PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Warum sind Sauerstoffradikale toxisch?



Alcyon
27.08.2007, 14:05
Hallo,

es ist ja bekannt, dass Sauerstoffradikale toxisch sind und in Zusammenhang mit verschiedenen Krankheiten stehen. Aber kann mir jemand genau erklären, warum Sauerstoffradikale toxisch sind?

Vielen Dank =)

Nemesisthe2nd
27.08.2007, 14:20
weil radikale nunmal sehr aggressiv sind und so ziemlich jedem molekül ein elektron stehlen können, wodurch das "bestohlene" molekül selbst zum radikal wird... das spiel geht solange weiter bis mal ein radikalfänger (antioxidans) wie zB vitamin E oder C oder glutathion das spiel beendet...

die durch die radikale veränderten moleküle können dann eventuell probleme machen...

gutes beispiel wäre atherosklerose... die makrophagen fressen ja unter dem endothel abgelagerte lipide und cholesterine um sie abzuräumen, wenn sie sich zu sehr vollfressen und zu schaumzellen umwandeln und platzen, locken die enthaltenen zytokine weitere makrophagen an und das spiel geht weiter... bis die zytokine zu beindegewebs-vermehrung führen und das gefäß anch und nach zugeht...

nur läuft dieses spiel sehr viel schneller wenn die lipide durch sauerstoffradikale oxidiert wurden, weil makrophagen spezielle rezeptoren besitzen (scavenger-rezeptoren, toll-like-rezeptoren) von denen einige durch oxidierte lipide aktiviert werden und eine stärkere phagocytose-aktivität bewirken... also fressen sie sich schneller mit lipiden voll und beschleunigen den prozess der atherosklerose...

Alcyon
27.08.2007, 17:51
Okay, vielen Dank für die Antwort. :)

Monty
28.08.2007, 01:10
Na das ganze ist noch viel einfacher ohne Zytokine etc. in erster Linie zu erklären: Sauerstoffradikale oxidieren gern 1. Lipide -> Destabilisierung von Membranen -> letztlich Zelluntergang -> Entzündung, 2. DNA -> Mutationen.

Tombow
29.08.2007, 07:06
Reaktion mit NO -> Peroxynitritradikal -> 1. Nitrierung von aromatischen Ringen in Proteinen (mit nachfolgender Funktionsstörung/Denaturierung) 2. Umsetzen von Purinbasen zu 8-Hydroxyguanosin (mit fehlerhafter Ablesung bei der Transkription). Klar, daß sowas nicht gesund sein kann für die Zelle.

Außerdem ist allen voran das Superoxid-Anionradikal deswegen ungünstig, weil es leicht fast überall diffundiert und eine relativ lange Halbwertszeit hat. Geschweige denn, daß es zu weitaus toxischeren und reaktionsfreudigeren Radikalen disproportioniert.

Monty
29.08.2007, 13:16
...wobei freie Radikale zur Zeit auch sehr in Mode sind...

Nemesisthe2nd
29.08.2007, 14:32
irgendwie müssen die apotheker ja ihren vitamin E flavo-protektion komplex loswerden.... :-D

bei den apothekern kommt der große katzenjammer sicher bald... wenn doc morris den laden entgültig übernimmt und die apotheker-kammer für preisabsprachen vom kartellamt gerügt wurde....