dabei auch am Krankenbett?

ich dachte immer, man kann sich erst einmal entspannt mit der Akte "verziehen" und vorbereiten???!!!

Bettpfannenwechsler
26.08.2007, 17:19
wie das nach neuer AO läuft weiß ich nicht. Bei uns mussten wir zuerst zum Patienten und hatten erst danach Zugang zur Akte (was ja auch Sinn macht).
Zugeschaut hat bei unserer Prüfungsgruppe niemand, allerdings hatten wir alle todkranke (Leukämie-)Patienten, denen man eine zweite Runde und auch die Anzahl an Kandidaten und Prüfern ( unter chemo) nicht zumuten wollte.
Andere Prüfungsgruppen mussten am Tag der mündlichen Prüfung bestimmte körperliche Untersuchung im Rahmen der Prüfung durchführen, aber das was verlangt wird, kann man aus dem PJ.

liebe Grüße die Bettpfanne :-top

Feuerblick
26.08.2007, 17:34
Als Frau ist man mit Kostüm oder (wenn man sich wie ich in Kostümchen maximal unwohl fühlt) Hosenanzug gut beraten. Mein Hosenanzug war übrigens mitnichten schwarz sondern in hellem rostrot gehalten und weißes Blüschen war ebenfalls Fehlanzeige sondern schwarz angesagt. Ob kurze oder lange Ärmel würd ich dann doch mal von der Temperatur abhängig machen. Wer bei 30° im Schatten in hochgeschlossener Langarmbluse wild transpiriert, macht auch keinen guten Eindruck. Ärmellos und zu weiter Ausschnitt ist eher nicht zu empfehlen.
Die Herren habens da einfacher: Anzug, Hemd, Kravatte... fertig.

hennessy
26.08.2007, 19:13
wir waren echt chic drauf damals und es kam bei allen sehr gut an. Eher overdessed als nicht dem Anlass entsprechend.

Tahel
26.08.2007, 19:43
Ich habe mal eine zwischenfrage: Wie läuft denn die mündliche ab? Gucken die Profs beim allersrsten Patientenkontakt und Untersuchen zu?
und prüfen einen die Profs dann dabei auch am Krankenbett?

ich dachte immer, man kann sich erst einmal entspannt mit der Akte "verziehen" und vorbereiten???!!!

Bei uns wurden morgens um neun die Patienten zugeteilt, dann waren wir mit den Patienten alleine. Wir konnten das machen wie wir wollten, mit Akten-Einsicht usw. um 12:00 war dann Abgabe der Epikrise. Ab 14:00 ging es dann weiter am Patientebett mit allen Prüfern und Prüflingen (ist so Vorschrift und wenn einer mal auf Toilette muss, müssen alle eine Pause machen). Wir wurden jeder intensiv zu unserem Patienten geprüft und außerdem auch zu den anderen Patienten ein bisschen was gefragt.
Ich hatte einen chirurgischen Patienten und habe den nützlichen Tip bekommen, mir den Aufklärungsbogen von der Station geben zu lassen, den habe ich mir dann in der Pause noch mal angeschaut.

BieneMaja
28.08.2007, 15:35
Oh Du meine Güte, über Klamotten hatte ich mir bis dato noch keine Gedanken gemacht!!! :-blush
Ich bin zum Zeitpunkt der mdl. Prüfung hochschwanger in der 36. Woche und fürchte, dass es keine Kostüme für riesige Bäuche gibt...!!! Schwarze Hose und Bluse muss da reichen, sieht doch auch weitestgehend seriös aus, denke ich ...

mjb
23.10.2007, 18:06
und was habt ihr bei der Vorstellung bei den Prüfern angezogen? Auch chic, oder eher legère?

DieLibelle
23.10.2007, 18:17
Ich hatte heute erst wieder eine Erfahrung, die mich gelehrt hat, sich immer auf allen Wegen nur so zu geben, wie man wirklich ist.....
deshalb ist mir die Frage was ich anziehe ziemlich egal: Eine vernünftige Hose und ein nicht allzu alter ,netter Pulli müssen bei mir reichen (in BLusen, Hemden würde ich mich um die Jahreszeit ohnehin nur tot frieren) In allzu schnieken Klamotten fühle ich mich nicht mehr wohl, weil es einfach nicht zu mir passt...und wenn ich mich nicht mehr wohl fühle, werde ich unsicher und vermassels. Aber das muss ja jeder so handhaben wie er meint. Bei mir haben auch Vorstellungsgepräche in Alltagskleidung nen guten Ausgang gehabt...wieso sollte es in der Prüfung anders sein.... :-)

Christoph_A
24.10.2007, 08:07
Kann mich nur aus meiner Erfahrung heraus den Vorrednern anschließen, daß es ein overdressed nicht gibt. Müsst ja auch so betrachten, daß das einer der wichtigsten Anlässe Eures Studiums ist und man sich auch so kleiden sollte. Man geht ja auch nicht in Jeans und T-Shirt auf ne Hochzeit, oder?
Männer sind mit nem klassischen Anzug und Krawatte immer gut dabei, bei Frauen haben sich mittlerweile die Hosenanzüge gegen das Kostüm durchgesetzt, ist ja auch dtl. bequemer.
Lauf selber max. 10 mal im Jahr im Anzug rum, weil ich das nicht besonders mag, aber bei sowas werdet Ihr da nicht drumrum kommen.

domi321
25.10.2007, 13:15
Ich hatte meine mündliche Prüfung gestern und vorgestern. Am ersten Tag hatten wir weissen Kittel an, also es war egal was drunter war. Am 2 Tag Kostüm oder Anzug und Krawatte. Die Prüfer waren auch schick angezogen.